Transfergerücht

Europäisches Top-Team baggert an FCB-Youngster - doch der hat ganz andere Pläne

Beim FC Bayern spielt er bislang keine große Rolle - und trotzdem soll der AC Milan die Fühler nach einem FCB-Youngster ausgestreckt haben. Doch dieser hat ganze andere Pläne.

  • Das Coronavirus schränkt auch den FC Bayern* stark ein.
  • Dennoch wecken die FCB-Stars Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen.
  • So soll der AC Milan an Michael Cuisance interessiert sein.

München - Wie die gesamte Bayern-Mannschaft befindet sich auch Michael Cuisance (20) derzeit im Homeoffice. Zusätzlich zu den Cyber-Trainingseinheiten mit den Mitspielern schiebt der Mittelfeldspieler regelmäßige Extra-Krafteinheiten im Fitnessraum in seiner Villa in Grünwald.

Gut möglich, dass ihn dort auch folgende Nachricht aus Italien erreichte: Die Zeitung Gazzetta dello Sport meldet nämlich, dass der AC Mailand ernsthaftes Interesse an Cuisance zeigt und ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption im Sommer anstrebt. Dem Bericht zufolge soll Milan den Franzosen schon vor dessen Wechsel zum deutschen Rekordmeister auf dem Schirm gehabt haben. Mailand-Chefscout Geoffrey Moncada soll sehr von den Fähigkeiten des Youngsters angetan sein und ihn bereits während der U 20-WM 2019 in Polen genau beobachtet haben.

FC Bayern: AC Milan baggert an FCB-Youngster - doch Salihamidzic glaubt an ihn

Die Italiener rechnen sich vor allem deswegen Chancen auf einen Transfer aus, weil Cuisance beim deutschen Rekordmeister kaum Einsatzzeit erhält. Insgesamt stand der frühere Gladbacher in dieser Saison gerade einmal 37 Minuten für den FCB auf dem Platz.

Ein Wechsel nach Mailand wird im Sommer aber trotzdem nicht über die Bühne gehen. Nach tz-Informationen schließt der Spieler ein Engagement in der italienischen Serie A – und somit beim AC Mailand – komplett aus. Cuisance möchte sich in München durchsetzen, auch wenn ihm durchaus bewusst ist, dass er dafür Spielpraxis braucht. Cuisance war vor seinem Wechsel nach München durchaus bewusst, dass er um Einsatzzeit kämpfen muss und es schwierig werden kann – insbesondere in seinem ersten Bayern-Jahr.

FC Bayern: Lewandowski ist schwer beeindruckt von Cuisance

Während Trainer Hansi Flick* dem Vernehmen nach mit den Trainingsleistungen von Cuisance nicht vollumfänglich zufrieden ist, sind einige Teamkollgen, wie beispielsweise Torjäger Robert Lewandowski*, von den fußballerischen Fähigkeiten des jungen Franzosen schwer beeindruckt. Auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist von „Micka“ überzeugt, immerhin war er die treibende Kraft hinter dem Wechsel im Sommer. Auch darum sucht Salihamidzic regelmäßig das Gespräch mit dem Spieler und auch mit Flick sprach der Sportdirektor bereits häufiger über den Weg des Youngsters. Nach Mailand wird der von Cuisance definitiv nicht führen.

Ein wildes Transfergerücht zum FC Bayern München kommt aus Italien. Angeblich ist der Rekordmeister an einem Innenverteidiger von Lazio Rom interessiert.*

Manuel Bonke

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Verstärkt sich der FC Bayern nach Alphonso Davies noch einmal mit einem Top-Talent, das so richtig einschlägt? Der Klub soll wohl an einem Espanyol-Juwel dran sein.

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOF STACHE

Auch interessant:

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
David Alaba: Transfer zu Real Madrid - weil Bayern-Zusagen nicht gehalten wurden?
David Alaba: Transfer zu Real Madrid - weil Bayern-Zusagen nicht gehalten wurden?
Er ist eines der größten Talente: London-Klubs wollen einen FC-Bayern-Youngster - und nicht nur sie
Er ist eines der größten Talente: London-Klubs wollen einen FC-Bayern-Youngster - und nicht nur sie

Kommentare