Philippe Coutinho: Darum kann dieser Transfer für den FCB auch ein Risiko sein

Philippe Coutinho: Darum kann dieser Transfer für den FCB auch ein Risiko sein

Philippe Coutinho: Darum kann dieser Transfer für den FCB auch ein Risiko sein
FC Bayern landet 40-Millionen-Deal - Weiterer Mega-Transfer soll fix sein

FC Bayern landet 40-Millionen-Deal - Weiterer Mega-Transfer soll fix sein

FC Bayern landet 40-Millionen-Deal - Weiterer Mega-Transfer soll fix sein

FC Bayern voller Demut

Marschbefehl von Sammer!

+
Matthias Sammer will, dass der FC Bayern gegen Wolfsburg genau da weitermacht, wo er gegen den FC Schalke 04 aufgehört hat

München - Obwohl der FC Bayern den FC Schalke abgewatscht hat, verfällt an der Säbener Straße keiner in Euphorie. Ganz im Gegenteil: Matthias Sammer erteilt einen Marschbefehl!

Sieben Pflichtspielsiege in Serie, am Samstag das überzeugende 2:0auf Schalke – es macht gerade wieder richtig Spaß, Bayern-Fan zu sein. Und am Sonntag kam eine weitere gute Nachricht hinzu: Franck Ribéry ist wieder fit! Zumindest trainierte der Franzose am Sonntag wieder voll mit. In der Reservistengruppe mit Martinez, Shaqiri, Timoschtschuk, Pizarro, Can, Weiser, Rafinha und Contento arbeitete Ribéry hart für sein Comeback. Sprints, Steigerungsläufe, Zweikämpfe – Ribéry machte alles mit.

Die Fans freuen sich: Ribéry wieder da! Wobei – noch besser können die Bayern ja fast nicht werden. Vor allen Dingen der extrem souveräne und dominante Sieg auf Schalke lässt die Liga zittern. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge jubelte. „Das waren Big Points! Schalke ist ein Titelanwärter auf die deutsche Meisterschaft. Wenn man dann auswärts in dieser Manier gewinnt, kann man sehr zufrieden sein!“, so Rummenigge bei LigaTOTAL!

Big Points für die Big Bayern!

Doch warum läuft es für die Bayern so rund? Für den Bayern-Boss ist die Erklärung einfach. „Die deutliche Verstärkung des Kaders“ sei der erste Grund, so Rummenigge, der darin auch von Trainer Jupp Heynckes bestätigt wird. „Wir haben aus der letzten Saison gelernt, dass wir qualitativ mehr Optionen haben müssen“, sagte Heynckes. Deswegen funktioniert auch die von ihm verordnete Rotation so gut.

Der zweite Grund für den Super-Start liege in einer veränderten Mentalität der Spieler, glaubt der Vorstandschef. In ihnen sei nun die „Gier, endlich wieder Titel zu holen.“ Bayerns ehrgeiziger Stürmer Arjen Robben sieht’s genauso: „Die Mannschaft ist hungrig, sie will etwas zeigen. Wir sind zwei Jahre ohne Titel, das ist kein schönes Gefühl. Wir wollen Titel holen!“

Schon morgen gegen den angeschlagenen VfL Wolfsburg wollen die Bayern nachlegen. Das müssen sie auch, fordert Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer. „Wir müssen jetzt seriös auf diese Anfangsergebnisse reagieren. Am Dienstag kommt Wolfsburg. Für das Münchner Umfeld ist das Thema wahrscheinlich schon erledigt, weil Wolfsburg nicht gut gestartet ist. Davon dürfen wir uns nicht leiten lassen! Wir kriegen nichts geschenkt!“, sagt Sammer und schickt gleich noch einen Appell an sein Team hinterher. „Ein guter Start nützt dir nur dann etwas, wenn du weiter marschierst. Wir müssen marschieren!“, fordert Sammer.

Denn bei den Bayern ist man gewarnt: Auch im vergangenen Jahr legte man einen sensationellen Start hin – stand aber am Ende ohne Titel da. Rummenigges Warnung: „Wir dürfen keine Euphorie zulassen! Es ist noch eine lange Strecke zu gehen. Letzte Saison waren es auch mal acht Punkte Vorsprung auf Dortmund – wir wissen alle, wie es ausgegangen ist.“

Jan Janssen

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Jann-Fiete Arp beim FC Bayern: Zwei Ohrfeigen für das Sturm-Juwel
Jann-Fiete Arp beim FC Bayern: Zwei Ohrfeigen für das Sturm-Juwel
Bayern-Neuzugang Morrison: „Will der beste Verteidiger der Welt werden“
Bayern-Neuzugang Morrison: „Will der beste Verteidiger der Welt werden“
Bayern-Stars mit Wettrennen auf der Straße? Joshua Kimmich und Serge Gnabry mit bester Laune
Bayern-Stars mit Wettrennen auf der Straße? Joshua Kimmich und Serge Gnabry mit bester Laune
Philippe Coutinho spricht erstmals als Bayern-Kicker - Und Salihamidzic über weitere Transfers
Philippe Coutinho spricht erstmals als Bayern-Kicker - Und Salihamidzic über weitere Transfers

Kommentare