Vor Spiel gegen Werder Bremen

Bayern-PK im Ticker: Wie Kovac über Kabinen-Revolte und die vier FCB-Rebellen denkt

+
Möchte mit seinem Team gegen Bremen nachlegen: Niko Kovac.

Nach dem Sieg gegen Benfica muss der FC Bayern München in der Bundesliga gegen Werder Bremen ran. Der Ticker zur Pressekonferenz mit Niko Kovac.

  • Der FC Bayern München trifft am Samstag (15.30 Uhr) auf den SV Werder Bremen. 
  • Nach dem Kantersieg gegen Benfica muss nun auch in der Bundesliga ein Sieg her. 
  • Am Freitag um 12.00 Uhr stellt sich Trainer Niko Kovac den Fragen der Presse. 
  • Serge Gnabry, Kingsley Coman und Thiago kehren wohl morgen in den Kader der Münchner zurück.
  • Auch bei Mats Hummels sieht es für das Spiel gegen Bremen gut aus. 
  • Niko Kovac schloss nicht aus, dass auch im nächsten Spiel die Doppel-Sechs zum Einsatz kommt. 
  • Geht es nach Kovac, gab es nie eine Kabinen-Revolte.

Pressekonferenz mit Niko Kovac: Langzeitverletzte kehren endlich zurück

12.25 Uhr: Das war‘s mit der PK! Nun sind wir gespannt auf die JHV und dann auf die Partie am Samstag gegen Werder Bremen.

12.24 Uhr: Über den Einsatz von Jeong gegen Benfica: „Er ist sehr fleißig. Er ist offen, herzlich und er sieht das hier als eine Chance. Das sieht man auf dem Fußballplatz. Das haben wir belohnt.“

12.22 Uhr: Über die JHV am Freitagabend: „Klar, nimmt man die immer wahr. Der FC Bayern München hat wieder richtig gut gearbeitet. Was jetzt im Einzelnen dort besprochen wird, wird man sehen.“

12.21 Uhr: Über den Gegner aus Bremen: „Sie haben einen tollen Kader, einen tollen Trainer. Eine Mannschaft, die technisch sehr gut ist. Eine Mannschaft, die uns auch überraschen möchte. Aber darauf sind wir vorbereitet.“

12.20 Uhr: Über das Personal und wer am Samstag mit dabei ist: „Ich bin hergekommen mit dem Wissen, dass hier viele tolle Spieler sind. Am Anfang habe ich viel rotiert, dann nach den vielen Verletzungen hat sich der Kader quasi von selbst aufgestellt. Da fehlt dann der Druck von hinten. Jetzt habe ich für mich entschieden, dass ich ein Gerüst haben werde, wo bestimmte Spieler fixe Starter sind. Zur zweiten Frage: Gnabry hat wieder trainiert, Kingsley [Coman] auch, natürlich reicht es aber noch nicht für 90 Minuten.“

12.16 Uhr: Über das Ziel der nächsten Zeit: „Der FC Bayern München muss immer unter den ersten Vier landen, das ist unser Ziel, das ist das Minimum. Natürlich möchten wir deutscher Meister werden.“

Video: FC Bayern mit Kovac an die Weser

12.15 Uhr: Über die Doppel-Sechs: „Es hat uns Stabilität gegeben. Das hat uns vorne mehr Möglichkeiten gegeben. Ich möchte das jetzt nicht auf Personen beziehen, wobei die, die am Dienstag gespielt haben, das wirklich gut gemacht haben.“

12.14 Uhr: Über die Äußerungen von Karl-Heinz Rummenigge und sein Bekenntnis zu ihm: „Ich will tagtäglich besser werden. Die fünf Monate hier in München, da gab‘s Sachen, die waren gut und Sachen, die weniger gut waren. Ich kann mit jedem. Dass Spieler, die weniger spielen, sauer sind, ist doch normal, das ist sogar gut so.“

12.12 Uhr: Über die vier Spieler, die gegen ihn sein sollen: „Ich hab‘ das nur aufgegriffen, weil das ein Kollege hier mal gesagt hat. Es geht nicht darum, ob das jetzt zwei oder vier sind, sondern das was suggeriert wurde, was nicht da ist.“

12.10 Uhr: Über die neue Formation gegen Benfica: „Man hat schon gesehen, dass wir mit der Doppel-Sechs eine gute Balance hatten. So konnte David [Alaba] offensiv noch mehr machen. Wir haben uns gesagt, es geht nur, wenn alle mitarbeiten und das haben wir in vielen Phasen am Dienstag richtig gut gemacht.“

12.09 Uhr: Über die Blockade im Kopf, dass die Spieler in Bundesliga-Spielen schwächer spielen: „Das ist schwer zu erklären. Für die Spieler sind diese Top-Top-Top-Spiele natürlich etwas Besonderes. Wir müssen daran arbeiten, dass wir auch um halb vier Höchstleistungen abrufen.“

12.07 Uhr: Über den Schwung aus dem Benfica-Spiel: „Das Spiel jetzt war über 90 Minuten gut. Wir müssen das kompensieren bzw. rüberbringen nach Bremen.“

12.06 Uhr: Niko Kovac über die Personalsituation: „Mats Hummels wird heute wieder zur Mannschaft stoßen. Auch Kingsley Coman, Thiago und Serge Gnabry sind zurück.“

12.05 Uhr: Und los geht‘s! Niko Kovac hat Platz genommen. Wir wären dann auch so weit.

11.58 Uhr: Plant Niko Kovac auch am Samstag mit Joshua Kimmich auf der Sechs? Oder kehrt der deutsche Rekordmeister auf die rechte Abwehrseite zurück? Immerhin zählte Kimmich als Ballverteiler und Abräumer gegen Lissabon zu den Besten auf dem Feld am Dienstag.

11.54 Uhr: Eine Frage, die sich wohl jeder Bayern-Fan aktuell stellt, ist: Sind Kingsley Coman und Thiago morgen in Bremen mit dabei? Zumindest sieht es schwer danach aus. Der Kicker vermeldete schon unter der Woche, dass beide zumindest auf der Bank sitzen werden. Auch das Training konnten sie mitmachen.

11.52 Uhr: Noch knapp zehn Minuten, bis es losgeht! Der deutliche 5:1-Erfolg gegen Benfica am Dienstag hat den Münchnern sicherlich gut getan. Folgt morgen nun der nächste Dreier? 

+++Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Pressekonferenz des FC Bayern München zum Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen. Findet der deutsche Rekordmeister auch in der Bundesliga wieder zurück in die Erfolgsspur? Reicht es schon für Thiago und Kingsley Coman für einen Kurzeinsatz? Diese und weitere Fragen wird hoffentlich der Trainer Niko Kovac beantworten können. 

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Niko Kovac vor Werder Bremen im Live-Ticker 

Von einem Ende der Krise möchte noch niemand beim FC Bayern reden. Auch das Wort „Befreiungsschlag“ wurde eher hinter vorgehaltener Hand geflüstert. Doch der 5:1-Kantersieg gegen Benfica Lissabon war Balsam auf die zuletzt so gescholtene FCB-Seele, keine Frage. Wie viel ist der Sieg wert? Das wird vermutlich erst die Partie beim SV Werder Bremen zeigen. Eine Niederlage dort, und Benfica ist schnell wieder vergessen. 

Damit ist klar: Die Münchner brauchen am Samstag dringend einen Sieg, Niko Kovac braucht dringend einen Sieg. Dass der Gegner aus Bremen die letzten vier Partien nicht gewinnen konnte und seinerseits etwas seiner Form hinterläuft, ist für die Roten dabei nicht gerade von Nachteil. 

Auch das zuletzt so prall gefüllte Lazarett scheint sich langsam aber sicher zu lichten. Möglicherweise reicht es für Kingsley Coman und Thiago schon für einen Kurzeinsatz bei den Werderanern. Niko Kovac wird das hoffentlich auf der Pressekonferenz zu beantworten wissen. 

nc

Auch interessant:

Meistgelesen

Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Spieler erscheint im Löwen-Outfit
Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Spieler erscheint im Löwen-Outfit
Arsenal und ManU kämpfen wohl um den „neuen Toni Kroos“ - Wäre er auch einer für den FC Bayern?
Arsenal und ManU kämpfen wohl um den „neuen Toni Kroos“ - Wäre er auch einer für den FC Bayern?
Ribérys Zukunft und Comans Gedanken ans Karriereende: Salihamidzic nimmt Stellung
Ribérys Zukunft und Comans Gedanken ans Karriereende: Salihamidzic nimmt Stellung
Hitzfeld: „Bin erschüttert“ - Erfolgscoach äußert sich zur harten Kritik an Hoeneß
Hitzfeld: „Bin erschüttert“ - Erfolgscoach äußert sich zur harten Kritik an Hoeneß

Kommentare