Sechs Kandidaten

Wer war der Bayern-Abwehrspieler der Saison? Stimmen Sie ab

+
Niklas Süle (l.) und David Alaba.

Niklas Süle hat sich in dieser Saison zum Abwehrchef des FC Bayern gemausert. Doch ist er auch der Abwehrspieler der Saison? Stimmen Sie in unserer Umfrage ab.

München - In der Abwehr des FC Bayern gab es in dieser Saison eine Machtverschiebung: Nicht mehr Jerome Boateng oder Mats Hummels, sondern Niklas Süle wurde zum Abwehrchef erkoren. Auf den Außenverteidigerpositionen hingegen blieb alles beim Alten: David Alaba und Joshua Kimmich blieben auf ihren Seiten die klaren Platzhirsche. Doch wer war der Abwehrspieler der Saison? Genau das wollen wir von Ihnen wissen - stimmen Sie in der Umfrage unten ab.

Rein vom Standing her ist definitiv Süle der große Gewinner der Saison. Sowohl beim FCB, als auch in der Nationalelf ist er im Zentrum die Nummer eins, und das mit erst 23 Jahren. Doch auch Alaba und Kimmich zeigten sich auf gewohnt hohem Niveau. Boateng und Hummels wechselten sich neben Süle im Zentrum ab - Hummels ging letztlich als Sieger aus diesem Duell hervor, was Boateng nun wohl zum Abschied bewogen hat. Rafinha, der seine letzte Bayern-Saison spielte, gab wie so oft den verlässlichen Lückenfüller.

Bayerns Abwehrspieler im Statistik-Vergleich

Und was sagt die Statistik? Geht man rein von den Einsätzen, ist Kimmich der Sieger: Der Ex-Leipziger durfte 48 Einsätze absolvieren, damit führt er in diesem Ranking vor Alaba (43), Süle (42), Hummels (33), Boateng (28) und dem stets bereiten Ersatzmann Rafinha (26).

Auch bei den Einsatzminuten schlägt sich das nieder: Kimmich (4.281 Minuten) liegt klar vor Alaba (3.631), Süle (3.507), Hummels (2.849), Boateng (2.389) und Rafinha (1.488).

Geht man jedoch von den Toren aus, ist Alaba der Gewinner: Er traf dreimal, unter anderem markierte er den viel umjubelten 2:1-Treffer im letzten Ligaspiel gegen Frankfurt. Kimmich, Süle und Hummels netzten immerhin zweimal ein, Rafinha einmal.

Kimmich mit den meisten Torvorlagen

In puncto Torvorlagen liegt Kimmich weit vor der Konkurrenz: 19 Mal bereitete er einen Treffer vor, damit liegt er deutlich vor Alaba (7), Hummels und Boateng (je 2) sowie Rafinha (1).

Für Abwehrspieler auch stets interessant: Die Sünderkartei. Süle musste die einzige Rote Karte der fünf Abwehrspieler hinnehmen. Kimmich sammelte mit sieben Gelben die meisten Karten - vor Alaba (4), Hummels (4), Süle (3) und Rafinha (2).

Bei der Wahl zu „Bayerns Spieler der Saison 2018/2019“ wird für jede Position (Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler, Stürmer) der beste Akteur im ersten Auswahlverfahren ermittelt. Im Finale stehen sich dann die vier Gewinner gegenüber. Und Sie können ihren persönlichen Favoriten wählen.

Ihren Torwart-Favoriten können Sie hier abstimmen. 

Mittelfeldspieler können Sie hier auswählen. 

Bester Stürmer? Zur Wahl geht es hier entlang.

Auch interessant:

Meistgelesen

FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
DFB-Elf gegen Estland: Serge Gnabry verletzt - Fällt er auch für den FC Bayern aus?
DFB-Elf gegen Estland: Serge Gnabry verletzt - Fällt er auch für den FC Bayern aus?

Kommentare