Stimmen zum Stuttgart-Spiel

Zahnfleisch-Bayern! Flick hat neue Verletzungs-Sorgen - Lange Pause für FCB-Star?

Der FC Bayern München gewinnt gegen den VfB Stuttgart mit 3:1. Wir haben die Stimmen rund um das Spiel zusammengefasst.

  • Der FC Bayern München ist beim VfB Stuttgart zu Gast.
  • Was sagen die Protagonisten rund um das Spiel?
  • Wir fassen die Stimmen vor und nach dem Bundesliga-Duell zusammen.

Stuttgart - Der FC Bayern München absolviert den nächsten Teil seines Mammut-Programms. Am Samstag war der Rekordmeister beim VfB Stuttgart zu Gast. Nach dem 1:1 gegen Werder Bremen hoffte die Mannschaft von Trainer Hansi Flick auf Wiedergutmachung.

Der Coach selbst musste ein Aufstellungs-Puzzle zusammensetzen. Wie findet man die richtige Balance zwischen Top-Elf, Regeneration und Spielpraxis sammeln? Zuletzt gab es vor allem um Star-Verteidiger Niklas Süle Aufregung. Der Nationalspieler ist nicht auf dem Fitnesslevel, das man sich bei den Bayern wünscht.

Letztlich setzten sich die Bayern mit 3:1 durch. Allerdings verletzten sich dabei gleich drei Spieler! Vor allem bei Corentin Tolisso sah es so aus, als ob er nun wieder für längere Zeit nicht zur Verfügung steht. Die Stimmen zum Spiel.

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) nach der Partie in der Pressekonferenz über ...

... die Verletzungssorgen: „Wir werden morgen alle Spieler untersuchen. Die Ärzte werden mir morgen Bescheid geben. Bei Coco Tolisso schaut es so aus, dass er eine Muskelverletzung hat. Bei Jerome muss man abwarten. Javi Martinez kommt dazu, der auch weggerutscht ist.“

... die wackeligen Auftritte: „Wir wissen alle, dass wir aktuell keinen Schönheitspreis bekommen. Deshalb war es heute ganz wichtig, dass wir nach dem Rückstand wieder ins Spiel zurückgefunden haben und die Punkte mit nach München genommen haben. Wir wissen aber auch, dass wir wesentlich besser spielen können.“

... eine Steigerung bei unnötigen Fehlern: „In welche Richtung? (lacht) Nein, ich habe eben alles gesagt. Ich weiß, dass die Mannschaft gerade am Limit ist.“

... den Kader für das anstehenden Champions-League-Spiel: „Wir warten ab, was sich bis morgen ergibt und dann entscheiden wir, mit welchem Kader wir nach Madrid reisen.“

... Leon Goretzka: „Er ist im Mittelfeld aktuell ein Spieler, der hilft, den Ausfall von Joshua Kimmich aufzufangen. Er ist lautstark, nimmt die Mannschaft mit. Das sind Sachen, die mir gefallen. Er ist gerade dabei, seine Leader-Qualitäten auch im Spiel immer wieder zu zeigen.“

.. die Belastung: „Man geht nach dem Spiel in die Regeneration, dann hast du Abschlusstraining und dann das nächste Spiel. Und so geht es immer weiter. Das sind die Bedingungen, die wir annehmen müssen.“

Thomas Müller (FC Bayern München) nach dem Spiel über ...

... die Gegentore: „Wenn man auf die Tabelle schaut: Da hätten viele gerne unsere Problemchen. Es ist nicht so toll, aber damit müssen wir leben. Wenn wir eins bekommen, dann müssen wir halt zwei machen. Das passiert oft, deshalb stehen wir da, wo wir stehen. Aber natürlich wurmt uns das.“

Pellegrino Matarazzo (Trainer VfB Stuttgart) nach der Partie bei Sky über ...

... die positiven Aspekte: „Es bleibt hängen, dass wir mithalten können. Wenn wir weiter diese Intensität zeigen, werden wir in Zukunft punkten.“

... die vergebenen Chancen: „Wir hatten Chancen, die Führung zu erhöhen. Wenn es da 2:0 steht, haben wir bessere Chancen, das über die Bühne zu kriegen. Aber es ist aktuell die Stärke von Bayern, so effizient zu sein.“

... das nicht gegebene Tor: „Man kann, aber es ist für mich kein Muss. Man kann den Krafteinsatz von Tanguy gar nicht einschätzen. Wenn man das im Spiel nicht pfeift, kann man das nicht zurücknehmen. Ich glaube nicht, dass es eine hundertprozentige Fehlentscheidung ist. Deswegen ist es für mich ein Tor.“

Leon Goretzka (FC Bayern München) nach der Partie bei Sky über ...

... das Spiel: „Einem Rückstand hinterherzulaufen kostet viel Kraft. Deswegen kann man den Sieg umso größer einordnen. Aktuell machen wir aber einfach zu viele Fehler und laden den Gegner zu Chancen ein. Wir haben aber auch die Qualität, die Tore zu machen.“

Philipp Förster (VfB Stuttgart) nach der Partie bei Sky über ...

... den Auftritt: „Wir haben es den Bayern schwer gemacht. Natürlich hätte ich in der ersten Halbzeit mindestens ein Tor schießen müssen, das ist Fakt. Wenn wir so weitermachen, werden die Ergebnisse aber auch kommen.“

... das nicht gegebene Tor: „Ich habe gesehen, dass Coulibaly ihn erwischt. Aber ob man das geben muss, ist schon fragwürdig.“

Hansi Flick (Trainer FC Bayern München) vor dem Spiel bei Sky über ...

... Tolisso: „Er hat gut trainiert, schauen wir mal, wie lange es reicht. Ich denke, so ist es der beste Kader für das Spiel.“

... Sané: „Es fehlt nicht allzu viel. Wir haben auf den Positionen vier Topspieler. Kingsley und Serge kennen die Abläufe. Douglas und Leroy sind erst kurz da. Ich bin mit allen vieren aber sehr zufrieden. Wir haben die Optionen und wollen sie bewusst auslegen.“

... Nianzou: „Er ist sehr weit. Es macht einfach Spaß, mit so einem Jungen zu arbeiten. Er ist mit seinem Deutsch auch schon sehr weit. Es ist ein Genuss, auch auf dem Trainingsplatz. Er hat immer ein Lächeln auf den Lippen.“

Pellegrino Matarazzo (Trainer VfB Stuttgart) vor dem Spiel bei Sky über ...

... die Gesangs-Qualitäten seiner Mannschaft: „Ich habe tatsächlich ein Geburtstags-Ständchen bekommen.“

... seinen Plan für das Spiel: „Wir haben uns ein Beispiel an mehreren Spielen genommen. Wir kennen ihre taktische Grundordnung. Wichtig ist, dass wir unserem Spiel treu bleiben. Es macht wenig Sinn, wenn wir gegen unsere DNA gehen. Wir haben aber einen Backup-Plan, wenn etwas nicht funktioniert.“

... den Startelf-Einsatz von Philipp Förster: Daniel Didavi hatte muskuläre Probleme. Wir haben uns für Philipp entschieden - wegen seiner Laufstärke und Dynamik.“

... die Verlängerung von Gonzalez: „Nico kann sich mit uns identifizieren, er übernimmt schon eine Führungsrolle. Er fühlt sich hier wohl, die Verlängerung war eine logische Konsequenz.“

... die Anspannung vor dem Spiel: „Man merkt natürlich, dass man gegen Bayern spielt. Aber es ist nicht mehr als sonst.“

Rubriklistenbild: © dpa / Matthias Hangst

Auch interessant:

Meistgelesen

Shop eröffnet: Wohnen wie die Beckenbauers
Shop eröffnet: Wohnen wie die Beckenbauers
Mega-Gehalt reicht Alaba immer noch nicht! Platzt der Real-Transfer jetzt wegen dieser Zusatz-Forderung?
Mega-Gehalt reicht Alaba immer noch nicht! Platzt der Real-Transfer jetzt wegen dieser Zusatz-Forderung?
Bayern-Fans mit Rückzieher vor Reise ins Risikogebiet: FCB macht besonderes Angebot - Söder warnt
Bayern-Fans mit Rückzieher vor Reise ins Risikogebiet: FCB macht besonderes Angebot - Söder warnt
Nina Neuer: Ex von Manuel hat noch Kontakt zum FC Bayern - Eine Spielerfrau gibt ihr sogar Tipps
Nina Neuer: Ex von Manuel hat noch Kontakt zum FC Bayern - Eine Spielerfrau gibt ihr sogar Tipps

Kommentare