1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern holt Mazraoui! Brazzo: „Wir sind in den letzten Zügen, sieht sehr gut aus“

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Transfer perfekt: Noussair Mazraoui wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Bayern
Transfer perfekt: Noussair Mazraoui wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Bayern © IMAGO / Sven Simon

Der FC Bayern hat den ersten Transfer des Sommers perfekt gemacht! Noussair Mazraoui wechselt ablösefrei von Ajax Amsterdam an die Säbener Straße.

München - Es wurde lange spekuliert, nun scheint der Wechsel perfekt! Der FC Bayern hat Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam verpflichtet. Einen entsprechenden Bericht des kicker bestätigte Bayern-Sportdirektor Hassan Salihamidzic am Mittwoch vorbehaltlich letzter zu klärender Details.

„Wir sind in den letzten Zügen. Es sieht sehr gut aus“, sagte Salihamidzic dem Münchner Merkur und der tz: „Er ist der Typ Spieler, der von ganz Europa gesucht wurde. Wir sind sehr glücklich, dass er sich dazu entschieden hat, mit uns in die nächsten Jahre zu gehen. Es sind noch ein paar Sachen zu erledigen. Aber er ist ein Spieler, der uns helfen und unsere Mannschaft verstärken wird.“

FC Bayern: Transfer perfekt! Noussair Mazraoui kommt von Ajax Amsterdam

Der Rechtsverteidiger ist der erste Sommer-Transfer des Rekordmeisters. Mazraoui kommt dabei ablösefrei an die Säbener Straße und erhält dort einen Vierjahresvertrag bis 2026. Für Ajax lief der zwölffache marokkanische Nationalspieler 24 Mal in der Liga (fünf Tore, zwei Assists) und achtmal in der Champions League (zwei Vorlagen) auf.

Mazraoui ist Rechtsverteidiger, kann aber auch im Mittelfeld eingesetzt werden. Der 24-Jährige soll aber die Planstelle hinten rechts schließen, denn Benjamin Pavard dürfte zukünftig mehr ins Zentrum rücken.

FC Bayern: Erst Mazraoui-Transfer, dann Gravenberch?

Der 24-jährige Rechtsverteidiger ist Klient der Agentur des kürzlich verstorbenen Spielerberaters Mino Raiola. Bei dem Italiener hatten sich der FC Bayern München zunächst nach Mazraouis Teamkollege und Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch erkundigt, im Verlauf der Gespräche dann aber auch nach dem Rechtsverteidiger. Mazraoui zog den FC Bayern dem Vernehmen nach dem FC Barcelona vor.

Auch der 19-jährige Gravenberch gilt als weiterer Neuzugang der Münchner. Zunächst scheitert der Transfer offenbar jedoch noch nach wie vor an der Ablösesumme. Auf Konrad Laimer, aktuell bei Leipzig unter Vertrag, ging Salihamidzic nicht näher ein. Er war ebenfalls jüngst mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden. „Er ist Spieler von RB Leipzig. Über Profis, die bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen, äußern wir uns prinzipiell nicht“, sagte Brazzo. (smk/sid/dpa)

Auch interessant

Kommentare