Was für eine Hausnummer!

Bayern-Star knackt Mega-Rekord bei Barcelona-Demontage - und überholt eine FCB-Legende

Thomas Müller knackte den Rekord von Philipp Lahm und ist alleiniger deutscher Rekord-Spieler der Königsklasse.
+
Thomas Müller knackte den Rekord von Philipp Lahm und ist alleiniger deutscher Rekord-Spieler der Königsklasse.

FC Bayern: Beim Champions-League-Viertelfinale der Bayern gegen Barcelona stellte ein Bayern-Star einen neuen Rekord auf. Er überholt eine Legende des FCB.

  • Beim Champions-League-Viertelfinale gegen Barcelona knackte ein Profi der Bayern einen Rekord.
  • Dieser war von Weltmeister und FCB-Eigengewächs Philipp Lahm aufgestellt worden.
  • Torhüter Manuel Neuer könnte den Rekord als nächster Spieler einstellen.

Lissabon - Er war nach drei Minuten im Spiel gegen Messi und Co. sofort zur Stelle und verwandelte in unnachahmlicher Art einen selbst eingeleiteten Ball zur 1:0-Führung für seine Bayern: Thomas Müller. Der 30-Jährige zeigte sich in der noch laufenden Saison in bestechender Form und brachte es nebenbei auch noch zu Stande, einen Rekord aufzustellen.

FC Bayern: Müller knackt Einsatz-Rekord der Königsklasse - er überholt damit einen legendären Spieler

In dem Moment, als Hansi Flick seine Startaufstellung bekannt gab war klar, dass Müller noch am selben Abend einen Meilenstein setzen würde. Der Mittelfeld-Star und Weltmeister überholte seinen ehemaligen Teamkollegen Philipp Lahm bei der Anzahl der Champions-League-Einsätze. Ganze 112 Spiele in der Königsklasse hatte Lahm in seiner Karriere für den FC Bayern und den VfB Stuttgart bestritten, Müller zog beim 4:1-Heimsieg gegen den FC Chelsea gleich, womit er den Rekord bereits einstellte.

Nun steht der gebürtige Weilheimer bei 113 Spielen in der Champions League, in denen er 46 Treffer erzielte und 22 weitere Erfolgserlebnisse seiner Teamkollegen vorbereitete. Bei 88 seiner 118 Kadernominierungen spielte der Ur-Bayer von Beginn an, in 25 Partien kam er später ins Spiel, wobei ihm sechs Joker-Treffer gelangen.

Nach dem 8:2-Kantersieg gegen Barca könnten auf die Bayern beim Finalturnier der Champions League noch weitere hochkarätige Gegner zukommen. Die internationale Presse feierte derweil die Super-Bayern und vernichtete den FC Barcelona.*

FC Bayern: Persönlicher Start in die Champions League glückte 2009 - unter einem umstrittenen Coach

Gleich bei seiner ersten Einwechslung im beliebtesten Klubwettbewerb Europas konnte sich Müller prompt auszeichnen. Ex-Bayern-Coach Jürgen Klinsmann, der zuletzt einen kuriosen wie kurzen Auftritt bei Hertha BSC hinlegte, brachte den damals 19-Jährigen zu seinem ersten Einsatz. Am 10. März 2009 kam Müller im Achtelfinale gegen Sporting Lissabon für Bastian Schweinsteiger zur 72. Minute ins Spiel. Und Müller traf in der Schlussminute zum 7:1-Endstand und bejubelte den Treffer mit seinem heutigen Co-Trainer Miroslav Klose.

Thomas Müller bei seinem ersten Treffer in der Champions League 2009.

FC Bayern: Thomas Müller nur von Neuer verfolgt - Casillas-Rekord unerreichbar

Thomas Müller hat in seinem Nacken Manuel Neuer, der mit 109 Einsätzen in der Champions League für Schalke 04 und den FC Bayern auf Platz drei steht. Oliver Kahn ist zwar nur noch an der Säbener Straße im Einsatz, hält jedoch noch Platz vier mit 103 Spielen auf dem höchsten europäischen Niveau. Doch um auch die weltweite Spitze zu erlangen, fehlt Müller, der jüngst einen Schicksalsschlag verkraften musste, noch eine Vielzahl von Spielen. Den internationalen Rekord hält der ehemalige Real-Madrid-Torhüter Iker Casillas mit 177 Champions-League-Spielen. (ajr) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant:

Meistgelesen

Schweini und Ana: Dieses Foto sorgt für wilde Spekulationen
Schweini und Ana: Dieses Foto sorgt für wilde Spekulationen
Alaba-Knall: Irre Summe wird gehandelt! Macht er jetzt den Thiago?
Alaba-Knall: Irre Summe wird gehandelt! Macht er jetzt den Thiago?
"Über den FC Bayern kann auch ein Panzer drüberrollen"
"Über den FC Bayern kann auch ein Panzer drüberrollen"
„Hansi-Angriff“ lässt die Bayern wieder jubeln: Flick erklärt seine Geheimwaffe
„Hansi-Angriff“ lässt die Bayern wieder jubeln: Flick erklärt seine Geheimwaffe

Kommentare