Ticker zum Nachlesen

FC Bayern holt sich nach Mega-Krimi den Supercup - Ausgerechnet ER wird zum Helden

Der FC Bayern sichert sich gegen den FC Sevilla den Supercup. Die irre Partie wurde erst in der Verlängerung entschieden. Der Ticker zum Nachlesen.

  • FC Bayern - FC Sevilla 2:1 n.V. (1:1/1:1)
  • Der FC Bayern* behauptet sich im Supercup gegen den Europa-League-Sieger FC Sevilla.
  • David Alaba leistet sich zwei Schnitzer, Javi Martinez wird zum Matchwinner - das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - FC Sevilla 2:1 n.V. (1:1/1:1)

Aufstellung FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Alaba (112. Boateng), Hernández (99. Martinez) - Kimmich, Goretzka (99. Davies) - Müller - Gnabry, Lewandowski, Sané (70. Tolisso)
Aufstellung FC Sevilla: Bounou - Jesús Navas, Koundé, Diego Carlos, Escudero - Fernando, Jordán (94. Vazquez), Rakitic (56. Oliver), Ocampos, Suso (73. Gudelj) - De Jong (56. En-Nesyri)
Tore: 0:1 Ocampos (13./Foulelfmeter), 1:1 Goretzka (34.), 2:1 Martinez (104.)
Schiedsrichter: Anthony Taylor (England)

+++ Ticker hier aktualisieren +++

Update vom 25. September, 01.15 Uhr: Der Supercup-Sieg des FC Bayern bietet emotionale Geschichten - einen Schnitzer von Vertragspokerer David Alaba und das Tor von Javi Martinez im wahrscheinlich letzten Spiel. Was die Münchner dazu sagen? Wir haben die Stimmen zum Spiel von Sky gesammelt.

Update vom 25. September, 00.20 Uhr: Wir haben uns die Leistung der Bayern gegen Sevilla ganz genau angeschaut - und bewertet. Die Noten zum Supercup-Sieg des FC Bayern*.

Update, 23.58 Uhr: Stimmen Sie ab! FC Bayern gegen Sevilla* - wer war der beste Münchner Profi beim Supercup?

Supercup: FC Bayern setzt sich gegen den FC Sevilla durch

120. Minute + 2: Das Spiel ist aus! Der FC Bayern gewinnt nach dem Triple und einem hoch spannenden Spiel gegen den FC Sevilla auch den Supercup.

118. Minute: Davies zündet den Turbo, wird erst vom dritten Mann im Strafraum der Andalusier (fair) ausgebremst. Den Spaniern geht die Zeit aus ...

115. Minute: Satter Abschluss von Lewandowski. Doch der Schuss geht einen guten Meter über die Latte. Kommt nochmal was von Sevilla?

112. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Boateng verteidigt jetzt anstelle von Alaba.

110. Minute: Bayern versucht jetzt alles, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten. Müller wirft nochmal ein paar Kohlen in den Brennkessel. Die umkämpfte Partie dürfte mehrere Konditionseinheiten ersetzen.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Fußball-Märchen um Javi Martinez

107. Minute: Müller nach Tolisso-Chippball akrobatisch. Da fehlt nicht viel. Auf der Gegenseite grätscht Esudero in einen Flankenball, zimmert die Kugel aber vor Neuer auf die Tribüne. Das Spiel bleibt hochklassig und mega spannend. Ein starker, ein würdiger Gegner der FCB-Maschinerie aus der Säbener Straße. Felicitaciones, Sevilla!

106. Minute: Die letzten 15 Minuten in Budapest laufen.

105. Minute: Pause der Verlängerung.

104. Minute: Tooooooorrrrr! FC Bayern - FC Sevilla 2:1, Torschütze: Martinez. WAS - FÜR - EIN - MÄRCHEN! Wie schon 2013 gegen Chelsea macht der spanische Routinier womöglich das entscheidende Tor. Dabei ist er erst wenige Minuten auf dem Platz. WAS - FÜR - EIN - HÄNDCHEN! Von FCB-Trainer Hansi Flick.

Nach einer Ecke nimmt Alaba, der ein fahriges Spiel macht bis hierher, den Ball volley. Bounou macht das, was man C-Jugendlichen beibringt - lass den Ball niemals, NIEMALS nach vorne abprallen. Martinez steht golgrichtig samt Haarreif und köpfelt den Ball, nein, er streichelt diesen mit der Stirn hinter die Linie. Was für eine Geschichte!

102. Minute. Tückische Flanke von Pavard an den zweiten Pfosten. Bounou segelt unter der Kugel durch - entweder hat er ein sehr gutes Auge oder er mag es riskant.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Flick bringt Martinez und Davies

99. Minute: Doppel-Wechsel beim FC Bayern: Flick schickt Routinier Martinez und Youngster Davies auf den grünen Rasen. Goretzka und Hernández werden ausgewechselt.

97. Minute: Die Bayern nehmen etwas Tempo aus dem Spiel, mutmaßlich, um dieses wieder in den Griff zu bekommen. Sevilla hat einen ordentlichen Pausentee, so viel kann man schon mal festhalten. Die Spanier rennen wieder wie junge Rehkitz.

94. Minute: Wechsel bei Sevilla: Vazquez darf für den völlig ausgepumpten Jordán ran.

92. Minute: PFOSTEN! Klatsch! En-Nesyri setzt sich gegen Alaba durch, der leicht desorientiert wirkt in dieser Szene. Der satte Flachschuss flattert von den Handschuhen Neuers gegen den Pfosten. Eine Riesen-Chance! Wie gesagt, die Abwehr wankt gegen einen überfallartigen Gegner. Durchschnaufen.

91. Minute: Riesen-Chance für Sevilla! Diesmal leistet sich Süle einen Bock, doch Jordán macht nichts daraus, lässt sich an der Grundlinie wieder ablaufen. Die Abwehr der Münchner wackelt hin und wieder gehörig ...

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Supercup-Finale geht in die Verlängerung

91. Minute: Weiter geht es mit der Verlängerung in Budapest.

90. Minute + 4: Ende der regulären Spielzeit! Es geht in die Verlängerung. Durchschnaufen. Was für ein Spiel. Es gibt 30 Minuten Nachschlag - mindestens!

90. Minute: Gelbe Karte gegen Hernández (Bayern): Rüdes Einsteigen vom Spanier gegen die Spanier - da gibt es keine zwei Meinungen.

87. Minute: Riesen-Schnitzer von David Alaba*! Der Österreicher schlägt ein Luftloch (schon wieder) beim Gegenstoß des spanischen Schnellzugs von der Mittelmeerküste. Navas spielt auf Gudelj, doch der Serbe scheitert im Eins-gegen-eins am überragenden Neuer.

83. Minute: Bayern spielt wieder Powerplay. Schaffner Müller mit der Durchsage, und dann zieht sich die Pressing-Schlinge wieder zu. Würden die Spieler von Sevilla nach Kilometergeld bezahlt, der Manager würde sich die Haare raufen. Die Andalusier rennen nur noch hinterher, ein ums andere Mal.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Münchner spielen Powerplay

79. Minute: Die Sevilla-Fans singen hier munter in einer Tour. Schön anzuhören, vor allem so emotional. Aber es bleibt ein G‘schmäckle, um es in der Landessprache von Kimmich und Gnabry zu sagen, dem Schwäbischen. Wegen Corona. Was denn sonst. Zurück zum Fußball.

76. Minute: Und da rollt er wieder, der Oberbayern-Express aus München mit Fahrtziel spanisches Tor. Tolisso chippt auf Gnabry an die Grundlinie, der Schwabe lenkt die Kugel direkt weiter - doch Lewandowski wird entscheidend gestört. Endstation Werbebande!

73. Minute: Goretzka klärt mit der Brust zum Eckball. Dass bei dieser Statur nicht die Luft aus dem Ball pfeift, ist ein halbes Wunder. Die wichtigste Erkenntnis: Die Andalusier wehren sich nach dem oberbayerischen Sturm und Drang wieder.

70. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Tolisso ersetzt den ausgepumpten Sané, der ein gutes, weil sehr aktives Spiel gemacht hat.

Umkämpfter Supercup: Leroy Sané im Luftduell mit Jesus Navas.

70. Minute: Gelbe Karte gegen Fernando (Sevilla): Klarer Trikotzupfer gegen Sané.

66. Minute: Alaba schlenzt einen Freistoß über den Querbalken. Powerplay jetzt des des BOB-Express rund um Schaffner Müller.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Sané trifft - doch wieder kein Tor für die Münchner

63. Minute: Toooooorrrrr ... wieder nicht! Das gibt es doch nicht!! Lewandowski behauptet sich an der Grundlinie und Sané netzt den Abpraller. Doch der deutsche Nationalspieler wird von Taylor zurückgepfiffen. Die TV-Bilder zeigen klar: eine krasse Fehlentscheidung!

Es wird Foulspiel von Lewandowski gegen Escudero gepfiffen, doch der FCB-Stürmer hat den Arm angelegt. Da war gar nichts, GAR NIX! Mein Lieber ...

62. Minute: Abgefälschte Rakete von Gnabry. Da macht es nur noch einen Schlag. Diese beiden Mannschaften bearbeiten sich mit allem, was sie haben - das ist Fußball! Herrlich!

58. Minute: Riesen-Chance für Bayern! Gnabry prüft Keeper Bounou mit einem tückischen Aufsetzer. Der Schlussmann lässt nach außen abklatschen. Sané hält die Innenseite hin, doch Fernando klärt kurz vor der Linie. Hier ist richtig Dampf drin!

56. Minute: Doppel-Wechsel bei Sevilla: Oliver für Rakitic, En-Nesyri für de Jong. Und damit zwei Offensivleute, mutige Einstellung von Coach Lopetegui.

54. Minute: Gelbe Karte gegen Koundé (Sevilla). Hartes Einsteigen gegen Lewandowski. Der Pole bleibt mit Schmerzen am Boden liegen, hält sich Schienbein und Knie. Im ersten Moment sieht das gar nicht gut aus, doch der Routinier kann weiterspielen.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Wirbel nach Abseitstor von Lewandowski

51. Minute: Tooooooorrrrr! Doch nicht!! Uhhhhh ... das ist jetzt aber eine knifflige Kiste. Herrlich herausgespielt. Sané chippt den Ball nach innen. Lewandowski legt auf Müller, der wieder zurück und der Pole macht den Ball rein.

Der VAR schaltet sich ein - und hat Recht. Mit einem Fuß steht der Torjäger im Abseits. Das war knapp!

49. Minute: Eckball für Sevilla. Doch die Andalusier machen nichts daraus. Da war mehr drin. Stark verteidigt zuvor von Hernández.

46. Minute: Großchance für Sevilla! Pavard kann sich rechts hinten nicht behaupten. Scharfer Ball an den ersten Pfosten, Süle grätscht dazwischen, prüft aber unfreiwillig Neuer. Fast im Stile eines Stürmers.

46. Minute: Weiter geht es mit dem Supercup-Finale der Bayern in der ungarischen Hauptstadt!

Halbzeit-Fazit: Es ist ein ungemein intensives Spiel in Budapest. Der Herausforderer FC Sevilla startet stark und mit viel Dampf. Vertragspokerer Alaba leistet sich einen ordentlichen Schnitzer, als er Rakitic am eigenen Fünfmeterraum zu Fall bringt.

Ocampos verwandelt den Elfer sicher - es ist der Weckruf für zuvor ungewöhnlich zaghafte Bayern. Die erspielen sich fortan Großchance um Großchance und kommen durch den schnörkellosen Goretzka schließlich zum Ausgleich.

Kurz vor der Pause ist der deutsche Rekordmeister am Drücker - aber das Spiel bleibt völlig offen. Gleich geht es weiter!

45. Minute + 2: Pause in Budapest! Ein hochspannendes Fußballspiel, das völlig offen ist.

45. Minute + 1: Gelbe Karte gegen Jordán (Sevilla). Weil er sich beim Freistoß von Kimmich vor den Ball gestellt hat. Das war jetzt nicht gerade clever ...

45. Minute: Sevilla spielt wieder nach vorne. Süle schlägt nach einer Flanke am Ball vorbei. Ocampos und de Jong lauerten dahinter. Aufpassen!

Lucas Ocampos (l.) traf zum 1:0 für Sevilla. Alaba verursachte den Elfmeter.

42. Minute: Kante Süle läuft de Jong ab. Das sieht gut aus vom Nationalspieler, der offensichtlich wieder ganz der Alte wird.

38. Minute: Uhhhhhhhh ... Sané schießt Dego Carlos im Sechzehner ab. Da macht es einmal „ruuuummmmsss“. Einwurf Bayern.

35. Minute: Toooorrrr ... doch nicht! De Jong chippt den Ball an Neuer vorbei, doch der Niederländer stand im Abseits. Was ist denn hier los?? Fußball satt!

34. Minute: Tooooooorrrrr! FC Bayern - FC Sevilla 1:1, Torschütze: Goretzka. Ganz starker Spielzug der Bayern. Hoher Ball, Lewandowski legt auf Goretzka ab, der aus dem Rücken der Abwehr kommt und trocken abschließt. SO - GEHT - DAS!

32. Minute: Das nächste Foul von Gnabry gegen Ocampos. Den haben die Bayern noch gar nicht im Griff. Da tritt er ihm ordentlich von hinten in die Haken. Mega intensives Spiel in Budapest.

30. Minute: Lewandowskiiiiiiiii ... da geht er auf Bounou zu, wird aber flankiert und bedrängt, sodass nur ein Lupferchecn dabei rauskommt.

29. Minute: Das Spiel wird etwas ruhiger. Alle Beteiligten gönnen sich nach der wilden Anfangsphase offensichtlich eine kleine schöpferische Pause.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Großchancen durch Müller und Pavard

26. Minute: Nächste gute Gelegenheit für die Bayern. Müller schleicht die Sechzehnerkante entlang. Im entscheidenden Moment steckt er für Pavard durch, der die Innenseite wählt - und den Giebel verfehlt. Hätte er mal besser Vollspann durchgezogen.

25. Minute: Pavard verliert den Zweikampf gegen Außenstürmer Ocampos an der Strafraumgrenze - bezeichnend! Die Spanier rennen und ackern wie wild. Chapeau!

21. Minute: Riesen-Chance für Bayern! Lewandowski steht knapp nicht im Abseits, legt scharf für Müller quer. Der Stolperer des Oberbayern wird abgefälscht, sodass der Ball Zentimeter neben den zweiten Pfosten geht. Das wäre beinahe der Ausgleich für den deutschen Rekordmeister gewesen.

18. Minute: Sané nimmt sich immer wieder die Kugel. Der 24-Jährige will Verantwortung übernehmen. Die Münchner sammeln sich.

15. Minute: Uhhhhhhh ... Keeper Bounou verstolpert den Ball am eigenen Sechzehner. Da kann Sané beinahe dazwischen gehen. Hier ist mächtig was los.

13. Minute: Tor! FC Bayern - FC Sevilla 0:1, Torschütze: Ocampos. Ganz sicher reingemacht. Der Schütze verlädt Neuer, der nach rechts springt. Der Ball schlägt aber links unten ein. Souverän verwandelt, der Champions-League-Sieger liegt hinten. Alaba kam gegen Rakitic zwei, drei Schritte zu spät. Da sieht der Österreicher, der derzeit so unnachgiebig um einen neuen Vertrag feilscht, gar nicht gut aus. Mein Lieber!

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Alaba verursacht Elfmeter gegen Rakitic

11. Minute: Elfmeter für Sevilla. Alaba stößt Rakitic in der Box um. Kann man geben. Ausgerechnet Alaba ...

9. Minute: Drei Mann gegen Sané - für den deutschen Nationalspieler ist Endstation. Brutal intensiver Beginn der Andalusier.

7. Minute: Sevilla spielt munter und forsch nach vorne. Die Bayern müssen in den Anfangsminuten mächtig verteidigen.

5. Minute: Gnabry arbeitet kompromisslos hinten mit und legt Jordán. Das gibt Freistoß in aussichtsreicher Position für die Spanier.

2. Minute: Erster Angriff der Bayern: Goretzka steckt für Gnabry durch, der verstolpert. Sein Zuspiel auf Lewandowski landet in den Handschuhen von Bounou.

1. Minute: Los geht es mit dem Finale um den Supercup!

Update, 20.55 Uhr: Tausende Fans sind in Budapest dabei. 12.000 bis 13.000 Zuschauer, schätzt Sky, darunter etwa 500 bis 600 Anhänger aus Sevilla und 1300 Fans des FC Bayern. Corona ist omnipräsent, leider auch bei diesem Spiel.

Update, 20.50 Uhr: Sportdirektor Hasan Salihamidzic wird bei Sky gefragt, wie sinnvoll er es findet, dass vor tausenden Fans gespielt wird.

„Wir sind hier, weil die Uefa entschieden hat, dass wir hier Supercup spielen. Ob das richtig oder falsch ist, können wir in den nächsten Tagen sagen“, meint der Bosnier: „Wir alle hoffen darauf, dass dieser Wahnsinn bald vorbei ist. Weil uns und der Mannschaft fehlen unsere Fans.“

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Flick begründet Wahl für Hernández statt Davies

Update, 20.45 Uhr: Flick begründet, warum Hernández anstelle von Davies spielt: „Er hat gegen Schalke gut gespielt und ist im Rhythmus, weil er auch bei der französischen Nationalmannschaft war. Alphonso Davies ist bei hundert Prozent, aber mit ihm können wir auch nochmal was bringen.“

Update, 20.42 Uhr: FCB-Coach Hansi Flick wird bei Sky gefragt, ob er als Bayern-Fan in den Corona-Hotspot Budapest angereist wäre oder nicht.

„Ich glaube, ich wäre nicht gefahren. Aber die Frage stellt sich für mich nicht, ich bin Angestellter bei Bayern München und wir sind hier, um den Supercup zu spielen“, sagte der Badener diplomatisch.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: München setzte sich gegen PSG durch, die Spanier gegen Inter

Update, 20.40 Uhr: Auch der Gegner aus Spanien ist offensichtlich heiß auf das sportliche Duell. „Wir haben große Lust. Es geht um einen Titel gegen einen großen Gegner“, sagte Julen Lopetegui, Trainer des FC Sevilla, auf der Pressekonferenz: „So wie die Bayern auftreten, ist schon lange keine Mannschaft mehr aufgetreten.“

Update, 20.30 Uhr: Sky-Experte Markus Babbel übt Kritik wegen der Zuschauer-Zulassung für den Supercup in Budapest: „Die Uefa macht nicht das beste Bild. Das Spiel, dass es stattfindet: Ja. Aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das finde ich schon verantwortungslos.“

Update, 20.20 Uhr: Und das war der Weg beider Kontrahenten in dieses Supercup-Finale:

Klub:Titel:Finalgegner:Ergebnis:
FC Bayern MünchenChampions-League-SiegerParis Saint-Germain1:0
FC SevillaEuropa-League-SiegerInter Mailand3:2

Update, 20 Uhr: Und hier ist auch die Aufstellung der Bayern: Flick setzt Davies überraschend auf die Bank, Hernández startet statt seiner in der Abwehr. Zudem steht Top-Neuzugang Sané in der Startelf seiner neuen Arbeitgebers. Ansonsten heißt es einmal mehr - brutale Offensive.

Update, 19.55 Uhr: Die Aufstellung des FC Sevilla ist da: In der Startelf steht unter anderem der Ex-Schalker Ivan Rakitic. Das Tor hütet heute Ersatzmann Bono, nicht die etatmäßige Nummer eins Tomas Vaclik.

Auch Linksverteidiger Sergio Escudero stand einst beim FC Schalke unter Vertrag. In vorderster Linie stürmt der Niederländer Luuk de Jong.

Update, 19.40 Uhr: Der Respekt vor dem FC Bayern München ist vor diesem Spiel heute Abend in der Bundesliga gewaltig. „Das ist die beste Mannschaft der Welt. Ich habe das Spiel gegen Schalke gesehen“, sagte BVB-Keeper Roman Bürki bei Sky: „Selbst beim 6:0 sind sie vorne angelaufen und wollten Tore schießen. Wirklich beeindruckend.“

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Kaltstart für die Spanier gegen die Münchner

Update, 19.15 Uhr: Neben den Kickern stehen freilich auch immer die Spielerfrauen beim FC Bayern im Fokus: Nina Neuer, die Ex von Manuel Neuer*, teilt eine Leidenschaft mit Lisa Müller, der Ehefrau von Thomas Müller. Jetzt auch gut sichtbar auf Instagram.

Update, 18.30 Uhr: Noch zweieinhalb Stunden bis zum Anpfiff des Supercups in Budapest. Lange gab es kein solch umstrittenes Spiel mehr. Die ungarische Hauptstadt gilt laut Robert-Koch-Institut (RKI) als Corona-Risikogebiet.

München, Heimat des FC Bayern, ist ebenfalls als Covid-19-Risikogebiet eingestuft, und von Spanien muss man in der zweiten Welle der Corona-Pandemie erst gar nicht reden. Der FC Sevilla ist der Gegner. Für den Klub aus Andalusien ist die heutige Partie ein echter Kaltstart, hat der Europa-League-Sieger seit seinem Titelgewinn und der kurzen Sommerpause schließlich erst ein Freundschaftsspiel gegen Levante (3:2) absolviert.

Update vom 24. September, 16.45 Uhr: Vor dem Supercup-Spiel des FC Bayern gegen den FC Sevilla in Ungarn gibt es mächtig Krach wegen der Zulassung von Fans.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Streit wegen Fans bei Supercup in Budapest

Bis zu 20.000 Zuschauer dürfen an diesem Donnerstagabend in der Budapester Puskás-Aréna dabei sein - trotz der Corona-Pandemie. Das sorgt vielerorts für reichlich Unverständnis und Kopfschütteln - zum Beispiel bei der Stadtverwaltung Budapest selbst.

So erklärte der politisch liberale Bürgermeister der ungarischen Hauptstadt, Gergely Karácsony, der oppositionellen Tageszeitung Népszava: „Hätte ich die rechtlichen Möglichkeiten, das zu entscheiden, würde ich das Match hinter geschlossenen Toren stattfinden lassen.“

„Die Verantwortung liegt bei denen, die die Entscheidungsgewalt haben“, meinte er mit Blick auf die rechts-nationale Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán weiter. Nach tz*-Informationen haben sich unter anderem 1300 Fans des FC Bayern* auf die Reise nach Budapest gemacht, um dem Spiel ihrer „Roten“ gegen den Europa-League-Sieger aus Spanien live vor Ort im Stadion beizuwohnen. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hatte dies scharf kritisiert.

FC Bayern - FC Sevilla im Live-Ticker: Fiete Arp nicht mehr im Profikader der Münchner

Update vom 24. September, 14.53 Uhr: Während der FC Bayern am Abend um das Quardruple kämpft, geht ein FCB-Youngster einen ganz besonderen Weg. Fiete Arp, einst als große Sturm-Hoffnung an die Säbener Straße gewechselt*, wird in dieser Saison hauptsächlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen.

Im Profikader des Rekordmeisters wird der 20-Jährige gar nicht mehr geführt. Auch für den Supercup-Kader fand Coach Hansi Flick keinen Platz für den Ex-HSV-Angreifer.

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Coman fehlt in jedem Fall - Lewandowski ist fit

Update vom 24. September, 11.15 Uhr: Ein Star des FC Bayern wird gegen Sevilla nicht dabei sein: Kingsley Coman reiste nicht mit nach Budapest. Im Spiel gegen Schalke fehlte er aufgrund eines Corona-Falls im privaten Umfeld. Er hat deswegen noch Trainingsrückstand.

Wieder fit und einsatzbereit ist hingegen Stürmer Robert Lewandowski. Das bestätigte Hansi Flick auf der Pressekonferenz.

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Flick gibt Pressekonferenz vor dem Spiel

Update vom 23. September, 19.50 Uhr: Der europäische Supercup steigt am Donnerstagabend in Budapest und der FC Bayern ist heiß auf den vierten Titel unter Hansi Flick. Der Coach gab bei der Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining am Mittwoch abschließend Stellung zum Personal seiner Bayern. Angesichts seiner Aussagen lässt sich für das Spiel gegen den FC Sevilla eine mögliche Startaufstellung ableiten.

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Javi Martínez überraschend im Kader

Update vom 23. September, 11.36 Uhr: Ok, das kommt nun überraschend. Ging man zuletzt von einem zeitnahen Abschied von Javi Martinez aus, so gibt es nun eine spektakuläre Wende. Am Dienstag fehlte der Spanier sogar beim obligatorischen Paulaner-Fotoshooting, weshalb man eigentlich von seinem Abgang ausging.

Nun aber steht Martinez etwas überraschend doch im Kader des FC Bayern für die Supercup-Partie gegen den FC Sevilla. Trainer Hansi Flick könnte dem Spanier ein Abschieds-Geschenk machen, indem er ihn noch einmal im Supercup ran lässt, bevor er den Verein endgültig verlässt. Flick reist mit der kompletten Truppe nach Budapest. Auch der zuletzt angeschlagene Robert Lewandowski steht also im Kader.

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: TV-Hammer vor Supercup! Nicht nur Fans machen Rückzieher

Update vom 23. September, 7.22 Uhr: Nachdem bereits viele Münchner Fans einen Rückzieher machen und nicht nach Budapest reisen, gibt es nun die nächste bemerkenswerte Nachricht: Die Sender Sky und DAZN* werden zur Übertragung des Spiels nicht in die ungarische Hauptstadt reisen. Das gaben sie am Mittwochmorgen bekannt.

Das Kommentatoren-Team von Sky wird das Spiel aus der Unterföhringer Zentrale heraus begleiten. „Im Hinblick auf die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter haben wir uns dazu entschieden, mit Wolff Fuss und Sebastian Hellmann komplett aus unserem Studio in Unterföhring zu berichten.“

Ähnlich ist es bei DAZN: „Wir hatten die Reise geplant, haben sie aber aufgrund der Corona-Situation storniert und berichten nun aus Ismaning“, gibt der Streaming-Dienst bekannt.

FC Bayern - Sevilla im Live-Ticker: FCB will den nächsten Supercup nach 2013

Erstmeldung vom 22. September: Budapest - Der FC Bayern stürmte in der Champions League mit teils überragenden Spielen zum Titel. Im Supercup trifft der Champions-League-Sieger nun auf den Europa-League-Sieger FC Sevilla. Auch ein paar Bayern-Fans reisen mit nach Budapest.*

Nach nicht einmal vier Wochen Pause nach dem Triumph in der Königsklasse präsentierte sich der FC Bayern zum Bundesliga*-Start gegen Schalke schon wieder in Topform und überrollte die Gäste mit 8:0. Im zweiten Spiel der neuen Saison gegen Sevilla will die Elf von Trainer Hansi Flick den ersten Titel der noch jungen Saison klarmachen und sich zum zweiten Mal nach 2013 den Supercup in die Vereinsvitrine stellen.

Der FC Bayern feierte gegen Schalke den 22. Sieg in Folge, in diesem Jahr gab es noch überhaupt keine Niederlage. Wer soll diese Bayern stoppen? Sevilla ist immerhin seit 21 Spielen ungeschlagen und gilt als Turniermannschaft. Für die Andalusier ist der Supercup, den sie 2006 einmal gewinnen konnten, das erste Spiel in dieser Saison. An den ersten beiden Spieltagen der Primera Division bekam der Rekord-Champion der Europa League frei.

FC Bayern - Sevilla im Live-Ticker: Hansi Flick mit Personalsorgen vor dem Supercup

Den Rekordmeister aus München plagen vor dem Duell mit Sevilla Personalsorgen. Gegen Schalke musste Flick auf seine Defensivspieler Alphonso Davies und David Alaba wegen muskulären Problemen verzichten. Kingsley Coman durfte aufgrund eines Corona-Kontakts nicht auflaufen und musste sich in häusliche Quarantäne begeben. Mit Thiago hat sich ein Triple-Held Richtung Liverpool verabschiedet.

Am Montag fehlte auch noch Torjäger Robert Lewandowski beim Training an der Säbener Straße.* Am Dienstag war der Pole aber schon wieder beim Aufwärmen mit der Mannschaft zu sehen. Bei Lewandowski soll es sich wie zuvor bei Davies um eine Vorsichtsmaßnahme gehalten haben. Weitere Details wird Hansi Flick wohl in der Pressekonferenz besprechen.

FC Bayern - Sevilla im Live-Ticker: Bayern setzte sich gegen Sevilla durch

Bayern und Sevilla trafen erst einmal im Viertelfinale der Champions League 2017/18 aufeinander. Die Bayern gewannen das Hinspiel in Sevilla Dank eines Eigentores von Jeses Navas und einem Treffer Thiago mit 2:1 und begnügten sich im Rückspiel mit einem 0:0.

Sevillas Trainer Julen Lopetegui hat großen Respekt vor den Roten: „Sie wissen genau, wie sie spielen sollen, wie sie angreifen und wie sie verteidigen sollen. Wir spielen ohne Zweifel gegen das aktuell beste Team der Welt, aber wir werden uns trotzdem mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln wehren.“ (ck/pm) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Bernadett Szabo/Pool/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Auch interessant:

Meistgelesen

Manuel Neuer über mögliche Transfers: „Kann mir vorstellen, dass ...“
Manuel Neuer über mögliche Transfers: „Kann mir vorstellen, dass ...“
Bayern zaubert gegen Atletico: Trotzdem ein grimmiger Lewandowski? Flick reagiert sofort
Bayern zaubert gegen Atletico: Trotzdem ein grimmiger Lewandowski? Flick reagiert sofort
FC Bayern schon wieder hungrig - Internationale Presse feiert „deutsche Giganten“ und ihr „Oktoberfest“
FC Bayern schon wieder hungrig - Internationale Presse feiert „deutsche Giganten“ und ihr „Oktoberfest“
Trauerfall beim FC Bayern: Er kam aus der Heimat von Schweinsteiger - Hainer: „Prägte den Verein“
Trauerfall beim FC Bayern: Er kam aus der Heimat von Schweinsteiger - Hainer: „Prägte den Verein“

Kommentare