Alljährlicher Paulaner-Termin

Verwirrung beim FCB-Fototermin: Ein Abgang offenbar fix! Neue Indizien im Alaba-Hickhack?

FC Bayern: Das alljährliche Foto-Shooting im Rahmen des Oktoberfests stand an. Beim Sponsoren-Termin fiel eine Personalie auf, während eine andere fehlte.

  • Für den FC Bayern stand ein alljährlicher Foto-Termin bei einem Sponsor statt.
  • Bei dem PR-Termin war ein Star überraschend mit dabei, den man nicht unbedingt erwartet hätte.
  • Ein anderer langjähriger Bayern-Profi fehlte wiederum, man rechnet mit seinem Abschied.

München - Zwar findet in diesem Jahr erstmals seit 1949 kein Oktoberfest statt, dessen ungeachtet stand für die Profis des FC Bayern das traditionelle Wiesn-Fotoshooting auf dem Plan. Beim alljährlichen Termin zwischen FC-Bayern-Sponsor Paulaner und dem Rekordmeister waren bis auf einen Spieler alle Akteure der Münchner mit dabei. Gibt der Fototermin nun Aufschluss auf den endgültigen Bayern-Kader der laufenden Saison?

FC Bayern: Verrät das Paulaner-Fotoshooting entscheidende Details über den künftigen Kader?

Die neue FCB-Mannschaft konnte nicht nur beim ersten Auftritt der neuen Spielzeit im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 überzeugen, als man die Königsblauen mit einer 8:0-Packung aus der Allianz Arena schoss. Auch beim Paulaner-Shooting machten die Spieler in ihrer Rolle als nebenberufliche Werbe-Models keine schlechte Figur. Beim Betrachten der neuen Trachten-Mannschaftsbilder, auf denen sich die sonst vorbildlichen Profis mit Weißbiergläsern zuprosten, fällt sofort eine Besonderheit ins Auge.

David Alaba, dessen Vertrags-Poker die letzten Wochen die gute Stimmung trübte, posierte ebenfalls mit und lächelte sogar ausgelassen auf den Bildern. Dies kann nun entweder an seiner jahrelangen Schnappschuss-Beschlagenheit dank seines Instagram-Profils liegen - oder aber durch einen bevorstehenden Vertrag bei den Münchnern. Der Österreicher führt derzeit mit seinem Berater Pinhas Zahavi Gespräche mit seinem Arbeitgeber, die Gehaltsvorstellungen sollen dabei der Knackpunkt sein.

David Alaba (Bildmitte) konnte wieder lächeln.

FC Bayern: Ein doppelter Triple-Star fehlt beim Sponsoren-Termin, ein anderer ist mit dabei

Eine weitere Nachricht, die durch das Paulaner-Mannschaftsfoto durchsickert, ist der nun nahezu beschlossene Abschied von Javi Martinez. Der Spanier, der mit seinem Ex-Klub Athletic Bilbao in Verbindung gebracht wird, ist nach acht aufeinanderfolgenden Jahren in Lederhosen erstmals nicht mit von der Partie. Obwohl ein möglicher Abgang des 32-Jährigen bereits offen kommuniziert wurde, mag dies ein kleiner Dämpfer für die Bayern-Fans gewesen sein, da der doppelte Triple-Sieger als Sympathieträger und Publikumsliebling galt. Laut Meldungen von bild.de ist der Wechsel von Martinez zu Athletic Bilbao fix!

Gewissheit um die Zukunft von Alaba und Martinez herrscht wohl erst am 5. Oktober, wenn das Transferfenster schließt. Laut dem Kicker soll es für den Spanier bislang jedoch lediglich Anfragen und keine konkreten Angebote geben, der Vertrag des Spaniers gilt noch bis Sommer 2021. (ajr)

Rubriklistenbild: © Stefan Matzke / sampics

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern: Neuer-Aufreger beschäftigt TV-Experten - Stefan Effenberg mit peinlichem Patzer
FC Bayern: Neuer-Aufreger beschäftigt TV-Experten - Stefan Effenberg mit peinlichem Patzer
Zirkzee: Klose als Co-Trainer wäre „ein Traum“
Zirkzee: Klose als Co-Trainer wäre „ein Traum“
FC Bayern zerlegt Atletico: Traumtore satt - Flick hat einen neuen Super-Trumpf
FC Bayern zerlegt Atletico: Traumtore satt - Flick hat einen neuen Super-Trumpf
Langjährige FC-Bayern-Größe verstorben - Uli Hoeneß traurig: „Hat unschätzbare Dienste geleistet“
Langjährige FC-Bayern-Größe verstorben - Uli Hoeneß traurig: „Hat unschätzbare Dienste geleistet“

Kommentare