„Titan“ in den Startlöchern

Oliver Kahn: Künftiger Boss geht beim FC Bayern neue Wege - Hintergrund-Projekt läuft schon lange

„Titan“ Oliver Kahn grübelt auf der Tribüne - womöglich über die Zukunft des FC Bayern München
+
„Titan“ Oliver Kahn grübelt auf der Tribüne - womöglich über die Zukunft des FC Bayern München,

Wenn Karl-Heinz Rummenigge beim FC Bayern aufhört, wird er in seine Fußstapfen treten: So plant der designierte Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn die Zukunft des Klubs. 

München – Der neue FC Bayern nimmt weiter Formen an – auch im mächtigsten Gremium des deutschen Rekordmeisters: dem Aufsichtsrat. Dort nimmt Audi-Vorstandsvorsitzender Markus Duesmann den Platz von VW-Vorstandschef Herbert Diess ein. Vor ungefähr einem halben Jahr gab es in Person von Adidas-Chefjustiziar Jan Heinemann bereits ein weiteres neues Gesicht in der Münchner Machtzentrale. Weil sowohl Adidas als auch Audi Anteile an der FC Bayern München AG besitzen, sind Duesmann und Heinemann gleichzeitig stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende – gleiches gilt für Allianz-Vorstand Werner Zedelius. So sieht es die Satzung vor. Aufsichtsratsvorsitzender ist bekanntlich Bayern-Präsident Herbert Hainer.

Das Gremium wird von Uli Hoeneß (Ehrenpräsident), Michael Diederich (Vorstandssprecher UniCredit Bank), Timotheus Höttges (Vorstandsvorsitzender Telekom), Dieter Mayer (Vizepräsident FC Bayern) und Edmund Stoiber (Bayerischer Ministerpräsident a.D.) komplettiert.

FC Bayern: Hierarchien spielen für Oliver Kahn keine wichtige Rolle - „Können schädlich sein“

Zur Erinnerung: Der Aufsichtsrat besitzt bei Transfer-Paketen über 25 Millionen Euro (inklusive Gehalt) ein Vetorecht – und kann den Vorstand entlassen. Mit Oliver Kahn steht der künftige Vorstandsvorsitzende des FC Bayern bereits in den Startlöchern. Es dauert kein Jahr mehr, bis Kahn den scheidenden Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge am 1. Januar 2022 beerbt. Der Titan hat in einem Gespräch über Mitarbeiterführung mit Audi-Marketingvorständin Hildegard Wortmann nun interessante Einblicke in seine ganz persönliche Zukunftsvision für den deutschen Rekordmeister gegeben:

Unter anderem plant Kahn, die Hierarchien an der Säbener Straße aufzulockern: „Für mich persönlich war Hierarchie nichts mehr Wichtiges. Dann kommst du zum FC Bayern, der Verein ist 120 Jahre alt, und dann habe ich diese Hierarchien wieder gespürt. Ich bin davon überzeugt, dass Hierarchien schädlich sein können: Es gibt so viel Wissen bei den Mitarbeitern, das dann in irgendwelchen Hierarchie-Stufen versickert.“ Der künftige FC-Bayern-Boss berichtet, dass er in der Vergangenheit die Erfahrungen gemacht habe, dass „starre Hierarchien im Grund Prozesse extrem verlangsamen“.

FC Bayern und seine Rivalen - Für Oliver Kahn lauert die Gefahr möglicherweise woanders

Daher bindet Kahn bei seinem Projekt FC Bayern AHEAD zahlreiche Mitarbeiter aus den verschiedensten FCB-Abteilungen aktiv mit ein: „Es ist ein Strategie-Projekt, wo wir uns die Frage stellen: Was sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft? Sind es noch die gleichen, die es jetzt sind? Kann man die Erfolgsfaktoren der Vergangenheit einfach in die Zukunft übertragen?“ Neben Nachhaltigkeit sei auch die künftige Finanzierung der Mannschaft ein elementares Thema dieses Strategieprozesses.

Wer hat beim FC Bayern das Sagen? So sehen die Machtstrukturen beim deutschen Rekordmeister aus.

Kahn fragt sich, ob die Konkurrenz der Zukunft weiterhin andere Bundesliga-Mannschaften und europäische Top-Klubs sind. „Oder haben wir nicht eine ganz andere Konkurrenz in der digitalen Welt? Ist es nicht Netflix, die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der jungen Leute? Im Kern aller Überlegungen steht: Wie können wir weiterhin sicherstellen, dass wir auf dem Platz eine Top-Mannschaft hinstellen?“

Auch interessant:

Meistgelesen

Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka-Appell an FCB-Bosse
Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka-Appell an FCB-Bosse
Könnte Alabas Transfer scheitern? Real-Insider spricht Klartext - „Interessiert in Spanien keinen Menschen“
Könnte Alabas Transfer scheitern? Real-Insider spricht Klartext - „Interessiert in Spanien keinen Menschen“
Bayern-Fans betteln um Rückkehr: ER soll Salihamidzic sofort ersetzen - Dabei hat er längst einen anderen Job
Bayern-Fans betteln um Rückkehr: ER soll Salihamidzic sofort ersetzen - Dabei hat er längst einen anderen Job
Alaba-Transfer offenbar fix! Kimmich mit interessanter Äußerung - auch Flick reagiert direkt
Alaba-Transfer offenbar fix! Kimmich mit interessanter Äußerung - auch Flick reagiert direkt

Kommentare