Vertrag läuft bis 2022

Niklas Süle vor Bayern-Abschied im Sommer? Neuer Plan durchgesickert

Niklas Süle könnte den FC Bayern im Sommer verlassen.
+
Niklas Süle könnte den FC Bayern im Sommer verlassen.

Niklas Süle steht vor einer wichtigen Entscheidung. Der FC Bayern plant den Vertrag mit dem Innenverteidiger zu verlängern, ansonsten droht ein Verkauf im Sommer.

München - Der FC Bayern muss in diesem Sommer einen großen Umbruch in seiner Abwehr bewältigen. Auch die Zukunft von Niklas Süle gilt es, in den nächsten Wochen zu klären.

Mit David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez haben den Klub bereits drei Konstanten aus dem Defensivverbund verlassen. Als Ersatz wurde mit Dayot Upamecano erst ein Innenverteidiger verpflichtet, dazu kommt Linksverteidiger Omar Richards.

FC Bayern hat Plan mit Süle - verlängern oder verkaufen

Eigentlich müsste Niklas Süle bei all diesen namhaften Abgängen seinen Platz bei den Bayern sicher haben, doch dem ist nicht so. Das Problem: Der Vertrag des Nationalspielers läuft im Sommer 2022 aus. Nach Informationen von Sport Bild drängen der neue Trainer Julian Nagelsmann und die Bosse auf eine Entscheidung: verlängern oder verkaufen. Keine Option ist es demnach, mit einem auslaufenden Vertrag in die letzte Saison zu gehen. 

Potenzielle Abnehmer für Süle stehen nach einer eher durchwachsenen Saison mit verletzungsbedingten Rückschlägen und einer Corona-Infektion nicht gerade Schlange. Allerdings könnte ein Verkauf an interessierte Klubs aus der Premier League eine adäquate Ablöse einbringen. Sollte kein Transfer zustande kommen, gebe es laut dem Bericht das Gedankenspiel, den Kontrakt um ein Jahr zu verlängern und die Entwicklung abzuwarten.

FC Bayern: Süle könnte von Nagelsmanns neuer Dreierkette profitieren

Womöglich bleibt Süle den Bayern also doch noch länger erhalten. Der Faktor Nagelsmann könnte eine entscheidende Rolle spielen. Beide kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten aus Hoffenheim, Nagelsmann setzte damals voll auf den jungen Süle.

Zudem plant der neue FCB-Coach eine Dreierkette einzustudieren. Das könnte Süle ebenfalls in die Karten spielen und für mehr Einsätze sorgen. Upamecano soll dann den zentralen Part geben, flankiert von den beiden französischen Verteidigern Lucas Hernandez und Benjamin Pavard. Bei der deutschen Niederlage zum EM-Auftakt gegen Frankreich saß Süle im Gegensatz zu seinen beiden Vereinskollegen nur auf der Bank.

Steht also Veränderung in der Münchner Defensive an? Die Bayern sind bei der EM auf einen Rechtsverteidiger aufmerksam geworden. (ck)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Bayern-Profis noch blass unter Nagelsmann - Blitz-Abschied aus München?
FC Bayern
Zwei Bayern-Profis noch blass unter Nagelsmann - Blitz-Abschied aus München?
Zwei Bayern-Profis noch blass unter Nagelsmann - Blitz-Abschied aus München?
Nach DFB-Pokal-Finale: Flick gibt Team spezielle Belohnung - Verletzungs-Update bei Boateng
FC Bayern
Nach DFB-Pokal-Finale: Flick gibt Team spezielle Belohnung - Verletzungs-Update bei Boateng
Nach DFB-Pokal-Finale: Flick gibt Team spezielle Belohnung - Verletzungs-Update bei Boateng
Haaland-Hammer? Bekanntes Bayern-Szenario wird wieder heiß diskutiert
FC Bayern
Haaland-Hammer? Bekanntes Bayern-Szenario wird wieder heiß diskutiert
Haaland-Hammer? Bekanntes Bayern-Szenario wird wieder heiß diskutiert
Leon Goretzka: Transfer-Poker um Bayern-Star wird immer wilder
FC Bayern
Leon Goretzka: Transfer-Poker um Bayern-Star wird immer wilder
Leon Goretzka: Transfer-Poker um Bayern-Star wird immer wilder

Kommentare