Beide verbindet gemeinsame Vergangenheit

Nagelsmann kümmert sich persönlich um „Mini-Gnabry“ - er könnte Bayerns erste Saison-Überraschung werden

Julian Nagelsmann will beim FC Bayern auch die Talente ins Team einbauen.
+
Julian Nagelsmann will beim FC Bayern auch die Talente ins Team einbauen.

Julian Nagelsmann kümmert sich beim FC Bayern persönlich um einen 18-Jährigen. Beide kennen sich von einem Ex-Klub. Wird das Talent die erste große Überraschung in dieser Saison?

München - Julian Nagelsmann* hat mit dem Trainerjob beim FC Bayern* eine reizvolle und zugleich wohl die größtmögliche Herausforderung angenommen. Der Landsberger soll den Trophäenschrank* der Münchner weiter füllen und nebenbei Talente im Profiteam integrieren. Ein Drahtseilakt. In der Vorbereitung ohne zahlreiche Stars, die sich noch bis Ende Juli im Urlaub erholen, musste Nagelsmann gezwungenermaßen bereits auf einige Nachwuchskräfte zurückgreifen.

Im ersten Testspiel gegen Köln durften sich die Talente direkt unter Wettkampfbedingungen beweisen. Ein 18-Jähriger stach besonders heraus. Deshalb hat Nagelsmann die Entwicklung des Jungstars zur Chefsache erklärt und kümmert sich höchstpersönlich. Es handelt sich um Armindo Sieb - das Offensiv-Juwel könnte die erste große Überraschung in Nagelsmanns Debüt-Saison bei den Bayern werden.

FC Bayern: Nagelsmann nimmt sich Talent an - 18-Jähriger trifft direkt

Nach dem Training am Dienstagnachmittag kam es zu einer bezeichnenden Szene. Die Einheit war eigentlich schon beendet, doch Nagelsmann und Sieb bleiben etwas länger auf dem Platz und duellieren sich beim Zielschießen auf ein Mini-Tor. Beide haben gute Laune und machen viele Späße. Beim Ballhochhalten danach macht auch Co-Trainer Dino Toppmöller mit. Kaum vorstellbar, dass es das unter den Ex-Trainern Hansi Flick oder Jupp Heynckes gegeben hätte.

Sieb machte in den letzten Wochen im Training auf sich aufmerksam. Das Offensivtalent bekommt von Nagelsmann viel Lob für seine Pässe, Flanken und Torabschlüsse. Vorläufiger Höhepunkt war der Test gegen Köln am vergangenen Samstag. Sieb wirbelte über den Flügel und erzielte beim 2:3 sogar den ersten Treffer. Auch danach motivierte Nagelsmann seinen neuen Lieblingsschüler: „Drei, vier von den jungen Spielern haben es gut gemacht. Armindo Sieb war gut.“

FC Bayern: Nagelsmann und Sieb kennen sich aus Hoffenheim

Nagelsmann und Sieb kennen sich nicht erst seit wenigen Wochen. Die Beziehung der beiden hat eine Vorgeschichte. Trainer und Spieler haben eine ganz ähnliche Vergangenheit. Vor Bayern hießen bei beiden die Klubs RB Leipizig und TSG Hoffenheim*. Bei Sieb nur umgekehrt: 2017 wechselte er aus der Leipzig-Jugend nach Hoffenheim. In den folgenden zwei Jahren hieß dort der Cheftrainer Nagelsmann. Sieb war bei Nagelsmanns Wechsel nach Leipzig im Jahr 2019 zwar erst 16 Jahre alt, galt aber schon damals als Riesen-Talent. Kein Wunder, dass die Bayern vor einem Jahr zuschlugen. Seit diesem Sommer sind die beiden nun in München wieder vereint.

Nagelsmann kümmert sich viel um Sieb, will ihn fordern und fördern. Und die Chancen des Youngsters stehen gar nicht schlecht. Sieb kann in der Offensive fast jede Position besetzen, wird in Medien schon als „Mini-Gnabry“ gefeiert. Seit dem Abgang von Douglas Costa ist eine Backup-Rolle auf den Flügeln vakant. Jamal Musiala, ein anderer 18-Jähriger, hat seine Stärken eher im Zentrum. Sieb steht in dieser Saison also kurz vor dem Durchbruch als Profi, jetzt liegt es an ihm selbst die Chance zu nutzen. Letzten Oktober durfte er bereits in der ersten Pokalrunde gegen Düren Profiluft schnuppern. Mit dem Neffen von Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic schickt sich ein weiterer Teenager an, in der ersten Mannschaft Fuß zu fassen. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Meistgelesen

Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
FC Bayern
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
FC Bayern
Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
Verletzungs-Schreck beim FC Bayern: Zwei Profis im Montags-Training mit Golfcart abtransportiert
Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
FC Bayern
Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
FC Bayern München: Die Riesen aus dem Nachwuchs
FC Bayern
FC Bayern München: Die Riesen aus dem Nachwuchs
FC Bayern München: Die Riesen aus dem Nachwuchs

Kommentare