Echter Münchner

Ex-Bayern-Talent auf der Überholspur: Jetzt spricht er über eine Rückkehr - Sein Vorbild spielt aber beim BVB

Karim Adeyemi in der Champions League im Duell mit Bayern-Keeper Neuer.
+
Karim Adeyemi in der Champions League im Duell mit Bayern-Keeper Neuer.

Er ist gebürtiger Münchner und eines der größten Talente im deutschen Fußball. Karim Adeyemi hat sich bei RB Salzburg durchgesetzt und liebäugelt mit einer Rückkehr zum FC Bayern.

  • Karim Adeyemi gilt als große Sturmhoffnung im deutschen Fußball.
  • Mit RB Salzburg feierte er sein Champions-League-Debüt beim FC Bayern.
  • Der Ex-Hachinger spielte in der Jugend für den FC Bayern.

Salzburg - Karim Adeyemi sorgt bei RB Salzburg für Furore und gilt als große Sturmhoffnung beim DFB. Jetzt denkt der Shootingstar sogar über eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub FC Bayern nach.

Der gebürtige Münchner Adeyemi hat sich fernab der Heimat in Salzburg prächtig entwickelt. In dieser Saison hat der 18-jährige Offensivspieler, der am Montag seinen 19. Geburtstag feiert, den Durchbruch geschafft. In der österreichischen Liga kommt er vermehrt auf Einsatzzeiten. Beim 8:2 in St. Pölten Ende November erwischte er einen Sahnetag und steuerte einen Treffer und vier Vorlagen bei.

FC Bayern: Adeyemi debütierte in der Champions League gegen Ex-Klub

Ausgerechnet in seiner Heimatstadt München feierte er sein Debüt in der Champions League. „Mein erstes Spiel in der Champions League durfte ich gleich gegen den FC Bayern München machen. München ist meine Stadt und dann spielst du gleich gegen den besten Verein der Welt. Das war natürlich ein super Erlebnis, das ein junger Spieler sein Leben lang nicht vergessen wird“, schwärmte Adeyemi im Sport1-Interview.

Nur eine Woche später erzielte er sogar sein erstes Tor in der Königsklasse, als er zum 3:1-Endstand bei Lok Moskau traf. „Das Tor gegen Moskau habe ich auch ein paar Tage später noch nicht realisieren können. Es war ein superschönes Gefühl für mich. Ohne übertreiben zu wollen: Ich habe mir das Tor bestimmt mehr als 100 mal angeschaut“, verriet Adeyemi. In der Vorsaison sorgte noch Erling Haaland im Salzburg-Trikot in der Champions League für Furore und wechselte im Winter zu Borussia Dortmund. Eine Entwicklung, die Adeyemi sehr genau verfolgt hat. „Haaland macht einen super Job bei Borussia Dortmund, er hat sich sehr gut entwickelt und ist in vielen Bereichen gewachsen. Davon kann ich mir eine Scheibe abschneiden.“

FC Bayern: Adeyemi kann sich Rückkehr nach München vorstellen

Beim FC Bayern wurde Adeyemi in der Jugend weggeschickt, für nicht gut genug befunden. Bei der SpVgg Unterhaching wurde der Rohdiamant geschliffen, bevor er vor zwei Jahren den nächsten Schritt nach Salzburg machte. Der FC Bayern hat sein Ex-Talent spätestens seit dem Wiedersehen in der Champions League wieder auf dem Zettel und soll schon über eine Rückholaktion nachdenken.

Doch auch internationale Topklubs wie der FC Chelsea oder Leipzig und Dortmund aus der Bundesliga stehen schon Schlange. Adeyemi aber bleibt ganz entspannt, will sich in Salzburg in Ruhe entwickeln. „Ich weiß nicht, wie in den Vereinen gearbeitet wird, schließlich kenne ich die Verantwortlichen nicht. Ich würde mich aber für den Verein entscheiden, bei dem ich mich am wohlsten fühle“, so Adeyemi, der eine Rückkehr zu den Bayern nicht ausschließt. „Auch wenn ich Münchner bin, müsste sich erst herausstellen, ob der FC Bayern tatsächlich der richtige Verein für mich ist.“ Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic & Co. müssen also Überzeugungsarbeit leisten. (ck)

Auch interessant:

Meistgelesen

Frauen des FC Bayern starten die Titeljagd! Lohmann: „Wenn uns etwas stoppen kann, dann wir selbst“
Frauen des FC Bayern starten die Titeljagd! Lohmann: „Wenn uns etwas stoppen kann, dann wir selbst“
600 Beamte im Derby-Einsatz - Polizei wendet sich mit Brief an Fans und empfiehlt Treffpunkte
600 Beamte im Derby-Einsatz - Polizei wendet sich mit Brief an Fans und empfiehlt Treffpunkte

Kommentare