Trotz 19 Punkten Vorsprung

Frühestes Datum für FCB-Meisterschaft: Darum ist kein neuer Rekord möglich

Vorerst nur gucken, aber bald auch wieder anfassen: Die Meisterschale kommt auch in diesem Jahr wieder nach München.
+
Vorerst nur gucken, aber bald auch wieder anfassen: Die Meisterschale kommt auch in diesem Jahr wieder nach München.

Wann wird der FC Bayern Meister? Diese Frage wird uns noch einige Wochen beschäftigen. Denn an den kommenden beiden Spieltagen können die Roten die Titelverteidigung noch nicht fixieren.

München - Spätestens seit Jahresbeginn beschäftigt Fußball-Deutschland nicht mehr die Frage, wer Deutscher Meister wird, sondern wann der FC Bayern die 28. Meisterschaft der Klub-Geschichte und die sechste nacheinander eintütet. Vor dem 25. Spieltag liegen die Roten immerhin 19 Zähler vor dem Tabellenzweiten Borussia Dortmund. Ein neuer Rekord ist für das Team von Trainer Jupp Heynckes dennoch schon jetzt nicht mehr möglich - wegen der Paarungen der kommenden beiden Spieltage.

Lesen Sie auch: Goretzka soll für Unterschrift diese riesige Summe an Handgeld kassiert haben

Denn am kommenden Samstag tritt der BVB bei RB Leipzig an, am Sonntag darauf sind die Schwarz-Gelben gegen Eintracht Frankfurt gefordert. Alle drei Klubs könnten die Roten theoretisch noch abfangen. Aufgrund dieser Konstellation würde der Vorsprung des FC Bayern selbst mit dem Start einer neuen Siegesserie in den Partien beim SC Freiburg am Sonntag und sechs Tage später gegen den Hamburger SV vor dem 27. Spieltag im Idealfall 24 Punkte betragen. Angesichts des ligaweit deutlich besten Torverhältnisses könnte damit quasi schon gefeiert werden, rechnerisch wäre die Titelverteidigung aber eben noch nicht perfekt.

Lesen Sie auch: Wer stoppt Bayern? Hoeneß macht Bundesliga-Konkurrenz Mut

Titel vor Anpfiff des Leipzig-Spiels perfekt?

Kurioserweise könnte sich das am dritten März-Wochenende dann aber schon vor dem Anpfiff des Bayern-Spiels bei RB Leipzig ändern. Denn das Duell mit dem Vizemeister beschließt die Runde am Abend des 18. März. In eben jenem Monat dürften aber auf alle Fälle jegliche Zweifel daran beseitigt werden, wer in dieser Saison die fußballerische Nummer eins im Lande ist. Denn nach der Länderspielpause stellt sich Borussia Dortmund in der Allianz Arena vor. Selbst wenn beide Teams bis dahin alles gewinnen würden, würde dem FCB schon ein Remis gegen den Dauerrivalen reichen.

Lesen Sie auch: Nach Coman-Ausfall: Diese eine Wahl bleibt Heynckes jetzt auf dem Flügel

Aufgrund des 0:0 gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag können die Roten also in diesem Frühjahr keinen neuen Rekord für die früheste Meisterschaft der Ligahistorie mehr aufstellen. In den Geschichtsbüchern steht bereits der 27. Spieltag aus der Saison 2013/2014, als nach einem 3:1 bei Hertha BSC die Sektkorken knallen durften. Die Partie fand jedoch erst am 25. März und damit kalendarisch eine Woche später als das Spiel in Leipzig in diesem Jahr statt.

Lesen Sie auch: Van Gaal über FC Bayern: „Wegen Hoeneß würde ich da nicht mehr arbeiten“

Wir zeigen die aktuelle Tabellensituation mit den ersten sechs Plätzen sowie die für die Meisterschaft wichtigen Spiele der kommenden drei Wochenenden im Überblick.

Wiederholung in Arbeit: Jupp Heynckes hebt nach dem Triple 2013 die Meisterschale in den Münchner Himmel.

Tabelle vor dem 25. Spieltag

Platz

Verein

Punkte

Tore

1

FC Bayern

60

55;18

2

Borussia Dortmund

41

49:30

3

Schalke 04

40

38:30

4

Eintracht Frankfurt

39

32:27

5

Bayer Leverkusen

38

43:32

6

RB Leipzig

38

37:33

Topspieleam 25. Spieltag

Begegnung

Datum & Uhrzeit

Schalke 04 - Hertha BSC

Sa., 3. März (15:30 Uhr)

Eintracht Frankfurt - Hannover 96

Sa., 3. März (15:30 Uhr)

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen

Sa., 3. März (15:30 Uhr)

RB Leipzig - Borussia Dortmund

Sa., 3. März (18:30 Uhr)

SC Freiburg - FC Bayern

So., 4. März (18 Uhr)

Topspiele am 26. Spieltag

Begegnung

Datum & Uhrzeit

1. FSV Mainz 05 - Schalke 04

Fr., 9. März (20:30 Uhr)

FC Bayern - Hamburger SV

Sa., 10. März (15:30 Uhr)

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach

Sa., 10. März (18:30 Uhr)

VfB Stuttgart - RB Leipzig

So., 11. März (15:30 Uhr)

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt

So., 11. März (18 Uhr)

Topspiele am 26. Spieltag

Begegnung

Datum & Uhrzeit

Eintracht Frankfurt - 1. FSV Mainz 05

Sa., 17. März (15:30 Uhr)

VfL Wolfsburg - Schalke 04

Sa., 17. März (18:30 Uhr)

Borussia Dortmund - Hannover 96

So., 18. März (13:30 Uhr)

1. FC Köln - Bayer Leverkusen

So., 18. März (15:30 Uhr)

RB Leipzig - FC Bayern

So., 18. März (18 Uhr)

mg

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
Thomas Müller grantelt über „Rabauken“ aus Madrid - Bayern-Star setzt sogar noch einen drauf
Thomas Müller grantelt über „Rabauken“ aus Madrid - Bayern-Star setzt sogar noch einen drauf
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars gegen Frankfurt - ein Spieler erhält die Bestnote
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars gegen Frankfurt - ein Spieler erhält die Bestnote
Neuers Traumvilla am Tegernsee ist genehmigt
Neuers Traumvilla am Tegernsee ist genehmigt

Kommentare