Bayern-Coach als Spieler-Flüsterer

Nicht nur mit Sané: Flick telefonierte auch mit Nübel - Welche Pläne hat der Bayern-Trainer?

FCB-Trainer Flick verriet dem künftigen Münchner Alexander Nübel seine Pläne mit ihm
+
FCB-Trainer Flick verriet dem künftigen Münchner Alexander Nübel seine Pläne mit ihm.

Für Individualisten hat Hansi Flick keine Schwäche. Stattdessen legt der FC-Bayern-Trainer Wert auf Teamplay. Das wissen auch Leroy Sané und Alexander Nübel.

  • Bayern München ist gespickt mit internationalen Stars - dennoch steht die Mannschaft über allem.
  • Das ist die wichtigste Botschaft, die Trainer Hansi Flick seinen Spielern vermitteln möchte.
  • Nach dem verbalen Zoff um das künftige Torwartduell kontaktierte er auch Alexander Nübel.

München - Menschenfänger, Spieler-Flüsterer, Kumpeltyp. Die Beschreibungen für den Trainer Hansi Flick sind recht vielfältig, haben aber alle die gleiche Botschaft: Flick legt enorm viel Wert auf ein harmonisches Mannschaftsgefüge. Einer für alle, alle für einen lässt grüßen. „Das Entscheidende ist für mich, dass es letztlich nur über den Teamgedanken geht. Ohne Loyalität, Wertschätzung und Respekt füreinander ist es schwer, sich erfolgreich und sinnvoll zu entwickeln“, gibt der Münchner Fußballlehrer im Bayern-Magazin 51 nun einen Einblick in seine Trainer-Philosophie und sagt: „Mir ist wichtig, dass man Vertrauen schenkt, die Kommunikation hoch ist und man allen Wertschätzung vermittelt.“

FC Bayern München: Hansi Flick bereitet Nübel auf Torwartduell mit Neuer vor

Und weil bei Flick die Kommunikation so hoch ist, hat er in der jüngeren Vergangenheit laut Sport Bild gleich zweimal zum Hörer gegriffen und bei Spielern durchgeklingelt, die demnächst die Zukunft des deutschen Rekordmeisters mitbestimmen sollen. Bayern-Wunschspieler Leroy Sané (24) und Bald-Bayer A­­­l­e­xander Nübel (23). Während es Flick beim 30-minütigen Gespräch um einen allgemeinen Austausch ging – er galt lange als Sané-Skeptiker – war der Redebedarf beim Keeper von Schalke 04 größer.

Immerhin war der junge Torwart in den vergangenen Wochen massiver Kritik von allen möglichen Seiten ausgesetzt. Darum entschloss sich der Bayern-Trainer, mit Nübel über seine Pläne mit ihm zu sprechen. Immerhin hatte Flick sich zuvor ganz klar für Manuel Neuer (34) als Nummer eins ausgesprochen.

FCB-Trainer Flick: Ein harter Verfechter des „Mia san mia“-Gefühls

Mit solchen Gesprächen möchte Hansi Flick beim FC Bayern Bedenken schon im Vorfeld einer (möglichen) Zusammenarbeit beseitigen. Passend dazu erklärt der Trainer: „Und wenn das „Mia san mia“ nach außen sichtbar bleibt, ist das ein Pfund, mit dem man bei Verhandlungen mit Spielern punktet, die auch woanders hingehen würden. Genau das ist heute entscheidend: Dass ein Verein etwas bietet, mit dem sich ein Spieler identifizieren kann.“

„Menschenfänger“ Hansi Flick legt beim FC Bayern München viel Wert auf Kommunikation.

Im Interview mit uns verrät Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge Details aus Fanclub-Gesprächen - und macht eine deutliche Ansage an Ultras.

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern in Stuttgart im Live-Ticker: Flick-Überraschung bei Startelf - Superstar muss erstmal zuschauen
FC Bayern in Stuttgart im Live-Ticker: Flick-Überraschung bei Startelf - Superstar muss erstmal zuschauen
Serge Gnabry packt aus: Kabinen-Hohn von Bayern-Kollegen! „Ja, es gibt schon öfter mal Sprüche“
Serge Gnabry packt aus: Kabinen-Hohn von Bayern-Kollegen! „Ja, es gibt schon öfter mal Sprüche“
Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
Dzeko: Warten auf den ersten Schritt
Dzeko: Warten auf den ersten Schritt

Kommentare