Pressetalk am Freitag

Bayern-PK: Flick reißt der Geduldsfaden - „Habe keine Lust mehr“

Der FC Bayern trifft nach der Pleite gegen PSG am Samstag auf Union Berlin. Vorab wird Hansi Flick am Freitag bei der PK die wichtigsten Fragen zur Partie und zur Lage beim FCB beantworten.

  • Am Mittwoch unterlag der FC Bayern noch gegen PSG*, bereits am Samstag gastiert Union Berlin in München.
  • Vor dem Bundesliga-Duell mit dem Tabellensiebten gibt Hansi Flick seine Spieltags-Pressekonferenz.
  • Den Pressetalk mit dem Bayern-Coach können Sie ab 13.30 Uhr im Live-Ticker verfolgen.

13.59 Uhr: Das war eine emotionsgeladene Runde. Hansi Flick war deutlich anzumerken, dass die Stimmung im Verein momentan alles andere als gut ist. Direkt zu Beginn stellte er klar, dass er nicht mehr auf derartige Fragen antworten wird - daraufhin blockte er alle Versuche in diese Richtung knallhart ab.

Auffällig war auch, dass er immer wieder die Loyalität seiner Mannschaft betonte, aber nie die der Klubführung. Offen sprach er es nicht aus - aber der Bayern-Trainer ist mächtig sauer. Immer wieder holte er mehrere Sekunden lang demonstrativ Luft, wohl um sich selbst zu beruhigen oder auf die Zunge zu beißen. Das hat langsam wieder was vom FC Hollywood.

13.52 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) vor dem Spiel gegen Union Berlin über ...

... Kimmich, Sané und Pavard: „Sie haben therapeutisches Laufen gemacht. Da wusste ich gar nicht, dass es das gibt. Sie sind aber ganz normal eingeplant für das morgige Spiel.“

... Joshua Kimmich: „Das ein oder andere Mal geht er auch verbal über Grenzen, so wie gegen Paris. Das ist aber okay.“

... Tanguy Nianzou und Christopher Scott: „Scotty war die letzte Woche dabei, er wird die eine oder andere Chance bekommen. Tanguy schafft wohl noch nicht 90 Minuten, wir planen aber, dass er reinkommt. Er ist ein toller Mensch.“

13.43 Uhr: Und Flick macht seine Drohung auch gleich wahr - bei der Frage zu seiner Zukunft bleibt er eiskalt: „Nächste Frage.“

... den Zoff mit Brazzo: „Ich habe damals eine Mannschaft übernommen, die qualitativ besser war, als sie heute ist. Mir macht es enorm viel Spaß mit meinem Team. Ich bin absolut fokussiert und ich spüre, dass meine Mannschaft absolut loyal mir gegenüber ist. Ich will den Fokus jetzt auf das legen, was wichtig ist: Die Mannschaft und den Erfolg. Ich habe auch eine Teilschuld, dass die Dinge reingetragen wurden. Wir vergessen jetzt aber alles, ich möchte das Ganze so lösen, dass es zum Wohle des Vereins ist. Ich versteh es absolut, dass Sie alle immer etwas Neues aus mir herausbekommen wollen. Das ist Ihr Job. Ich habe aber keine Lust mehr darauf und werde diese Fragen in Zukunft auch nicht mehr beantworten. Das ist so eine geile Mannschaft. Sie hat es verdient, dass man sich auf sie konzentriert.“

... Niklas Süle: „Er hat muskuläre Probleme, fällt auch für das Spiel gegen Paris aus. Bei Leon Goretzka ist es nicht ganz so schlimm, bei ihm hoffen wir für Dienstag noch.

... den Personal-Status: „Leon Goretzka, Niklas Süle, Marc Roca und Lucas Hernandez fallen aus. Robert Lewandowski sowieso. Hernandez hat eine Prellung an den Rippen. Wir hoffen aber, das er gegen Paris dabei sein wird.

Die Pressekonferenz beginnt.

Update vom 9. April, 13.20 Uhr: Gleich spricht Hansi Flick. In unserem Live-Ticker erfahren Sie alle wichtigen Aussagen des Bayern-Trainers. Dranbleiben!

Update vom 9. April, 12.47 Uhr: In knapp 45 Minuten wird Hansi Flick vor die Presse treten. Klar ist schon jetzt: Gegen Union Berlin am Samstag muss improvisiert werden. Neben Niklas Süle und Leon Goretzka trägt wohl auch Lucas Hernandez Spuren vom intensiven Champions-League-Clash davon: Laut der Bild hat er Bauchmuskel-Probleme.

Auf der Linksverteidiger-Position könnte es also zu einer ungewöhnlichen Besetzung kommen, denn Alphonso Davies ist noch gesperrt. Wir sind gleich live dabei und erfahren hoffentlich mehr.

FC Bayern: Vier Stammspieler fehlen Flick vor Union - wer spielt neben Kimmich?

Erstmeldung vom 8. April: München - Drei Tage nach der bitteren 2:3-Niederlage gegen Paris Saint-Germain im Schneetreiben von Fröttmaning muss der FC Bayern am selben Ort wieder in der Bundesliga ran. Auch aufgrund zwei neuer Ausfälle im Team ist das Spiel am Samstag gegen Union Berlin* alles andere als eine leichte Aufgabe. Trainer Hansi Flick könnte am Freitag bei der Pressekonferenz auch Auskunft über seine einsatzbereiten Spieler und die Startelf geben.

„Der Kader wird immer dünner, aber wir machen das beste daraus“, meinte der Bayern-Coach auf die Verletzungen seiner beiden DFB-Stars Leon Goretzka und Niklas Süle während des Spiels gegen PSG. Beide werden zunächst ausfallen, weshalb Flick zum Rotieren gezwungen ist. Profis aus der zweiten Reihe können gegen Union wohl auf einen Einsatz hoffen, denn bereits am Dienstag steht das Rückspiel gegen Paris an. Mit Serge Gnabry und Robert Lewandowski fehlen zwei weitere Stammspieler.

Flick ist also auch dazu gezwungen, den ein oder anderen verbliebenen Leistungsträger zu schonen. Dank des komfortablen Vorsprungs von sieben Zählern in der Liga könnte der Trainer den ein oder anderen Wechsel riskieren. Besonders eng könnte es allerdings im zentralen Mittelfeld werden, da neben Goretzka auch Corentin Tolisso nach seiner schweren Verletzung weiterhin ausfällt. Ob der erfahrene Javi Martinez oder der bislang wenig eingesetzte Marc Roca neben Kimmich für Ordnung im Bayern-Spiel sorgen, wird Flick wohl beim Pressetalk verraten.

FC Bayern: Wie geht es bei Hansi Flick weiter? FCB-Trainer erwarten auch Zukunfts-Fragen

Auch bezüglich seiner uneindeutigen Aussagen zu einem Verbleib in München wird sich Flick am Freitag wohl einigen Fragen der Medienvertreter stellen müssen. Kurz vor dem Viertelfinale ließen Berichte über die Unzufriedenheit des Bayern-Trainers aufhorchen, der Erfolgscoach soll mit der aktuellen Situation beim Rekordmeister unzufrieden sein. Angesprochen auf seine Zukunft reagierte er beim Champions-League-Spiel bereits gereizt. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Philippe Ruiz/imago-images

Auch interessant:

Meistgelesen

Haben sich alle wieder lieb? Gute Laune auf der Bayern-Bank - Flick und Brazzo mit überraschender Geste
Haben sich alle wieder lieb? Gute Laune auf der Bayern-Bank - Flick und Brazzo mit überraschender Geste
FC Bayern muss in die DFL-Quarantäne - Und auch danach bleiben die Wochen trist
FC Bayern muss in die DFL-Quarantäne - Und auch danach bleiben die Wochen trist
FC Bayern stellt sich vor Salihamidzic: Hainer kontert Fans - „Verurteilen wir auf das Schärfste“
FC Bayern stellt sich vor Salihamidzic: Hainer kontert Fans - „Verurteilen wir auf das Schärfste“
Fan-Hass gegen Brazzo: Ehefrau und Sohn melden sich plötzlich - Erschütternde Details aufgedeckt
Fan-Hass gegen Brazzo: Ehefrau und Sohn melden sich plötzlich - Erschütternde Details aufgedeckt

Kommentare