Löw-Nachfolge zu verlockend?

Kahn spricht über Zukunft von FC-Bayern-Trainer Flick: „Ich weiß nicht, ob Hansi das überhaupt will“

Hansi Flick feiert beim FC Bayern einen Erfolg nach dem anderen. Könnte er deswegen abgeworben werden? Oliver Kahn hat sich vielsagend zu seiner Zukunft geäußert.

  • Oliver Kahn bringt sich langsam aber sicher in Stellung für die Nachfolge von Karl-Heinz Rummenigge.
  • Er äußerte sich zur Zukunft von Hansi Flick.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

München - Hansi Flick könnte beim FC Bayern nicht fester im Sattel sitzen, seine Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache. Doch könnte genau das gefährlich für die Münchner werden?

In absehbarer Zeit wird wahrscheinlich der Posten des Bundestrainers frei. Viele halten den Bayern-Trainer für den richtigen Kandidat für die Nachfolge von Joachim Löw. Doch will Flick das überhaupt? In einem Interview mit der Bild nahm Bayern-Vorstandsmitglied Oliver Kahn Stellung dazu.

FC Bayern: Hansi Flick als Nationaltrainer? „Ich weiß nicht, ob er das überhaupt will“

„Ich weiß gar nicht, ob Hansi das überhaupt will“, sagte Kahn. „Er hat einen langfristigen Vertrag und bricht hier einen Rekord nach dem anderen. Hansi ist hier noch nicht fertig mit der Entwicklung der Mannschaft.“ Der ehemalige Bayern-Keeper zeigt sich immer noch begeistert von der vergangenen Saison. „Was mich besonders fasziniert: die Disziplin der Mannschaft, diese Leistungen vor leeren Rängen zu zeigen. Wie das Team bisher damit umgeht, ist fantastisch. Ich weiß nicht, wie mir das gelungen wäre“, so Kahn.

Oliver Kahn übernimmt spürbar mehr Verantwortung beim FC Bayern.

Flick selbst wurde dazu auch schon gefragt - seine Antwort fällt in den selben Tenor. „Ich verschwende keinen Gedanken daran“, sagte er vor gut einem Monat. Ich habe eine tolle Mannschaft und arbeite für einen tollen Verein.“ Es gibt also keine Anzeichen, die den Fans des FC Bayern Sorgen bereiten müssten. Mal abgesehen von Sorgenkind Leroy Sané.

FC Bayern: Oliver Kahn erarbeitet Zukunftsstrategie - in einem Jahr übernimmt er schon das Steuer

Hört man Kahn zu, gilt das übrigens nicht nur für die Trainerposition - sondern wohl auch für die generelle Zukunft des Vereins. Oliver Kahn wird am 1. Januar 2022 das Amt von Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandsboss übernehmen. Er erarbeitet schon jetzt eine Zukunftsstrategie, die den Münchnern weitere Erfolgsjahre bescheren soll: Die von Kahn ins Leben gerufene Projektgruppe „FC Bayern AHEAD“ beschäftigt sich mit Themen wie der Digitalisierung und Technologisierung.

Auf kurze Sicht ist wohl David Alaba die größte Baustelle - sein Abschied rückt immer näher. Oliver Kahn warf in seinen Bemühungen schon das Handtuch. Über eine Einigung sagt er: „Ich wüsste im Moment nicht, wie das passieren sollte.“ (epp)

Rubriklistenbild: © imago images/Sven Simon / FrankHoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka-Appell an FCB-Bosse
Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka-Appell an FCB-Bosse
Könnte Alabas Transfer scheitern? Real-Insider spricht Klartext - „Interessiert in Spanien keinen Menschen“
Könnte Alabas Transfer scheitern? Real-Insider spricht Klartext - „Interessiert in Spanien keinen Menschen“
Bayern-Fans betteln um Rückkehr: ER soll Salihamidzic sofort ersetzen - Dabei hat er längst einen anderen Job
Bayern-Fans betteln um Rückkehr: ER soll Salihamidzic sofort ersetzen - Dabei hat er längst einen anderen Job
Alaba-Transfer offenbar fix! Kimmich mit interessanter Äußerung - auch Flick reagiert direkt
Alaba-Transfer offenbar fix! Kimmich mit interessanter Äußerung - auch Flick reagiert direkt

Kommentare