Neuzugang spielte zuletzt für PSG

Eric Maxim Choupo-Moting: Für Bayern ließ er einen anderen Top-Klub abblitzen

Beim FC Bayern führt im Angriff kein Weg an Robert Lewandowski vorbei. Trotzdem hat sich Eric Maxim Choupo-Moting für einen Wechsel nach München entschieden - und erklärt warum.

  • Eric Maxim Choupo-Moting (31) nimmt beim FC Bayern den undankbaren Job als Ersatz von Robert Lewandowski ein.
  • Der ehemalige Angreifer von Paris Saint-Germain rechnet sich trotzdem einige Einsatzzeit aus.
  • Womöglich darf er schon im Pokal-Duell mit dem 1. FC Düren von Beginn an ran.

Wie überzeugt man eigentlich einen Stürmer davon, zu einem Verein zu wechseln, der mit einer Spitze spielt und bereits Robert Lewandowski im Kader hat? Frag nach bei Hasan Salihamidzic, der einen Tag vor Transferschluss Eric Maxim Choupo-Moting zum FC Bayern lotste! So wie sich der Ex-Kicker von PSG bei seiner Vorstellung beim FC Bayern am Montag zeigte, rechnet er sich aber dennoch Einsatzzeiten aus.

„Um den größtmöglichen Erfolg zu haben, brauchst du mehr Stürmer“, meinte der 31 Jahre alte Hamburger. „Lewandowski ist der beste Stürmer der Welt, aber kein Stürmer der Welt kann alle Spiele absolvieren. Ich bin schon selbstbewusst genug, um zu sagen, dass ich Bayern helfen kann. Dafür werde ich hart arbeiten.“

FC Bayern: Sportvorstand Salihamidzic lobt Neuzugang Choupo-Moting

Fest steht: Mit Choupo-Moting hat sich der FC Bayern eine erfahrene Option für den seltenen Fall gesichert, dass Lewandowski sich mal verletzt oder einfach mal die Beine hochlegen will - zwei Szenarien, die in jüngster Vergangenheit so gut wie nie vorgekommen sind. Was Salihamidzic bei diesem Transfer auch wichtig erscheint, ist der Charakter. Oder wie er selbst sagte: „Was er für ein richtig guter Typ ist, wissen wir alle.“

FC Bayern: Darf Choupo-Moting schon am Donnerstag im DFB-Pokal stürmen?

In der Tat macht der ehemalige Akteur von Hamburg, Nürnberg, Mainz und Schalke einen durchaus sympathischen Eindruck. „Mir ist nicht wichtig, dass mich jeder liebt. Ich will ich selbst sein, verstelle mich nicht. Und ich bin ein lebensfroher Typ“, so Choupo-Moting. Als er von der Anfrage aus München hörte, ließ er sogar das an einer Verlängerung interessierte PSG abblitzen. „Ich bin happy, hier zu sein“, wiederholte er. „Es ist eine Ehre, für so einen Klub zu spielen.“ Vielleicht schon im DFB-Pokal gegen Düren (Do., ab 20.45 Uhr im Live-Ticker)? Lewandowski will nach der Länderspielreise ja vielleicht pausieren...

Rubriklistenbild: © AFP/Alexander Hassenstein

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern: Neuer-Aufreger beschäftigt TV-Experten - Stefan Effenberg mit peinlichem Patzer
FC Bayern: Neuer-Aufreger beschäftigt TV-Experten - Stefan Effenberg mit peinlichem Patzer
Zirkzee: Klose als Co-Trainer wäre „ein Traum“
Zirkzee: Klose als Co-Trainer wäre „ein Traum“
FC Bayern zerlegt Atletico: Traumtore satt - Flick hat einen neuen Super-Trumpf
FC Bayern zerlegt Atletico: Traumtore satt - Flick hat einen neuen Super-Trumpf
Langjährige FC-Bayern-Größe verstorben - Uli Hoeneß traurig: „Hat unschätzbare Dienste geleistet“
Langjährige FC-Bayern-Größe verstorben - Uli Hoeneß traurig: „Hat unschätzbare Dienste geleistet“

Kommentare