FC Bayern siegt beim FC Barcelona

FC Bayern in der Einzelkritik: Nagelsmann hat neuen Abwehrboss - doch ein Defensiv-Star fällt ab

Der FC Bayern hat seinen Auftakt in der Champions League erfolgreich absolviert. Beim FC Barcelona siegte die Nagelsmann-Elf mit 3:0 (1:0). Die tz-Einzelkritik.

Barcelona/München - FC Barcelona gegen den FC Bayern* - das klingt nach tollem Fußball und vielen Toren. Als die Münchner 2020 das Triple holten, fegten sie mit 8:2 (!) im Viertelfinale der Champions League* über die Katalanen weg. So deutlich wurde es in diesem Jahr nicht. Am Ende siegte der Deutsche Rekordmeister mit 3:0 (1:0) und feierte einen verdienten Erfolg. Die Stars des FC Bayern in der tz-Einzelkritik.

Manuel Neuer

Der Bayern-Kapitän musste eigentlich nie eingreifen. Generell strahlte er viel Ruhe aus. Note: 2

Benjamin Pavard

Der französische Rechtsverteidiger hatte wie in Leipzig am Samstag auch in Barcelona Probleme. Beinahe alle Flanken von Barcelona kamen über seine Seite in den Bayern-Strafraum. Oft war Pavard zu weit weg zum Gegner. Bei einem Konterversuch von Barca zu Beginn des Spiels passte er allerdings gut auf. Generell braucht er aber noch Spielrhythmus nach seiner Bandverletzung im linken Sprunggelenk. Note: 4 

Dayot Upamecano

Der Innenverteidiger musste Pavard oft aushelfen. Upamecano hatte die Barcelona-Offensive um Memphis Depay gut im Griff. Auch im Spielaufbau schaltete er sich regelmäßig ein. Upamecano war der Chef in der Abwehr. Note: 1

Niklas Süle

Der DFB-Star wurde in Leipzig geschont, rutschte in Barcelona aber wieder für Lucas Hernandez in die Startelf. Süle war souverän, spielte riskante, aber sehr gute Pässe im Spielaufbau. Nach der Hernandez-Einwechslung spielte er rechts hinten. Note: 2

Alphonso Davies

Der kanadische Wirbelwind spielte auffällig, schaltete sich offensiv gewohnt oft ein. Immer wieder lief er den Gegenspielern davon. Auch in der Defensive hatte er gute Aktionen. Note: 2. 

Joshua Kimmich

Der Sechser war wieder mal der Antreiber im Bayern-Spiel. In Barcelona war er auch in der Offensive sehr engagiert. Kimmich sorgte für Kontrolle im Mittelfeld. Note 2

Leon Goretzka

Er spielte besser als noch in Leipzig, half auch defensiv immer mal wieder gut aus. Der zentrale Mittelfeldspieler kann aber mehr. Note: 3

Jamal Musiala

Nach seiner Top-Leistung in Leipzig durfte er im Camp Nou von Beginn an ran. Ein eher unauffälliges Spiel des Offensiv-Juwels, er traute sich weniger zu als zuletzt. Mit seinem Pfosten-Schuss verhalf er dann aber Lewandowski zum 2:0. Note 3 

Video: 3:0! Dominante Bayern überrennen Barca

Thomas Müller

Total engagiert, immer unterwegs. Und dann hat er bei seinem Weitschuss Glück, dass er von Garcias Po ins Barca-Tor geht. Irgendwie ein richtiges Müller-Spiel, dem Barcelona ohnehin gut liegt. Note: 2

Leroy Sané

Er war über die linke Angriffsseite sehr aktiv, ging immer wieder ins Dribbling. Im Abschluss hatte er weniger Glück, scheiterte zweimal an Ter Stegen. Dafür bereitete er das Müller-Tor vor. Sané blüht immer mehr auf. Note: 2 

Robert Lewandowski

: Der Super-Stürmer bekam in der ersten Halbzeit kaum Zuspiele. Deshalb holte er sich die Bälle selbst etwas weiter hinten. In der zweiten Hälfte wurde der Pole dann für seinen Einsatz belohnt, stand beim 2:0 goldrichtig. Auf seinen Torriecher ist immer Verlass, auch beim 3:0. Note: 1 

Lucas Hernandez (ab 66.)

Ohne Bewertung

Serge Gnabry (ab 70.)

Ohne Bewertung

Marcel Sabitzer (ab 82.)

Ohne Bewertung

Ohne Bewertung

Kingsley Coman (ab 82.)

Ohne Bewertung (smk/pk/bon) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Imago-Images/kolbert-press/ChristianKolbert

Auch interessant:

Kommentare