Zoff deckt Gruppenbildung auf

Boateng schlägt Goretzka ins Gesicht: Hat der FC Bayern ein Generationen-Problem?

+
Boateng und Goretzka: Alles wieder gut?

Der Schlag gegen Goretzka war nicht das erste Mal, dass Boateng wegen einer Auseinandersetzung mit einem Mitspieler für Schlagzeilen sorgt. Gibt es beim FCB inzwischen einen Kampf zwischen Alt und Jung?

  • Trainings-Eklat beim FC Bayern: Jerome Boateng ging nach einem Foul auf Leon Goretzka los
  • Mit einem Instagram-Posting zeigten sich beide hernach versöhnt
  • Zeigt die Auseinandersetzung ein Generationen-Problem beim FCB auf?

München - Ein Selfie in den eigenen vier Wänden geschossen, über die sozialen Netzwerke verbreiten – und schon sind alle Diskussionen über eine Trainingsschlägerei aus der Welt geschaffen

So geschehen bei Jerome Boateng (31) und Leon Goretzka (24), nachdem der Abwehrspieler seinem Teamkollegen ins Gesicht geschlagen hatte. Auslöser war ein übertrieben hartes Einsteigen Goretzkas im Trainingsspiel. 

Nicht das erste Mal, dass Boateng wegen einer Auseinandersetzung mit einem Mitspieler für Schlagzeilen sorgt: Im Dezember im Heimspiel gegen Bremen stand er Stirn an Stirn mit Joshua Kimmich (24), weil dieser Boateng auf dem Platz lautstark wegen dessen Spielweise kritisiert hatte. Alt gegen Jung: Hat Bayern ein Generationen-Problem?

Goretzka und Kimmich gelten als  

Vor allem Goretzka und Kimmich gelten sowohl beim FC Bayern auch als in der Nationalmannschaft als Führungsspieler der Zukunft – und wissen das auch. Dementsprechend selbstbewusst handeln beide auf und neben dem Platz

Gut möglich, dass dieses Selbstverständnis bei den Triple-Siegern von 2013 und 2014er Weltmeistern im FCB-Kader nicht gut ankommt – und der eine oder andere das als Zeichen mangelnden Respekts bewertet. Innerhalb der Mannschaft gibt es zwar keine klassische Grüppchen-Bildung, es gibt aber Cliquen und den einen oder anderen Einzelgänger.

New Gen: Die jüngeren Spieler um Kimmich, Goretzka, Niklas Süle bezeichnen sich selbst als „New Gen“ (nächste Generation). Sie wissen, dass ihnen die Zukunft gehört und haben sich geschworen, auch einen Champions-League und einen Weltmeister-Titel zu erringen. 

Das Quartett kennt sich aus Nachwuchs-Nationalmannschaftszeiten und unternimmt abseits des Platzes viel miteinander. Goretzka trifft sich auch regelmäßig mit Manuel Neuer auf einen Kaffee – am liebsten im Gärtnerplatz-Viertel. David Alaba ist gern gesehener Gast bei der New Gen. Er schaut häufig im Hause Süle vorbei und feierte Silvester zusammen mit Gnabry.

Legionäre: Beim FCB spielen viele Französisch und Spanisch sprechende Spieler. Die Franzosen um Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Michael Cuisance, Benjamin Pavard und Lucas Hernandez verstehen sich alle gut. Hernandez beherrscht beide Sprachen und ist der Verbindungsmann zu den „Latinos“ um Javi Martinez, Philippe Coutinho und Thiago. Sie verbringen bei Auswärtsreisen viel Zeit.

FC Bayern: Müller und Lewandowski sind die Einzelgänger

Einzelgänger: Thomas Müller ist zwar der kommunikativste Typ im FCB-Team, seine Freizeit verbringt er aber lieber mit seiner Frau Lisa statt seinen Teamkollegen. Kein Wunder, immerhin betreiben die Müllers ein Pferde-Gestüt, dessen Instandhaltung sehr zeitintensiv ist. Superstürmer Robert Lewandowski ist mit Abstand der professionellste Kicker. Statt Zeit mit seinen Mitspielern zu verbringen, geht er lieber Punkt 22.30 Uhr schlafen und legt die eine oder andere Fitness-Zusatzeinheit mit Frau Anna ein.

Der Pole wurde in seiner Heimat kürzlich für seine Leistungen ausgezeichnet. 

Das Transferfenster schließt in Kürze. Tut sich noch was beim FC Bayern München? Jetzt gibt es ein irres Gerücht.

Es hatte den Anschein, dass der FC Bayern in der Pole-Position im Rennen um das Juwel Kai Havertz sei. Doch der Transfer gerät ins Stocken - und dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Zu allen drängenden Fragen beim Rekordmeister wird sich Trainer Hansi Flick am Freitagmittag in der Pressekonferenz (hier im Live-Ticker) an der Säbener Straße äußern.

Auch interessant:

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
FCB-Boss Rummenigge spricht Klartext über Alabas Zukunft
FCB-Boss Rummenigge spricht Klartext über Alabas Zukunft
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch

Kommentare