Youngster des FC Bayern wehrt sich

„Ein bisschen zu viel“ - Zirkzee kontert kritischen Boulevard-Bericht

29.02.2020, Fussball 1. Bundesliga: Hoffenheim - FC Bayern
+
Joshua Zirkzee schießt gegen seine Kritiker zurück. 

Die Quote von Joshua Zirkzee beim FC Bayern kann sich sehen lassen. Der Niederländer hat deshalb überrascht auf einen kritischen Bericht reagiert und wehrt sich.

  • Joshua Zirkzee zeigt sich nach einem kritischen Zeitungsbericht selbstbewusst und wehrt sich. 
  • Der 18-Jährige Stürmer des FC Bayern setzt vor allem auf das Feedback von Trainer Hansi Flick und seinen Kollegen.
  • In den kommenden Wochen wird der Shooting-Star die Chance bekommen, sein Können unter Beweis zu stellen.

Drei Treffer in fünf Bundesliga-Spielen haben das Selbstbewusstsein von Joshua Zirkzee gestärkt. Der 18-jährige Stürmer des FC Bayern träumt vom Durchbruch im Profi-Kader der Münchner und gibt deshalb bei kritischer Berichterstattung im Blätterwald der Isar-Metropole offenbar frühzeitig Contra.

FC Bayern: Zirkzee wehrt sich gegen Kritik der Bild-Zeitung

Nach Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs schrieben die Kollegen der Bild: „Joshua Zirkzee traf bei dem Baller-Training nicht, wirkt in den fast vier Wochen Training zu oft glücklos und unmotiviert.“ Angesprochen auf die Kritik hat der Jungstar im Interview mit der niederländischen Zeitung „De Telegraaf“ auf den Vorwurf reagiert: „Einerseits motiviert mich das noch mehr. Andererseits denke ich: Lass es gut sein“, sagte derU19-Nationalspieler. „Hauptsache, Trainer und Mitspieler glauben an mich. Das ist das Wichtigste, dafür werde ich mich weiter einsetzen.“

Ganz egal scheint ihm die Einschätzung dann aber doch nicht zu sein: „Ich dachte, es ist ein bisschen zu viel, unnötig. Jeder hat ein Training, in dem er mal weniger Tore schießt. Muss ich danach dann mit einem glücklichen Gesicht herumlaufen?“, fragt Zirkzee trotzig. 

Ein Blick auf die Statistik seit seinem Wechsel nach Deutschland bestätigt den 1,93 Meter großen Angreifer, der inzwischen sieben Millionen Euro Wert ist: in 85 Spiele im Trikot des FC Bayern hat er in diversen Wettbewerben von der U17 bis zu den Profis 49 Tore erzielt. In den Farben seines Heimatlandes kommt er seit der U15-Nationalmannschaft auf 14 Treffer in 26 Länderspielen

FC Bayern: Joshua Zirkzee wird sich in der Bundesliga beweisen können 

Auch wenn die Einschätzung der Kollegen nur eine Momentaufnahme war, wird Zirkzee wissen, dass er in den kommenden Wochen weiter auf der Karriereleiter nach oben klettern kann und deshalb beobachtet wird. Bis Saisonende kommen auf die Spieler des FC Bayern intensive Wochen zu und Trainer Hansi Flick wird sicherlich von der Möglichkeit Gebrauch machen, fünf Spieler pro Partie austauschen zu dürfen. 

In zwei seiner fünf Bundesliga-Spiele gegen die TSG Hoffenheim beim 6:0 am 24. Spieltag und eine Woche später im Heimspiel gegen den FC Augsburg stand die Sturmhoffnung in der Startelf - in beiden Begegnungen fehlte Superstar Robert Lewandowski verletzungsbedingt. Der Pole ist wieder fit und wird in die Anfangsformation zurückkehren. Durch das erhöhte Wechselkontingent dürften Zirkzees Einsatzminuten weiter anwachsen - und er kann zeigen, dass er hoch motiviert ist.  

Der FC Bayern muss in einem möglichen DFB-Pokal-Finale eventuell aus juristischen Gründen auf drei Mega-Stars verzichten.

Auch interessant:

Meistgelesen

Mehmet Scholl: Comeback als Experte - Bayern-Star kassiert sofort ersten Tiefschlag
Mehmet Scholl: Comeback als Experte - Bayern-Star kassiert sofort ersten Tiefschlag
Mehr Gerechtigkeit und weniger TV-Geld für Bayern München und Co.? FCB-Legende völlig empört - „Geradezu lächerlich“
Mehr Gerechtigkeit und weniger TV-Geld für Bayern München und Co.? FCB-Legende völlig empört - „Geradezu lächerlich“
Kult-Reporter vom BR hört auf - Bayern-Star Thomas Müller: „Ich bin mit deiner Stimme aufgewachsen“
Kult-Reporter vom BR hört auf - Bayern-Star Thomas Müller: „Ich bin mit deiner Stimme aufgewachsen“
Brazzos Transfer-Bilanz beim FC Bayern: Mehr Flops als Volltreffer für Hasan Salihamidzic 
Brazzos Transfer-Bilanz beim FC Bayern: Mehr Flops als Volltreffer für Hasan Salihamidzic 

Kommentare