Es hat ein Gespräch gegeben

Sportdirektor-Posten bei Bayern: Neue Wende in Sachen Eberl

+
Die Posse um Max Eberl nimmt kein Ende.

Mönchengladbach - Wer wird im Sommer Sportdirektor bei den Bayern? Seit langem kursieren Gerüchte um Max Eberl. Nun gibt es überraschende Neuigkeiten. 

Zunächst dachten alle an eine klare Sache: Philipp Lahm wird nach seiner Karriere Sportdirektor bei den Bayern und übernimmt damit den Posten, der seit dem Rücktritt von Matthias Sammer leer geblieben war. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Philipp Lahm steht im Sommer nicht zur Verfügung, der Fokus rückte zuletzt immer mehr auf Max Eberl.

Im Vorfeld der Partie der Bayern gegen Gladbach hatte es Gerüchte gegeben, die Entscheidung in der Causa Eberl solle im Rahmen dieses Spiels fallen - was sogleich auch wieder dementiert worden war. Nichts Neues also - fast: Max Eberl äußerte sich selbst im Rahmen des Heimspiels der „Fohlen“ und sorgte damit für eine neuerliche überraschende Wende. Denn zuletzt hatte der Gladbacher Sportdirektor eigentlich dementiert.

Eberl: Es gibt keine Absage an Bayern

Eberls Fürsprecher bei den Bayern, sein Freund Uli Hoeneß, war zu der Partie im Borussia-Park gar nicht erst erschienen. Er hatte sich das Spiel der Bayern-Baskets in der Bundesliga angesehen. Und dennoch gab es vor der Partie Neuigkeiten, wie der Express berichtet: „Ich habe mit Uli Hoeneß gesprochen“, bestätigt Eberl. Was bei der Unterredung aber Thema war und vor allem, was dabei herauskam, wollte er nicht verraten.

Angesprochen auf das Gerücht, er habe den Bayern bereits abgesagt, widersprach Eberl dann aber dennoch: „Bei mir wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. So soll ich am Freitag die Aussage gemacht haben, ich hätte Bayern München abgesagt. Aber ich kann Bayern München gar nicht absagen, weil Bayern München Max Eberl gar kein Angebot gemacht hat. Ganz einfach“, stellt der gebürtige Bayer richtig.

Es müllert wieder: FCB besiegt Gladbach - Bilder und Noten vom Spiel

Ein Dementi klingt irgendwie anders. So wird die Posse um einen neuen Sportdirektor den FC Bayern wohl noch einige Zeit beschäftigen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Video: snacktv

Auch interessant:

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Zwei neue Namen in Bayerns Trainerdiskussion - Hoeneß bleibt stur
Zwei neue Namen in Bayerns Trainerdiskussion - Hoeneß bleibt stur
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang

Kommentare