Hallo Herr Hoeneß...

Da wollte sich Uli Hoeneß auf einem Waldfest mit seiner Frau einen schönen Abend machen und zack, sitzt da der Manuel Neuer. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

München - Sachen gibt’s… Auf dem Foto sehen Sie, wie sich Bayern -Manager Uli Hoeneß und Schalke-Keeper Manuel Neuer am Wochenende zufällig auf dem Ostiner Waldfest begegnen.

Ausgerechnet Neuer und der Manager, der ihn so gern verpflichtet hätte… Vor Saisonbeginn hatte sich der FC Bayern um eine Verpflichtung von Neuer bemüht. Nach Informationen von Welt ­Online soll Manchester United den Keeper schon länger unter Beobachtung haben. Nach dem Daumenbruch von Edwin van der Sar soll das Interesse gestiegen sein.

Schalke-Coach Felix Magath sagt: „Ich habe davon gehört.“ Mehr wolle er dazu aber nicht sagen. Sollte es ein Angebot geben, wird das vermutlich hoch ausfallen müssen. Die klammen Königsblauen könnten die Millionen gebrauchen. Geht es nach Oliver Kahn, benötigen die Bayern allerdings gar keinen neuen Titan-Nachfolger. Kahn: „Ich habe Michael Rensing in der letzten Saison nicht so negativ gesehen. Man sollte ihm das Vertrauen geben, dann wird er sich auch durchsetzen“, sagte Kahn der Sport-bild. Gleichzeitig stellte Kahn klar, dass die Torhüterposition eine zentrale Rolle spielt: „Ohne einen richtig guten Torwart gewinnst du keine Titel.“

In Hoffenheim lieferte Rensing keinen Diskussionsstoff. Dafür Mark van Bommel und Uli Hoeneß. Van Bommel agierte einige Male am Rande der Legalität, Hoeneß verteidigt seinen Spieler vehement – was nach den verbalen Scharmützeln zwischen Hoffenheim und dem FC Bayern in der letzten Saison für neuen Ärger sorgt. Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp in der Rhein-Neckar-Zeitung: „Man kann den Uli Hoeneß nicht mehr ernst nehmen. Wenn er das so gesehen hat, dann lebt er halt in einer Traumwelt.“ Auch Trainer Ralf Rangnick hat nur noch abfällige Äußerungen für den Bayern-Manager übrig, der nach der Attacke von van Bommel den Hoffenheimer Profis Vorsah und Sejad Salihovic unsportliches Verhalten vorgeworfen hatte. „Herr Hoeneß redet dummes Zeug. Dieser Check von van Bommel war klare Absicht“, sagte Rangnick, den die Giftpfeile aus München auch vier Tage nach dem 1:1 in Sinsheim weiter aufwühlen. Es scheint sich eine Rivalität zwischen den Klubs aufzubauen, die so schnell nicht abklingen dürfte.

Bayern-Stars als Models

Hier hatten die Bayern-Trainer ausnahmsweise nicht das Sagen… Beim Fotoshooting für den neuen Fanartikelkatalog des FC Bayern tanzten die Stars nach der Pfeife von Fotografen und Stylisten. © FC Bayern
Normalerweise spielen in der Halle an der Säbener Straße die Basketballer des FC Bayern, heuer ließen sich Stars wie Andreas Görlitz ablichten. © FC Bayern
Irgendwas fehlt hier doch... © FC Bayern
Leider ist auf diesem Bild nicht zu erkennen, ob Andreas Görlitz wieder Schuhe an hat... © FC Bayern
Schon beim FC Bayern angekommen: Neuzugang Alexander Baumjohann. © FC Bayern
Chic: Edson Braafheid. © FC Bayern
Auch barfuß: Ivica Olic. © FC Bayern
Die Bayern-Stars (hier Danijel Pranjic) genossen es offensichtlich, mal keine Fußball-Schuhe tragen zu müssen. © FC Bayern
Franck Ribéry ist es vom Spielfeld gewöhnt, das Gegner an ihm zupfen. So ist es dem Franzosen aber bestimmt lieber. © FC Bayern
Ribéry mit Trainingsjacke des FC Bayern - so soll es sein. © FC Bayern
Selbst wenn Ribéry barfuß in der Bundesliga auflaufen würde, wäre er noch immer für so manchen Gegner zu schnell. © FC Bayern
In voller Montur: Anatoli Timoschtschuk... © FC Bayern
... und Mario Gomez. © FC Bayern

Unterdessen kämpft Bayern weiter um Jose Bosingwa vom FC Chelsea. Obwohl er die über 50 Millionen Euro teure Einkaufstour für abgeschlossen erklärt hatte, erneuerte Hoeneß das Interesse an dem portugiesischen Nationalspieler. Der Verteidiger soll etwa 15 Millionen Euro Ablöse kosten. „Wir haben weiter Interesse an ihm. Denn wir brauchen noch einen starken, gelernten Abwehrspieler“, sagte Hoeneß der Bild. Das gelte erst recht, wenn Ribéry zurückkehre und Bayern noch offensiver werde. Einen Plan B gibt es wohl nicht: „Es geht nur um Bosingwa. Wir holen ihn oder keinen.“

hg

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Robben-Knaller! Bayern-Legende gibt Comeback - Sein neuer Verein machte ihm ein kurioses Geschenk
Robben-Knaller! Bayern-Legende gibt Comeback - Sein neuer Verein machte ihm ein kurioses Geschenk
BVB, NRW, Social-Media-Community: Bayern-Boss Hoeneß teilt gegen alle aus - „Große Blamagen eingefahren“
BVB, NRW, Social-Media-Community: Bayern-Boss Hoeneß teilt gegen alle aus - „Große Blamagen eingefahren“
Brazzos Transfer-Bilanz beim FC Bayern: Mehr Flops als Volltreffer für Hasan Salihamidzic 
Brazzos Transfer-Bilanz beim FC Bayern: Mehr Flops als Volltreffer für Hasan Salihamidzic 

Kommentare