Stimmen zum Spiel

Bleibt Kovac beim FC Bayern? Salihamidzic: „Wir gehen davon aus“

+
Trotz Meisterschaft bei den Bayern, die Trainer-Frage bleibt.

Der FC Bayern ist mit Niko Kovac Deutscher Meister geworden. Eintracht Frankfurt hatte keine Chance. Hier finden Sie die Stimmen zum letzten Spieltag.

Arjen Robben über...

... sein verpasstes 100. Bundesligator: „Ja, meine Jungs werden bestimmt schimpfen. Aber es war super. Ich hatte keine Luft mehr. Es ist Wahnsinn. Neun Punkte Rückstand und dann gewinnt man hier die Meisterschaft.“ 

... seinen Abschied: „Die Tränen waren ein paar Mal da heute, aber ich war nur heiß auf das Spiel. Viele Emotionen gehen durch den ganzen Körper. Für mich ist das Schönste, dass ich mit so vielen Spieler und Betreuern Jahre lang zusammen gearbeitet habe.“

... seine Zukunft: „Dazu kann ich noch nichts sagen. Ich habe nur auf diesen Moment hier hingearbeitet. Nach dem Pokalfinale werden wir schauen, wo die Reise hingeht.“

Thomas Müller über...

... das Spiel: „Ja, es ist sensationell gut heute. Die Konstellation hier am letzten Spieltag, hier zu Hause und dann kommen Robben und Ribery rein und machen die Tore.“

... Robbens verpasstes 100. Bundesligator: „Scheißegal, der hat seine Bude gemacht. Was die geleistet haben ist Wahnsinn.“

FC-Bayern-Trainer Niko Kovac über...

... die Bierdusche: „Ich muss sagen, es ist sehr kalt. Da kriegt man fast einen Herzstillstand.“

... seine erste Saison bei den Bayern: „Ich glaube wir haben alle gesehen, dass es keine einfache Saison war. Aber was die Mannschaft nach der ganzen Kritik geleistet hat, ist aller Ehren wert. Aber wir haben es geschafft. Da möchte ich mich bei meinen Spielern, den Fans und dem Staff bedanken.“

... die Tore von Robben und Ribery: „Ich freue mich. Es war so ein bisschen wie im letzten Jahr, da kam Alex Meier rein und hat das Tor gemacht und heute waren es sie.“

... die Kovac-Sprechchöre aus der Südkurve: „Natürlich berührt das einen. Das geht einem nah, dafür möchte ich mich bei allen Fans, nicht nur in der Südkurve, bedanken.“

... ob es weitergeht bei den Bayern: „Ich habe im Hintergrund auch andere Information bekommen. Ich bin davon überzeugt, dass es weiter geht. Sie können mir glauben, das sind Informationen aus der ersten Hand.“

... die Aussage des Reporters, dass er also nächste Saison sicher Trainer ist: „Das lassen wir erstmal so stehen.“ 

... den Fakt, dass er erst der zweite Münchner ist, der nach Franz Beckenbauer die Schale als Spieler und Trainer gewann: „Ich habe nach dem Spiel gehört, dass das vor mir nur der große Kaiser geschafft hat, das ist schön, aber nur eine Nebensächlichkeit. Für uns in München zählt immer nur der Titel, das haben wir geschafft. Das Schöne ist, dass es die SGE auch in die Europa League geschafft hat. Das ist für mich ein toller Tag.“

... das Pokalfinale gegen Leipzig: „Wir fahren nach Berlin und wollen dort den Pokal holen - aber das will Leipzig auch. Wir haben einen richtig starken Gegner und letztes Jahr gesehen, dass man niemanden unterschätzen darf, egal wie er heißt und wo er herkommt. Wir möchten das Double, aber es wird ein harter Gang.“

Franck Ribéry nach dem letzten FC-Bayern-Spiel über...

... seinen Abschied: „Meine ganze Familie ist gekommen. Es ist ein spezieller Moment. Das ist Fußball. Man muss immer weiter. Ich hatte viele schöne Momente hier, aber meine beste Saison war 2013.“

... Kovac: „Natürlich war es ab und zu schwer. Aber der Trainer braucht Zeit. Er ist ein guter Mensch, ich hoffe er bleibt bei Bayern.“

... sich selbst: „Ich genieße nur das Leben. Aber irgendwann kommt deine Zeit und dann muss man gehen.“

Uli Hoeneß über...

... den Spielverlauf: „Wir waren nervös in der Halbzeit, weil wir nur 1:0 geführt haben und viele Chancen vergeben haben. Normal musst du mit den Chancen 10:1 gewinnen. Und als die Frankfurter dann ausgeglichen haben war es kritisch. Aber dann haben wir das 2:1 und das 3:1 gemacht.“

... seine Tränen bei Riberys Einwechslung: „Übermannt hat es mich als er das Tor geschossen hat, aber natürlich war die Einwechslung emotional. Bei dem Tor hab ich mich dann richtig gefreut. Ich habe gesehen, wie emotional er in den letzten Tagen war.“

... Arjen Robben: „Auch für Robben freu ich mich. Bei Arjen hatte ich das Gefühl, dass der wie aufgezogen war, wie wenn wer eine Schraube aufgedreht hat. Das hat mir unglaublich gefallen. Der war ja überall auf dem Feld.“

... Kovacs Zukunft: „Ich habe mich an der Diskussion nie beteiligt und an diesem Tag des Trumpfs werde ich mich nicht beteiligen. Wir sollen das Thema mal lassen.“

Hasan Salihamidzic über...

...Kovacs Zukunft: „Ich habe mich bislang nicht an den Spekulationen beteiligt. Niko hat unsere volle Unterstützung und Rückendeckung.

... die Frage ob Kovac nächste Saison Trainer ist: „Wir gehen wir davon aus.“

Bundestrainer Jogi Löw über...

... die Meisterschaft der Bayern: „In dieser Saison, in der sie noch das Double gewinnen können, mussten die Bayern auch einige Widerstände überwinden. Zum siebten Mal in Folge deutscher Meister zu werden, ist eine große Leistung. Solche Erfolge zu bestätigen, sich immer wieder selbst die höchsten Ziele zu setzen, ist eine Qualität, die den FC Bayern auszeichnet."

BVB-Trainer Lucien Favre über...

... das Spiel gegen Gladbach: „Gladbach hat sehr gut angefangen, aber wir haben es nach und nach besser gemacht und schießen dann zu einem guten Zeitpunkt das 1:0. In der zweiten Halbzeit waren wir sehr dominant und haben verdient gewonnen. Die Enttäuschung ist natürlich da, vor allem nach dem 1:1 von Frankfurt haben wir wieder gehofft.

... Bayerns Meisterschaft: „Glückwunsch an Bayern München und seinen Trainer Niko Kovac!“

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke über... 

... Bayerns Meisterschaft: „Glückwunsch an den FC Bayern. Sie haben zwei Punkte mehr und sind daher verdient deutscher Meister geworden. Bayern hat eine Top-Rückrunde gespielt.“

Das war heute beim FC Bayern los rund um das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft

Lesen Sie das ganze Spiel nochmal in unserem Live-Ticker nach. 

Die Bayern sind Meister. Heute Abend wird auf dem Nockherberg mit 2000 ausgewählten Fans gefeiert. 

Stimmen Sie jetzt ab! Wer war der beste Spieler der Bayern gegen Frankfurt.

Der FC Bayern ist zum 29. mal Deutscher Meister. Im Stadion kam es zu emotionalen Szenen - sogar der Präsident Hoeneß weinte.

Arjen Robben und Frank Ribery haben gegen Eintracht Frankfurt ihre Abschiedsvorstellung gegeben. So liefen die letzten Minuten von Robbery im FCB-Dress.

Javi Martinez teilt auf Instagram seine Freude über die Meisterschaft. Auf einen ungewöhnlichen Kommentar unter seinem Post kontert er mit einem Mega-Diss.

Weißbier marsch! Es war exakt 17.37 Uhr, als Bayern-Kapitän Manuel Neuer nach dem 5:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt die Meisterschale von Lothar Matthäus überreicht bekam. Unmittelbar danach startete die wilde Meister-Sause der Bayern auf dem Nockherberg.

md

Auch interessant:

Meistgelesen

„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
Wackeliger Flick-Frieden: Neuer Trainer und neue Sorgenkinder - fünf Stars dürften unzufrieden sein
Wackeliger Flick-Frieden: Neuer Trainer und neue Sorgenkinder - fünf Stars dürften unzufrieden sein
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Uli Hoeneß geht: Watzke, Lemke und Daum sagen Servus - „Du bist ein ...“
Uli Hoeneß geht: Watzke, Lemke und Daum sagen Servus - „Du bist ein ...“

Kommentare