Franzose übertrifft alle

Formidabel - In dieser Statistik ist Franck Ribéry der beste Bayern-Spieler aller Zeiten

+
Wie Messi - Franck Ribery jubelt über seinen Treffer gegen Eintracht Frankfurt.

Franck Ribéry wird den FC Bayern zum Saisonende verlassen. Zusammen mit Arjen Robben hat er eine goldene Ära beim FCB geprägt - die mit einer unfassbaren Statistik ihr Ende findet. 

München - Der FC Bayern ist nach dem furiosen Kantersieg gegen Eintracht Frankfurt zum siebten Mal in Folge und zum 29. Mal insgesamt Deutscher Meister. Für Serge Gnabry, Alphonso Davies oder Leon Goretzka ist der Titelgewinn eine echte Premiere, für andere Bayern-Profis ist das Jubeln mit der Meisterschale hingegen schon zur Gewohnheit geworden. Ein Spieler sticht dabei besonders hervor.

FC Bayern: Neunmal Deutscher Meister - Ribérys goldene Statistik

Franck Ribéry feierte mit dem erneuten Triumph seine insgesamt neunte Meisterschaft mit dem FC Bayern - Rekord, kein anderer Spieler hat mehr. Für den Franzosen ist das Prädikat „Rekordmeister“ also wahrlich prädestiniert. Der mittlerweile 36-Jährige hat in seinen zwölf Jahren beim FC Bayern alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Highlight seiner Karriere ist dabei sicherlich das Triple-Jahr 2013, das mit der Auszeichnung zu „Europas Fußballer des Jahres“ auch noch ein erfreuliches persönliches Ende fand. 

FC Bayern: Flügelzange „Robbery“ - Ende einer glorreichen Ära

Gegen Frankfurt bestritt der Flügelspieler seine letzte Bundesligapartie, wie Rafinha und Arjen Robben wird er den Verein zum Saisonende verlassen. In einem emotionalen Spiel konnte sich Ribéry nach seiner Einwechslung schlussendlich sogar in die Torschützenliste eintragen, was selbst Uli Hoeneß zu Tränen rührte. Mit dem Abgang Ribérys und Robbens endet an der Isar eine echte Ära.

Die Flügelzange „Robbery“ prägte das Münchner Spiel über Jahre hinweg und sorgte neben großartigen Erfolgen auch für ordentlich Sympathiepunkte bei den Fans. 

FC Bayern: Diese Spieler sind am erfolgreichsten

Nicht nur für Franck Ribéry war der erneute Titelgewinn ein historischer. Auch Thomas Müller, David Alaba und Arjen Robben konnten in der internen FCB-Titelliste aufsteigen. Mit nun acht Deutschen Meisterschaften hat das Trio nun zu den Bayern-Legenden Oliver Kahn, Mehmet Scholl und Bastian Schweinsteiger aufgeschlossen. In Zukunft können Alaba und Müller ebenfalls zum „Rekordmeister“ werden.

Javi Martinez teilt auf Instagram seine Freude über die Meisterschaft. Auf einen ungewöhnlichen Kommentar unter seinem Post kontert er mit einem Mega-Diss.

as

Auch interessant:

Meistgelesen

Griezmann doch zum FC Bayern? Mega Transfer-Karussell könnte Barca-Wechsel verhindern
Griezmann doch zum FC Bayern? Mega Transfer-Karussell könnte Barca-Wechsel verhindern
Hummels und der BVB-Wechsel: Droht ihm jetzt das Boateng-Schicksal?
Hummels und der BVB-Wechsel: Droht ihm jetzt das Boateng-Schicksal?
Nach Hummels-Wechsel - Wie geht es mit der Bayern-Abwehr weiter? Was macht Boateng?
Nach Hummels-Wechsel - Wie geht es mit der Bayern-Abwehr weiter? Was macht Boateng?
Millionen-Ablöse: Wooyeong Jeong wechselt in die 1. Liga
Millionen-Ablöse: Wooyeong Jeong wechselt in die 1. Liga

Kommentare