Starke Leistung bringt drei Punkte

Zirkzee trifft beim Auswärtssieg in Uerdingen

+
Im Hinspiel bejubelte er noch den Torschützen. Jetzt traf Joshua Zirkzee selbst gegen den KFC Uerdingen.

Wie die Profis feierten auch die kleinen Bayern einen gelungenen Jahresauftakt.

Düsseldorf – Selbst ohne Winterzugang Nicolas Kühn, der zunächst nur auf der Bank saß, und die gesperrten Kwasi Okyere Wriedt und Sarpreet Singh kam die Reserve des Rekordmeisters gestern dank einer starken Leistung zu einem 3:0-Erfolg beim KFC Uerdingen. Nach zuvor fünf Spielen ohne Sieg gelang dem FCB-Nachwuchs damit im ersten Spiel des Jahres 2020 ein wichtiger Befreiungsschlag. Das Polster auf die Abstiegsplätze der 3. Liga wurde dadurch auf fünf Punkte vergrößert. Entsprechend erleichtert resümierte Trainer Sebastian Hoeneß, dass sein Team „sehr fokussiert war und große Spielfreude gezeigt hat“.

In Düsseldorf, wo der KFC seine Heimspiele austrägt, bekamen die Münchner zunächst unverhoffte Hilfe, als Uerdingens Abwehrroutinier Assani Lukimya eine Flanke von Derrick Köhn ins eigene Tor lenkte (26.). Noch vor dem Seitenwechsel baute Oliver Batista Meier, der einen Pass von Joshua Zirkzee verwertete (43.), die Führung aus.

Nach dem Seitenwechsel dezimierten sich die Platzherren mit der Gelb-Roten Karte für Jean-Manuel Mbom zunächst selbst (51.), wenig später erhöhte Zirkzee, der vor der Winterpause zum Top-Joker der Profis aufgestiegen war, durch seinen ersten Drittliga-Treffer auf 3:0 (Kopfball/57.). Anschließend wurde der Vorsprung souverän verwaltet. In der Schlussphase durfte schließlich auch noch Ajax-Leihgabe Kühn, der nicht der letzte Winterzugang bleiben soll, sein Debüt geben.

Auch interessant:

Meistgelesen

Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Coronavirus: Ex-DFL-Chef spricht sich für Geisterspiele aus - Beitrag zum „Wohlbefinden“
Coronavirus: Ex-DFL-Chef spricht sich für Geisterspiele aus - Beitrag zum „Wohlbefinden“
Leroy Sané: Vergrault Rummenigge den ManCity-Star mit seinen Transfer-Aussagen? 
Leroy Sané: Vergrault Rummenigge den ManCity-Star mit seinen Transfer-Aussagen? 

Kommentare