1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Mané rührt mit bewegender Geste: Bayern-Fan flog für ihn um die halbe Welt

Erstellt:

Von: Nico Scheck

Kommentare

Sadio Mané zauberte für den FC Bayern auch gegen den VfL Wolfsburg.
Ein Fan ist für Sadio Mané vom FC Bayern aus dem Kongo nach München gereist. © Mladen Lackovic/Imago

Beim FC Bayern gilt Sadio Mané schon jetzt als Publikumsliebling. Jetzt flog ein Senegalese sogar aus dem Kongo nach München, um sein Idol spielen zu sehen.

München - Diesen Tag wird er sicherlich so schnell nicht vergessen. Um sein großes Idol Sadio Mané live spielen zu sehen, ist der Senegalese Amadou Kane am vergangenen Freitag von Kinshasa aus dem Kongo nach München geflogen, wie die tz berichtet. Sonntags sah er dann das Bundesliga-Spiel FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena - und Mané.

„Er hat meine Senegal-Fahne gesehen, die ich geschwenkt habe, und mich gegrüßt“, berichtete Kane gegenüber tz. Mehr noch: „Er schenkte sein Trikot meinem Cousin. Das war cool.“ Der Ausflug dürfte sich gelohnt haben. Die Bayern gewannen mit 2:0, Mané zählte erneut zu den Besten auf dem Rasen.

Mané-Fan reist aus dem Kongo nach München - und sorgt für Rekord

Neben der Begegnung mit seinem Lieblingsspieler hat Kane auch gleich mal für einen Rekord im Fanshop des FC Bayern gesorgt. So verriet der Mané-Fan: „Ich habe tatsächlich alle drei verschiedenen Mané-Trikots gekauft, Trainingsshirts, Freizeitklamotten, Socken, Hosen und so weiter. Der Fanshop in der Allianz Arena hat mir gesagt, dass ich am Freitag, dem Tag, an dem ich in München ankam, den Tagesrekord hielt.“

Montags gab es dann noch ein Selfie mit seinem Landsmann an der Säbener Straße, wo der Bayern-Kader trainiert.

Sadio Mané steigt zum Fan-Liebling beim FC Bayern auf

Kaum ein Spieler erregt aktuell so viel Aufmerksamkeit beim FC Bayern wie Publikumsliebling Mané. Dass der Senegalese bei den Bayern-Fans so gut ankommt, verwundert nicht. Schon nach dem Bundesliga-Auftakt (6:1 gegen Eintracht Frankfurt) feierte Mané mit den FCB-Ultras auf dem Zaun, gröllte sogar einige Sprech-Chöre ins Megafon.

„Die Energie, die man spürt, ist das Schönste. Das war toll, dass die Jungs mit den Fans feiern. Sadio auf dem Zaun, da ist eine sehr, sehr gute Energie spürbar“, schwärmte auch sein Trainer, Julian Nagelsmann, nach der Partie bei DAZN. Sich selbst sieht Mané jedoch nicht als Weltstar - trotz seiner ganzen Erfolge. „Mit solchen Begriffen kann ich wenig anfangen. Mir geht es nur darum, Teil des Teams zu sein“, betonte er jüngst im Interview mit dem FC Bayern Mitgliedermagazin „51“. (nc)

Auch interessant

Kommentare