Zu Gast im Schwarzwald-Stadion

Letzte Müller-Chance: Bayern-Star kämpft vor den Augen von Jogi Löw ums EM-Ticket

Thomas Müller ist mit dem FC Bayern in Freiburg zu Gast. Seine letzte Chance vor der EM-Nominierung - Bundestrainer Jogi Löw ist im Stadion.

Freiburg - Holt er ihn zurück - oder nicht? Die Antwort auf diese Frage wird mit Spannung erwartet, wenn Bundestrainer Jogi Löw* am Mittwoch seinen vorläufigen Kader* für die Fußball-Europameisterschaft nominiert. Thomas Müller* hat den Traum von einem Comeback in der Nationalmannschaft noch nicht aufgegeben.

Vier Tage zuvor am Samstag tritt sein Verein FC Bayern* als frischgebackener Deutscher Meister zum Auswärtsspiel in Freiburg an. Und wie könnte es anders sein, vor den Augen des Bundestrainers. Löw ist im Breisgau beheimatet und wie man weiß regelmäßiger Zuschauer im Schwarzwald-Stadion. Die Möglichkeit, die Bayern-Stars ein letztes Mal vor der Nominierung für die EM 2021* noch einmal zu beobachten, wollte sich Löw keinesfalls entgehen lassen.

Mit unserem brandneuen, kostenlosen EM-Newsletter verpassen Sie keine News rund um die Europameisterschaft 2021.

EM 2021: Müller hofft auf DFB-Comeback - Löw im Stadion zu Gast

Für Müller ist es die letzte Chance den Bundestrainer von seinen Qualitäten zu überzeugen, falls das überhaupt noch nötig sein sollte. Mit rhetorischem Geschick vermied Löw als Gast beim DFB-Pokalfinale am Donnerstagabend in Berlin jede konkrete Aussage zur immer noch unbeantworteten und so brisanten Rückkehrerfrage. Allerdings unterlief ihm eine lustige Handy-Panne.*

„Telefonieren tue ich eigentlich ständig im Moment, das hilft schon, mit allen möglichen Leuten“, sagte der 61-Jährige im Halbzeit-Interview bei der ARD. Die Bild hatte berichtet, Löw solle Müller am Telefon bereits signalisiert haben, ihn in die Nationalmannschaft zurückholen zu wollen. Löw bat weiterhin um Geduld, seine Entscheidung werde er erst am Mittwoch kundtun. „Alles, was möglich war, haben wir überprüft und nochmals analysiert“, versicherte Löw. Und: Die Spieler würden seine Entscheidung als Erste erfahren.

Alles, was möglich war, haben wir überprüft und nochmals analysiert.

Jogi Löw

EM 2021: Nominierung von Müller? Schweinsteiger und Flick glauben an DFB-Rückkehr

Das klang irgendwie so, als hätte Müller die positive Nachricht schon bekommen. Auch ARD-Experte und Müller-Spezi Bastian Schweinsteiger musste neben Löw arg an sich halten, um nicht möglicherweise zu viel zu verraten. Er habe ein gutes Gefühl und rechne mit Müller im EM-Aufgebot. Müller selbst hatte betont: „Ich habe Lust, im Sommer nach Titeln zu jagen.“

Von Müllers Qualitäten müsste sich Löw bei seinem Besuch im Schwarzwald-Stadion eigentlich nicht mehr überzeugen. Der 31-Jährige verbuchte in dieser Bundesliga-Saison vor dem Gastspiel in Freiburg in 30 Spielen ebenso viele Torbeteiligungen (elf Tore, 19 Vorlagen) - eine irre Quote.

Auch der scheidende Bayern-Trainer Hansi Flick, der als Nachfolger von Löw gehandelt wird, sprang seinem Spieler zur Seite. „So einen Spieler hat man gerne in der Mannschaft, er gibt immer alles für das Team. Wir sind froh, dass er so oft gut performt“, sagte Flick am Freitag. Die erwartete Nominierung von Müller sei „absolut“ die Entscheidung von Löw. Für ihn und den FC Bayern gelte allerdings: „Er ist ein Spieler, der immer in dieser Mannschaft spielen muss.“ Ob das auch Löw so sieht, wird sich am Mittwoch zeigen. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © FrankHoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de

Auch interessant:

Kommentare