Die kleinen Gewinner von Kaiserslautern

+
Toni Kroos wurde in der 78. Minute eingewechselt

Kaiserslautern - Nicht nur Miroslav Klose sammelte im DFB-Dress neues Selbstvertrauen. Auch zwei Teamkollegen vom FC Bayern dürfen sich als Gewinner von Kaiserslautern fühlen.

Gemeinsam wollten Holger Badstuber und Toni Kroos den Platz im Kaiserslauterer Fritz-Walter-Stadion verlassen und in die Kabine gehen, da stellte sich ihnen der Bundestrainer in den Weg. Löw schickte die beiden zurück aufs Feld, zur Verabschiedung von den Fans. Also drehten die beiden Bayern-Stars eine kleine Ehrenrunde, dann hatten sie Feierabend.

Und zu feiern hatten die beiden Youngster tatsächlich etwas. Denn neben dem großen Gewinner Miro Klose waren die beiden so etwas wie die kleinen Gewinner.

Etwas überraschend hatte sich Löw für Holger Badstuber als linken Innenverteidiger entschieden. Die meisten hatten dort mit dem Dortmunder Mats Hummels gerechnet. Doch Löw brachte Badstuber. Ein Signal für den 22-Jährigen, dem Löw damit zeigen wollte: „Ich lasse dich nicht fallen!“ Denn bei den Bayern sitzt Badstuber nur auf der Bank, bei Löw spielt er aber eine große Rolle. „Ich halte viel von ihm, er hat großes Potenzial“, sagte Löw zur tz. Gegen Kasachstan bekam Badstuber nur wenig zu tun, wirkte dabei aber stets abgeklärt und sicher. „Schön, dass der Trainer mir das Vertrauen schenkt. Ich habe jetzt alle Quali-Spiele gemacht – und darüber bin ich froh. Ich fühle mich richtig gut und werde mich im Training anbieten. Dann läuft es im Verein hoffentlich auch wieder besser“, sagte Badstuber.

Froh war hinterher auch Toni Kroos. Der wurde in der 78. Minute für Schweinsteiger eingewechselt und brachte gleich frischen Wind in das zu diesem Zeitpunkt eingeschlafene deutsche Offensiv-Spiel. Feine Pässe, gute Übersicht, überragende Ballkontrolle – Kroos zeigte, welche Qualitäten er auf der Sechser-Position hat. Früher bevorzugte er die Zehn, das hat sich gewandelt. „Mittlerweile spiele ich auf der Sechs genauso gerne wie auf der Zehn. Ich merke, dass ich dort meine Stärken auch gut einbringen kann. Und ich bin viel häufiger am Ball, kann so mehr fürs Spiel tun“, so Kroos zur tz.

Das Problem: Kroos’ Positionen im Mittelfeld sind fantastisch besetzt. Seine Rivalen: Khedira, Schweinsteiger, Özil. Beinahe unmöglich, daran vorbeizukommen. „Klar, die Konkurrenz gerade auf meiner Position ist sehr groß. Aber der Bundestrainer weiß, dass ich flexibel einsetzbar bin und alle Positionen im Mittelfeld spielen kann, vor allem in der Zentrale. Und wenn die Chance kommt, dann muss ich sie nutzen“, sagt Kroos. Gegen Kasachstan hat das geklappt, nun hofft er gegen Australien auf einen Einsatz von Beginn an. Kroos gibt Gas! Ungeduldig wird er deswegen aber nicht: „Man muss immer ein bisschen Geduld haben. Ich will versuchen, mich über den Verein anzubieten. Denn wenn man bei Bayern immer spielt, ist das auch im Hinblick auf die Nationalmannschaft nicht schlecht.“ Und dass die Konkurrenz bei Real Madrid spielt? „Ich sehe Bayern da auf einem Level mit Real Madrid. Das sind beides europäische Topklubs, nur Barca steht da drüber.“

jj

Deutschland besiegt Kasachstan: Die Tore in Bildern

Das DFB-Team ist gegen Kasachstan zu einem klaren 4:0-Sieg gekommen. Hier sehen Sie die Tore in Bildern.  © dpa
Das 1:0 erzielte Miroslav Klose schon in der 3. Minute: Nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger bewies der Münchner bei seinem schon siebten Qualifikationstor am langen Pfosten seinen Torriecher und staubte erfolgreich ab.  © dpa
Das 1:0 erzielte Miroslav Klose schon in der 3. Minute: Nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger bewies der Münchner bei seinem schon siebten Qualifikationstor am langen Pfosten seinen Torriecher und staubte erfolgreich ab.  © dpa
Das 1:0 erzielte Miroslav Klose schon in der 3. Minute: Nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger bewies der Münchner bei seinem schon siebten Qualifikationstor am langen Pfosten seinen Torriecher und staubte erfolgreich ab.  © dpa
Das 1:0 erzielte Miroslav Klose schon in der 3. Minute: Nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger bewies der Münchner bei seinem schon siebten Qualifikationstor am langen Pfosten seinen Torriecher und staubte erfolgreich ab.  © dpa
Das 1:0 erzielte Miroslav Klose schon in der 3. Minute: Nach Freistoß von Bastian Schweinsteiger bewies der Münchner bei seinem schon siebten Qualifikationstor am langen Pfosten seinen Torriecher und staubte erfolgreich ab.  © dpa
Thomas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 2:0: Özil flankte einen Freistoß von der rechten Seite auf den Kopf von Müller, der 450 torlose Länderspielminuten seit der WM beenden konnte.  © dpa
Thomas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 2:0: Özil flankte einen Freistoß von der rechten Seite auf den Kopf von Müller, der 450 torlose Länderspielminuten seit der WM beenden konnte.  © dpa
Thomas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 2:0: Özil flankte einen Freistoß von der rechten Seite auf den Kopf von Müller, der 450 torlose Länderspielminuten seit der WM beenden konnte.  © dpa
Thomas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 2:0: Özil flankte einen Freistoß von der rechten Seite auf den Kopf von Müller, der 450 torlose Länderspielminuten seit der WM beenden konnte.  © dpa
Thomas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 2:0: Özil flankte einen Freistoß von der rechten Seite auf den Kopf von Müller, der 450 torlose Länderspielminuten seit der WM beenden konnte.  © dpa
Kurz vor der Pause durfte Müller seinen zweiten Doppelpack im Nationaltrikot bejubeln: Ein prächtiger Zuspiel von Özil verwertete Müller nach einer ebenso perfekten Ballannahme mit der Brust zum 3:0.  © dpa
Kurz vor der Pause durfte Müller seinen zweiten Doppelpack im Nationaltrikot bejubeln: Ein prächtiger Zuspiel von Özil verwertete Müller nach einer ebenso perfekten Ballannahme mit der Brust zum 3:0.  © dpa
Kurz vor der Pause durfte Müller seinen zweiten Doppelpack im Nationaltrikot bejubeln: Ein prächtiger Zuspiel von Özil verwertete Müller nach einer ebenso perfekten Ballannahme mit der Brust zum 3:0.  © dpa
Kurz vor der Pause durfte Müller seinen zweiten Doppelpack im Nationaltrikot bejubeln: Ein prächtiger Zuspiel von Özil verwertete Müller nach einer ebenso perfekten Ballannahme mit der Brust zum 3:0.  © dpa
Kurz vor der Pause durfte Müller seinen zweiten Doppelpack im Nationaltrikot bejubeln: Ein prächtiger Zuspiel von Özil verwertete Müller nach einer ebenso perfekten Ballannahme mit der Brust zum 3:0.  © dpa
Das 4:0 erzielte Miroslav Klose in der 88. Minute: Nach Zuspiel von Sami Khedira konnte Klose den Ball ins leere Tor schieben.  © dpa
Das 4:0 erzielte Miroslav Klose in der 88. Minute: Nach Zuspiel von Sami Khedira konnte Klose den Ball ins leere Tor schieben.  © dpa
Das 4:0 erzielte Miroslav Klose in der 88. Minute: Nach Zuspiel von Sami Khedira konnte Klose den Ball ins leere Tor schieben.  © dpa
Fürs DFB-Team war es der fünfte Sieg im dünften Quali-Spiel.  © dpa

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Blockte Niko Kovac einen Wechsel von Timo Werner zum FCB? Hoeneß und Rummenigge waren pro Transfer
Blockte Niko Kovac einen Wechsel von Timo Werner zum FCB? Hoeneß und Rummenigge waren pro Transfer
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen

Kommentare