Nach zwei Kreuzbandrissen drohte das Karriere-Aus

Bayern II: Micheli wechselt nach über einem Jahr ohne Spiel

Valentin Micheli (mitte) will nach seiner Verletzungsmisere wieder durchstarten. Foto: Weih.

Valentin Micheli galt als hoffnungsvolles Talent beim FC Bayern München. Schon zu seiner Zeit bei den A-Junioren wurde er im Regionalliga-Team eingesetzt. Doch dann folgten zwei Kreuzbandrisse und sogar das Karrie-Aus drohte.

Die Saison 2015/16 begann hoffnungsvoll für das Talent. Unter Holger Seitz spielte Micheli bei den A-Junioren stark auf. In 14 Spielen erzielte er sechs Tore. Die guten Leistungen bemerkte auch Heiko Vogel, der Micheli fortan auch bei den Amateuren einsetzte. Gegen den FC Memmingen, Greuther Fürth II, den FC Nürnberg und Aschaffenburg verpasste der Mittelfeld-Stratege keine Sekunde. Nach dem 4:0 Sieg gegen Ingolstadts Reserve am 22.04.2016 folgte jedoch der Schock. Micheli zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. 

Doch Micheli gab nicht auf und kämpfte sich zurück. Ein gutes Jahr nach der Diagnose des Kreuzbandrisses konnte er sein Comeback am 07.04.2017 gegen den FC Memmingen feiern. Memmingen also, gegen die Micheli auch schon sein Debüt in der Regionalliga feierte. Die Freude währte jedoch nicht lange. Nur noch ein Spiel gegen Greuther Fürth II konnte der damals 19-Jährige bestreiten. Es folgte die erneute Hiobsbotschaft: Wieder ein Kreuzbandriss, dieses Mal im linken Knie. 

Ein neues (hoffentlich verletzungsfreies) Kapitel schlägt Valentin Micheli nun bei Wacker Burghausen auf. Trainer bei Burghausen ist Schellenberger, der während Michelis Zeit bei den Löwen als Co-Trainer und anschließend Nachwuchsleiter bei 1860 München fungierte. Auf der Wacker-Homepage lobt Schellenberg: "Valentin hatte in den vergangenen beiden Jahren mit zwei direkt aufeinander folgenden Kreuzbandrissen viel Verletzungspech. Davor war er Stammspieler im starken Nachwuchs des FC Bayern und kam als A-Jugendlicher schon zu Einsätzen in der Regionalliga. Valentin ist jetzt körperlich wieder stabil. Ich freue mich sehr, dass er sich entschieden hat, den Schritt zurück auf den Fußballplatz in Burghausen zu machen.“ Auch Micheli selbst ist glücklich: "„Ich kenne Wolfgang Schellenberg schon lange, wir waren in der Jugend immer mal wieder in Kontakt. Ich bin überzeugt, dass ich hier am besten aufgehoben bin und mich optimal weiter entwickeln kann. Burghausen hat viele sehr talentierte Spieler, ich freue mich, jetzt ein Teil dieser jungen Mannschaft zu sein.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Wegen Corona: Bayern-Trainer Flick wird ernst und wendet sich mit emotionalem Appell an Kanzlerin Merkel
Wegen Corona: Bayern-Trainer Flick wird ernst und wendet sich mit emotionalem Appell an Kanzlerin Merkel
1. FC Köln - FC Bayern München: Bundesliga live im TV und im Live-Stream
1. FC Köln - FC Bayern München: Bundesliga live im TV und im Live-Stream
FC Bayern auswärts beim 1. FC Köln gefordert: Vier Flügel-Stars ringen um Startplatz - Zwei Ausfälle
FC Bayern auswärts beim 1. FC Köln gefordert: Vier Flügel-Stars ringen um Startplatz - Zwei Ausfälle
Hansi Flick schwärmt von Hoeneß-Widersacher und ermahnt Bayern-Juwel: „Talent alleine reicht nicht“
Hansi Flick schwärmt von Hoeneß-Widersacher und ermahnt Bayern-Juwel: „Talent alleine reicht nicht“

Kommentare