FC Bayern 2 holt Last-Minute-Remis gegen MSV Duisburg

Meisterschaft zum Greifen nahe: Dajaku rettet einen Punkt

Bejubeln könnten die Bayern-Amateure die Meisterschaft der 3. Liga gegebenenfalls schon am Mittwochabend.
+
Bejubeln könnten die Bayern-Amateure die Meisterschaft der 3. Liga gegebenenfalls schon am Mittwochabend.

Jetzt ist die Chance auf die Meisterschaft nur noch einen Schritt entfernt. Mit einem späten Tor verteidigt der FC Bayern 2 am 37. Spieltag die Tabellenführung.

Vorbericht

München – Letztes Heimspiel der Saison, einer ganz besonderen. Als Aufsteiger war der FC Bayern II nach acht tristen Regionalliga-Jahren angetreten, um sich in der 3. Liga zu etablieren und seine besten Talente wieder auf dem höchstmöglichen Niveau an die Profis heranführen zu können.

Zielsetzung war der Klassenerhalt - nun stehen die Münchner kurz vor dem Titelgewinn

Sportliche Zielsetzung war der Klassenerhalt. Mit Sebastian Hoeneß, der den beliebten Aufstiegscoach Holger Seitz beerbte, wurde ein neuer Trainer installiert.

So zäh es zu Beginn auch lief: Zwei Spieltage vor Schluss führen die kleinen Bayern die Tabelle an – und Hoeneß wurde zuletzt vom DFB als Trainer der Saison ausgezeichnet

Auch Torjäger Kwasi Okyere Wriedt, der mit24 Saisontoren souverän die Torschützenliste anführt, wurde geehrt und zum besten Spieler gekürt. Und schon heute Abend (19 Uhr) könnte diese üppige Torte sogar noch mit dem Sahnehäubchen verziert werden. 

Meisterschaft unter Umständen schon vorzeitig möglich!

Mit einem Sieg über denMSV Duisburg, der jedoch selbst noch um den Aufstieg kämpft, und Punktverlusten der Verfolger Würzburg und Braunschweig wäre den „Bayern-Amateuren“ schon vor der letzten Runde die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Es wäre die erste in einer deutschen Profiliga für eine Zweitvertretung. „Das wäre auch für denFC Bayern eine fantastische Geschichte“, erklärt der 38-jährige Hoeneß, auch sein 25-jähriger Torjäger, der nach der Spielzeit zuWillem II Tilburg wechselt, möchte „die Saison jetzt positiv zu Ende bringen“.

Bayern II kann aus dem Vollen schöpfen 

Da für die Profis nur noch das Pokalfinale am Samstag auf dem Programm steht, dürfte Hoeneß im letzten Heimspiel der Saison der beste Kader zur Verfügung stehen. Zudem erwarten die Münchner einen angeschlagenen Gegner.

Über Monate hatte der Zweitliga-Absteiger die Tabelle angeführt, seit dem Re-Start jedoch gewann der MSV nur zwei von neun Partien und fiel dadurch auf Platz fünf zurück. 

Zuletzt blieb Torsten Lieberknechts Mannschaft fünfmal in Serie ohne Sieg, selbst bei der Rückkehr des zuvor verletzten Ex-Löwen Moritz Stoppelkamp, der mit 14 Toren Duisburgs Lebensversicherung darstellt, reichte es am Samstag nur zu einem 2:2 gegen den Hallescher FC.

Die Münchner sind „das Team der Stunde“

Ganz anders der Talentschuppen des Rekordmeisters, der derzeit von Rekord zu Rekord eilt. 

Seit elf Runden ist die beste Mannschaft der Rückrunde unbesiegt, auch seit dem Re-Start punktete kein Team besser (sieben Siege, zwei Remis), mit74 Treffern stellt die Hoeneß-Elf zudem die beste Offensive. Fehlt nur noch das Sahnehäubchen. 

(MATTHIAS HORNER)

Auch interessant:

Meistgelesen

Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
Freundin von FCB-Star verrät unverblümt Intim-Details - Bayern-Profi begeht zwei Ekel-Fehler auf dem Klo
FC Bayern mit hohen Zielen: Erneuter Triple-Gewinn in Planung? Erst muss Flicks Team an Atlético vorbei
FC Bayern mit hohen Zielen: Erneuter Triple-Gewinn in Planung? Erst muss Flicks Team an Atlético vorbei
Kovac auf PK zum Robben-Comeback: „Ich kann keine treffende Aussage machen“
Kovac auf PK zum Robben-Comeback: „Ich kann keine treffende Aussage machen“
Zweiter Corona-Fall beim FC Bayern! Wirbel um Serge Gnabry
Zweiter Corona-Fall beim FC Bayern! Wirbel um Serge Gnabry

Kommentare