Eishockey

Germering Wanderers: Fünf Spiele zur Vorbereitung

+
Warten sehnsüchtig auf den Saisonstart: Die Fans der Germeringer Wanderers.

Wie plant man eine Eishockeysaison, von der man nicht weiß, in welcher Form sie stattfinden kann? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Wanderers zuletzt.

Germering – Sie haben ein Vorbereitungsprogramm für die Landesliga auf die Beine gestellt. Doch wie bei den Lottozahlen gilt: Alles ist ohne Gewähr. Die Wanderers waren vom Abbruch der Vorsaison nur marginal betroffen. Als Aufsteiger standen sie bereits fest, nur das Bezirksligafinale gegen die Spielgemeinschaft aus Schliersee und Miesbach konnte nicht mehr stattfinden. Das soll nun in der Vorbereitung zur kommenden Landesliga-Spielzeit nachgeholt werden.

Am 13. September wollen die Germeringer die Mannschaft zum ersten Mal wieder für ein Spiel aufs Eis schicken. Schongau heißt dann der erste Test-Gegner im Polariom. Insgesamt haben die Verantwortlichen fünf Testspiele vereinbart – unter anderem auch ein Landkreis-Derby am 25. September gegen den EV Fürstenfeldbruck. Dazu kommt besagtes Bezirksligafinale. Am 27. September ist das Hinspiel in Miesbach angesetzt, am 2. Oktober das Rückspiel im Germeringer Polariom. Aber wie Wanderers-Sprecher Florian Hutterer betont: „Sämtliche Planungen basieren einzig und alleine auf einer Freigabe durch die Bayerische Staatsregierung.“

Auch interessant:

Kommentare