1:2 - Haching II verliert auch gegen Hankofen

+
Quirin Moll und seine Hachinger mussten sich trotz der 1:0-Führung am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Es war die zweite Heimniederlage binnen 5 Tagen.

SpVgg Unterhaching II - Die SpVgg Unterhaching II (U23) hat die zweite Heimniederlage innerhalb von nur fünf Tagen eingesteckt. Die Hachinger zeigten im Heimspiel gegen die SpVgg Hankofen- Hailing eine mäßige Leistung und verloren mit 1:2 (0:0).

„Die letzte Entschlossenheit im Defensivverbund hat heute einfach gefehlt“, bemängelte Florian Ernst die Leistung bei der zehnten Saisonniederlage.

Nach wenigen Höhepunkten im ersten Durchgang belohnten sich die Hachinger in der zweiten Halbzeit mit einem Treffer. Rückkehrer Benjamin Schwarz erzielte nach einer Vorarbeit von Maximilian Siebald sein erstes Tor im Dress der Hachinger Bayernliga-Truppe (58.). „Man sieht einfach, dass er von der fußballerischen Klasse heraussticht“, urteilte Ernst über den Ex- Zweitligaspieler des TSV 1860 München.

Die Gäste zeigten jedoch im Anschluss etwas mehr Biss als die Rot-Blauen und sicherten sich den Ausgleich nach einem Gewühl (75.). Unkonzentrierte Aktionen und Abspielfehler brachten die Oberpfälzer dann immer wieder ins Spiel. „Da braucht man sich auch nicht beschweren, wenn man Konter fängt“, so Ernst. Drei Minuten vor dem Spielende war es dann um die Hachinger geschehen. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konterten die Gäste sich bis vor das Tor von Schlussmann Sebastian Wolf, den entscheidenden Treffer zum 2:1 (87.) und besiegelten nach dem 0:1 vom Dienstagabend die zweite Hachinger Heimniederlage in Folge. Aus Sicht von Ernst ein nicht unverdienter Sieg der Gäste. „Sie waren leidenschaftlicher.“

rmf

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant:

Kommentare