1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Vier Löwen auf der Transferliste - Camdal bleibt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Tarik Camdal (l.) bleibt 1860 erhalten © dpa

München - Auf der DFL-Transferliste vom Montagmittag sind die Namen von vier Löwen-Spielern aufgetaucht. Mit drei war zu rechnen, mit dem vierten nicht unbedingt.

Juan Barros, Kenny Cooper, Mathieu Béda und Mate Ghvinianidze stehen auf der Transferliste, die die DFL am Montagmittag veröffentlichte. 

Dass Barros dort steht, ist keine Überraschung - die Leihe endet, er kehrt zurück zu Coronel Bolognesi (Peru). Auch das Auftauchen von Cooper, der zu Portland wechselt, ist nur noch eine Formalie. Béda stand schon am Mittag vor einem Wechsel zum FC Zürich, der inzwischen vollzogen ist.

Das Sparbuch des TSV 1860

Dass Ghvinianidze auf der Liste steht, ist hingegen eine kleine Überraschung. Sein Berater Karl M. Herzog sagte gegenüber tz-online am Montagmorgen, dass er einen Abschied für unwahrscheinlich hält. Verhandlungen laufen dennoch. Wie 1860-Sportdirektor Miki Stevic am Nachmittag gegenüber der tz erklärte, gibt es im Fall Ghvinianidze noch Gespräche mit einem ausländischen Verein - Dinamo Bukarest sei es allerdings nicht.

Nur wer auf dieser Liste steht, kann in dieser Transferperiode noch wechseln. Die Ausnahme sind ausgewählte Länder, deren Fenster länger geöffnet hat. Dazu zählt auch die Türkei. Doch wie Stevic nun klarstellte, wird Tarik Camdal, an dem Besiktas Interesse bekundet hatte, nicht verkauft.

Die Wintertransfers der 18 Bundesligisten

Auch interessant

Kommentare