Die besten aktiven Ex-Löwen der Welt

01_start_8
1 von 20
Was machen eigentlich die noch aktiven Ex-Sechziger? Marcel Schäfer etwa hat sich auf neuem Terrain in den Kreis der Nationalelf gespielt, Martin Stranzl wechselte für viel, viel Geld nach Russland. tz-online.de hat eine Top-Elf der noch aktiven ehemaligen Löwen-Spieler zusammengestellt. Ob diese stärker wäre als die aktuelle 1860-Elf? Entscheiden Sie selbst!
02_jentzsch
2 von 20
TOR - Simon Jentzsch: Der Keeper wechselte für fast drei Millionen Euro zum VfL Wolfsburg und wurde dort eine feste Größe. Zeitweise wurde er sogar als Nachfolger von Oliver Kahn bzw. Jens Lehmann im Kasten der Nationalelf gehandelt. Unter Trainer Felix Magath ging es dann aber rapide bergab - aus dem Torsteher ist ein Tribünenhocker geworden.
03_schaefer
3 von 20
ABWEHR - Marcel Schäfer: Der Linksverteidiger (auf dem Foto links) spülte den Löwen rund 1,2 Millionen Euro in die Kasse, als er zur Saison 2007/2008 zum VfL Wolfsburg wechselte. Dort überstand er erfolgreich die große Magath-Fluktuation und feierte am 19. November 2008 sein Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft
04_stranzl
4 von 20
Martin Stranzl: Der beinharte Österreicher (links) wechselte 2004/2005 zum VfB Stuttgart und reifte dort zum Führungsspieler. Spartak Moskau wedelte später mit den ganz großen Geldscheinen - bei einem Angebot von rund 5 Mio. Euro konnte der VfB nicht Nein sagen. Seit März 2006 stehen Piroschki auf seinem Speiseplan - ob er dem Schweinsbraten nachtrauert?
05_remo
5 von 20
Rémo Meyer: Der Defensiv-Allrounder (links), der sich im Mittelfeld am wohlsten fühlt, aber auch in der Innenverteidigung spielen kann, brach im Juli 2006 seine Zelte an der Isar ab. Er wechselte zu Red Bull Salzburg in die erste österreichische Liga, wo ihn Verletzungen immer wieder zurückwarfen. Immerhin freute er sich 2007 über den Meistertitel.
06_goerlitz
6 von 20
Andreas Görlitz: Der Rechtsverteidiger (rechts) wechselte für den stolzen Betrag von 2,5 Millionen Euro zum Lokalrivalen FC Bayern. Ein Kreuzbandriss zwang ihn zu einer über zwei Jahre langen Pause, danach wurde er zum Karlsruher SC verliehen. Dort will der zweimalige deutsche Nationalspieler an seine alten Zeiten anknüpfen.
07_tyce_sampics
7 von 20
MITTELFELD - Roman Tyce: Der einstige Publikumsliebling würde im Ex-Löwen-All-Star-Team die Sechser-Position bekleiden. Satte 137 Ligaspiele bestritt er für den TSV 1860. Derzeit lässt der Tscheche seine Karriere in der 3. Liga bei der SpVgg Unterhaching ausklingen
08_baier
8 von 20
Daniel Baier: Der Mittelfeldmann (Mitte) zog das Sechziger-Trikot im Juli 2007 aus, um beim VfL Wolfsburg eine neue Herausforderung zu suchen. Was er bei den Niedersachsen fand, war jedoch hauptsächlich die Ersatzbank. Auf Leihbasis ging er zum FC Augsburg - und ist dort im Mittelfeld ein Leistungsträger.

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Benjamin Lauth über seine Zukunft bei den Löwen: „Ich bin immer bereit zu helfen“
Benjamin Lauth über seine Zukunft bei den Löwen: „Ich bin immer bereit zu helfen“
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check

Kommentare