„Darum verlasse ich 1860“

Jetzt ist es raus: Ernst Tanner (li.) verlässt die Löwen. Hier mit Ex-Löwen-Manager Stefan Reuter
+
Jetzt ist es raus: Ernst Tanner (li.) verlässt die Löwen. Hier mit Ex-Löwen-Manager Stefan Reuter

Jetzt ist es Tatsache. Ernst Tanner, der Leiter des Jugendleistungszentrums der Löwen, wird den TSV 1860 verlassen.

Spätestens am 31. Dezember dieses Jahres, wahrscheinlich aber schon im Sommer. Die Entscheidung Tanners, nach 15 erfolgreichen Jahren bei den Blauen aufzuhören, ist am Donnerstag gefallen. Tanner teilte Geschäftsführer Manfred Stoffers in einem Gespräch mit, dass sein Entschluss feststehe. Die tz sprach mit Tanner über die Gründe.

Warum fiel die Entscheidung jetzt gegen 1860 aus?

Tanner: Weil nach 15 Jahren die Zeit reif war für etwas anderes. Ich wollte halt auch nicht als der ewige Jugendleiter in die Geschichte des TSV 1860 eingehen.

Werden Sie jetzt Sportdirektor bei Wacker Burghausen?

Tanner: Es gibt auch noch andere Möglichkeiten.Wie sehr hat 1860 den Versuch unternommen, Sie zu halten.

Gab es ein finanziell besseres Angebot als bisher?

Tanner: Das Finanzielle ist wirklich nicht ausschlaggebend. Ich will mich weiterentwickeln und auch mal im Profibereich tätig sein.

Wäre das bei 1860 nicht möglich gewesen, gerade bei den personellen Rochaden im Winter?

Tanner: Ich wollte beim TSV 1860 nie in die vorderste Reihe. Das wäre als langjähriger ehemaliger Mann aus der Jugendabteilung nicht gut gewesen.

Aber Sie sind auch über einiges verärgert gewesen, was in der letzten Zeit beim TSV 1860 so alles passierte…

Tanner: Das war natürlich auch ein Thema für mich. Zum Beispiel, dass bei uns Informationen nach draußen gedrungen sind, die nie nach draußen hätten dringen dürfen. So etwas kann für einen Verein existenzbedrohend sein.

Wie soll es jetzt weitergehen bei 1860. Ist schon ein Nachfolger für Sie in Sicht?

Tanner: Also strukturell ist bei der Jugendabteilung alles gut aufgebaut. Wer Nachfolger wird, ist mir nicht bekannt. Aber er wird in keine kleinen Fußstapfen treten. Ich habe allerdings angeboten, denjenigen einzuarbeiten, wenn es vom Verein erwünscht ist.

Manfred Stoffers - seine besten Sprüche

Fotostrecke

Auch interessant:

Meistgelesen

1860 verliert Derby in Fürth: Bilder & Einzelkritik - fünfmal Note 5
1860 verliert Derby in Fürth: Bilder & Einzelkritik - fünfmal Note 5

Kommentare