Wechsel in den hohen Norden

Ex-Löwe kehrt mit neuem Verein an alte Wirkungsstätte zurück 

Kehrt nächste Saison für ein Spiel an die Grünwalder Straße zurück: Korbinian Vollmann. 
+
Kehrt nächste Saison für ein Spiel an die Grünwalder Straße zurück: Korbinian Vollmann. 

Wenn der TSV 1860 kommende Saison auf Hansa Rostock trifft, gibt es neben Kai Bülow und Stefan Wannenwetsch ein weiteres Wiedersehen mit einem Ex-Spieler. 

München - Für den TSV 1860 München kommt es in der nächsten Saison zu einem Wiedersehen mit einem Eigengewächs. Korbinian Vollmann wechselt vom Zweitligisten SV Sandhausen zum FC Hansa Rostock. In der Hansestadt erhält der ehemalige Löwe einen Vertrag bis 2021.

Der in München geborene Offensivspieler begann seine Fußballerkarriere im Nachwuchs des Kirchheimer SC. Über die SpVgg Unterhaching und den SV Pullach landete er 2004 mit zehn Jahren im Nachwuchs des TSV 1860 München. An der Grünwalder Straße feierte er im Jahr 2014 sein Profidebüt in der 2. Bundesliga. Nach 33 Spielen und zwei Treffern für die erste Mannschaft schloss er sich 2016 dem SV Sandhausen an.

Korbinian Vollmann: Er spielte mit Weber, Karger und Steinhart beim TSV 1860

Dort kam er in der vergangenen Saison zu lediglich 16 Einsätzen und entschied sich nun für den Schritt in die 3. Liga. Dadurch kehrt Vollmann für ein Spiel an seine alte Wirkungsstätte, dem Grünwalder Stadion, zurück. Mit einigen Spielern aus dem aktuellen Kader der Münchner, wie etwa Kapitän Felix Weber, Stürmer Nico Karger und Linksverteidiger Philipp Steinhart, spielte Vollmann in der Jugend und der zweiten Mannschaft des TSV zusammen. Währenddessen laufen bei den Löwen die Planungen für die neue Saison

In Rostock freut man sich schon auf den Neuzugang. Mit diesem Video begrüßte die Kogge den ehemaligen Löwen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare