Alle Infos im Ticker zum Nachlesen

Trainingslager beendet - die Löwen sind zurück

+
Friedhelm Funkel hat seinen Profis nun bis Mittwoch freigegeben.

Belek - Die Löwen sind zurück aus dem Trainingslager im türkischen Belek! Lesen Sie nach, was alles dort geschah:

Montag, 27. Januar:

15:21 Uhr +++ So, das Ende des Trainingslager-Tickers ist gekommen! Die Löwen sind zurück an der Grünwalder Straße, nun dürfen sich Funkels Profis erst einmal bis Mittwoch erholen, wenn es um 15 Uhr mit dem "normalen" Training weiter geht. Unsere VJs haben am Flughafen ein kurzes Interview mit Neuzugang Markus Steinhöfer geführt - mehr dazu später auf unserem Portal oder bei Facebook.

Das Löwen-Team wartet am Flughafen auf den Mannschaftsbus.

14.00 Uhr +++ Warten am Flughafen: Nach der Landung im Erdinger Moos musste sich der Löwen-Tross noch etwas gedulden. Der Mannschaftsbus, mit dem es zurück zum Trainingsgelände gehen sollte, ließ 20 Minuten auf sich warten - lag mit Sicherheit auch an der verfrühten Landung. Doch mittlerweile ist das Team auf dem Weg in die Stadt.

13:15 Uhr +++ Eigentlich war die Ankunft in München für 13:05 Uhr erwartet, doch schon um 12:45 Uhr landete die Maschine aus Antalya in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Spieler wird's freuen.

12:48 Uhr +++ Das Thema Neuzugänge geht natürlich auch am Löwen-Präsidenten nicht vorbei. Gegenüber der tz erklärte Gerhard Mayrhofer: "Ich glaube, dass unsere beiden Neuverpflichtungen unsere Mannschaft sehr gut verstärken werden. Ob sich bis Ende der Woche noch etwas ergibt, wird sich zeigen."

12:11 Uhr +++ Wie Chefcoach Funkel fliegt übrigens auch Co-Trainer Markus von Ahlen nicht mit der Mannschaft zurück nach München, sondern nach Düsseldorf. Beide haben ihre Familien im Rheinland, nutzen die kurze Pause zu einem Heimatbesuch. Pünktlich am Mittwoch, 29. Januar, sind sie zurück in der bayerischen Landeshauptstadt, werden um 15 Uhr das Training an der Grünwalder Straße 114 leiten.

11:41 Uhr +++ Unsere Videoredakteure haben sich gerade aus der Redaktion verabschiedet, um zum Flughafen zu fahren. Sie werden die Löwen gebührend in Empfang nehmen - später gibt es dann auf unserem Portal dann natürlich ein Video dazu!

10:28 Uhr ++ Gestern wurde Grzegorz Wojtkowiak 30 Jahre alt. Und nun wurde auch bekannt, was der Pole sich am meisten wünscht: "Einen Platz in der ersten Elf." Ob ihm Friedhelm Funkel diesen Geburtstagswunsch erfüllen wird?

10:06 Uhr +++ Und noch einmal ein exklusives Hinterberger-Zitat: Dieses Mal geht es um seine eigene Zukunft, der 1860-Sportchef sieht den Vertragsverhandlungen entspannt entgegen: "Ich denke, dass wir in den vier Monaten, ich denen ich jetzt kommissarischer Geschäftsführer war, gut gearbeitet haben. Wie es weitergeht, wird sich zeigen." Erste Gespräche mit dem Präsidium habe es laut Hinterberger bereits abgegeben. Angesprochen auf die Personalie Andreas Ludwig (siehe unten) fragte Hinterberger "Wer schreibt das? Kein Kommentar."

9:45 Uhr +++ Inzwischen schweben die Löwen in der Luft, mit an Bord des Sunexpress-Fluges ist auch der SV Grödig, gegen den 1860 am Samnstag den letzten Test der Vorbereitung bestreitet. Stand jetzt findet das Spiel auf dem Trainingsgelände der Löwen statt.

9.16 Uhr +++ Noch vier Tage bis Transferschluss, vier Tage, bis die Fragen nach Marin Tomasov und /oder einem dritten neuen Spieler beantwortet sein sollten. "Wir sind in beiden Richtungen am Arbeiten", sagte Sportchef Florian Hinterberger heute vor dem Abflug in Antalya zur tz. "Ob noch ein Offensivspieler kommt, hängt nicht davon ab, ob wir Tomasov abgeben." Bei Funkels Wunschspieler "sei auch ein Leihgeschäft denkbar". Tomasov meinte auf tz-Nachfrage: "Es gibt auch Länder, in denen die Transferfrist erst am 10. Februar abläuft."

9.09 Uhr +++ Inzwischen ist auch der angebliche Name von Friedhelm Funkels drittem Wunschspieler durchgesickert. Wer es ist? Das erfahren Sie hier.

Aus diesen Bildern tropft der Schweiß

Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke
Nicht nur auf dem Rasen ging es im Belek-Trainingslager zur Sache - auch im Kraftraum gaben die Profis alles: die Bilder. © sampics / Stefan Matzke

8.09 Uhr +++ Friedhelm Funkel rechnet offenbar fest damit, dass die Sache mit dem dritten Neuzugang klappt. Mehr darüber lesen Sie hier.

7.51 Uhr +++ Heute heißt es: Servus, Belek! Die Löwen steigen in den Flieger und werden gegen 13 Uhr zurück in München erwartet.

Sonntag, 26. Januar:

18.50 Uhr +++ So, das war's mit unserem diesjährigen Ticker aus dem Löwen-Trainingslager. Passend zum Abschluss haben wir noch das große Fazit von Coach Friedhelm-Funkel hier verlinkt. Viel Spaß beim Lesen!

17.30 Uhr +++ Vor einem Jahr war ein gewisser Ola Kamara ein ganz großes Thema im Trainingslager der Löwen. Der Neuzugang und zugleich Hoffnungsträger absolvierte damals seine ersten Trainingseinheiten bei den Löwen. Der weitere, wenig erfolgreiche Verlauf der Geschichte ist bekannt. Jetzt soll der Stürmer bald einen neuen Arbeitgeber haben: Laut Medienberichten steht sein Wechsel zu Austria Wien kurz bevor.

17.06 Uhr +++ Dass Marin Tomasov bei den Löwen kurz vor dem Absprung steht, ist bekannt. Doch auch wenn sich ein Transfer des Kroaten bis zum 31. Januar nicht mehr realisieren ließe, stünde es um weitere Einsatzzeiten bei den Löwen schlecht: "Die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr hoch", sagt Friedhelm Funkel. "Marin hat einfach zu viele Ballverluste."

16.56 Uhr +++ Friedhelm Funkel ist übrigens nicht der einzige Löwe, der am Montag nicht mit nach München fliegen wird (siehe Eintrag von 14.44 Uhr). Gregorz Wojtkowiak macht einen Abstecher über Polen, wo er seinen freien Dienstag verbringen wird.

16.25 Uhr +++ Der von Entzündungen in Knie und Sprunggelenk geplagte Kai Bülow soll übrigens Ende der Woche wieder ins Trainig einsteigen. Das ist doch nochmal eine gute Nachricht zum Ende des Trainingslagers.

15.35 Uhr +++ Das schmuddelige Wetter in München gibt dem Löwen-Coach bislang noch keinen Anlass zu Kopfzerbrechen. "Ich hoffe, dass die Rasenheizung läuft und dass die Schneemassen nicht zu groß werden. Nochmal wegfliegen in ein weiteres Trainingslager, das würde ich im Moment ausschließen. Es soll ja auch bald wieder wärmer werden", sagte Funkel am Sonntag.

14.44 Uhr +++ Funkel fliegt morgen übrigens nicht nach München, sondern zu einer ähnlichen Zeit über Istanbul nach Düsseldorf in seine rheinische Heimat. Dort verbringt er zwei freie Tage und kommt am Mittwoch wieder zurück. Dann trainiert die Mannschaft um 15 Uhr an der Grünwalder Straße.

14.05 Uhr +++ Die Spieler machen sich jetzt allmählich auf den Weg in den Kraftraum - und dann war's das auch mit dem Trainingslager in Belek 2014. Morgen um 8 Uhr wird der Löwen-Tross am Hotel abgeholt, um 13.05 Uhr werden die Sechzger am Münchner Flughafen erwartet.

12.30 Uhr +++ Nach der Mittagspause werden die Kicker des TSV gleich noch ein paar letzte Kraftübungen machen. Hier gibt's ein paar Bilder von der Vormittags-Einheit.

Löwen trotzen den Platzverhältnissen - Bilder

TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Trainingslager Belek
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter freiem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und der heftigen Regenfälle am gestrigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel noch einmal die Bedingungen in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics
TSV 1860 Belek Trainingslager
Die letzte Einheit der Löwen in Belek, die unter frieem Himmel stattfindet. Trotz des Sturms und heftiger Regenfälle am gestigen Samstag, wollte Friedhelm Funkel nocheinmal die Bedingunge in der Türkei optimal nutzen. © Sampics

11.30 Uhr +++ Heute Nachmittag dürfen die Löwen nochmal in den Kraftraum. Das wird die letzte Einheit in Belek sein. Ab Montag werden die Münchner die Mission Aufstieg dann in der Landeshauptstadt fortsetzen.

11.00 Uhr +++ Die Vormittags-Trainingseinheit ist beendet. Funkel hat besonders das Pressing und Umschaltspiel üben lassen. Jetzt müssen die Spieler noch einige Intervallläufe absolvieren. Danach geht es erstmal zur Mittagsruhe.

10.55 Uhr +++ Happy Birthday, Gregorz Wojtkowiak! Der Pole feiert heute seinen 30. Geburtstag. Die Mannschaft gratulierte dem Verteidiger schon beim Frühstück. Und auch die Fans, die beim Training zuschauen, wünschten ihm alles Gute.

10.20 Uhr +++ Die Löwen trainieren bei heftigem Wind und grauem Himmel in Belek. "Die Bedingungen sind ordentlich", rechtfertigte Funkel seine Entscheidung, doch draußen zu trainieren. Der 60-Jährige will die hervorragenden Möglichkeiten in der Türkei optimal ausnutzen. Denn in München schneit es bei zwei Grad Celsius.

9.40 Uhr +++ Nach tz-Informationen will Friedhelm Funkel nun doch auf dem Rasen trainieren. Der Coach hat nochmal den Platz geprüft und entschieden: es geht. Trainingsbeginn ist um 10 Uhr.

9.00 Uhr +++ Guten Morgen, liebe Sechzig-Freunde. Nach der Testpleite in der Wasserschlacht von Belek gegen den FSV-Frankfurt, steht heute wieder Training auf dem Programm. Wie der TSV über seine Facebook-Seite mitteilt, spielt das Wetter weiterhin verrückt. Aus diesem Grund bleiben die Blauen im Kraftraum und werden nicht auf dem Platz üben können.

Samstag, 25. Januar:

17.50 Uhr +++ Das war's für heute aus Belek. Auch morgen versorgen wir euch natürlich wieder mit den neuesten Bildern und Infos. Einen schönen Samstagabend noch!

17.22 Uhr +++ Hier gibt es noch die Bilder zur Löwen-Niederlage im Testspiel gegen den FSV Frankfurt:

Bilder: Löwen verlieren Wasserschlacht von Belek

Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics
Bei Wind und Wetter haben die Löwen am Samstag in Belek das Testspiel gegen FSV Frankfurt verloren. Für den entscheidenden Treffer sorgte FSV-Profi Andrew Wooten kurz vor Schluss (87. Minute). © sampics

16.30 Uhr +++ Auch zum Fall des abwanderungswilligen Marin Tomasov äußerte sich Hinterberger: "Es ist keine neue Bewegung hineingekommen. Es gibt keinen neuen Stand."

16.17 Uhr +++ Sportchef Florian Hinterberger sagt grinsend: "Es war ein stürmisches Spiel. In der ersten Halbzeit haben wir mit dem Wind gespielt, in der zweiten dagegen. Von daher hat's die Mannschaft in der zweiten schwerer gehabt. Verlieren wollte ich's nicht, aber große Erkenntnisse kann man daraus nicht ziehen." 

15.51 Uhr +++ Vor der Rückreise am Montag haben die Sechzger ja immerhin noch zwei Trainingseinheiten, in denen Trainer Funkel die Niederlage von heute aufarbeiten kann.

15.48 Uhr +++ Nach dem 2:2 gegen St. Pauli  nun also eine Niederlage gegen Frankfurt. Die Löwen verlassen das Trainingslager ohne Erfolgserlebnis - hoffentlich wirft das keinen zu großen Schatten auf den positiven Gesamteindruck.

Endergebnis: TSV 1860 München - FSV Frankfurt 0:1 (0:0)

90. Minute: Jetzt hat der Spuk ein Ende! Das zerfahrene und vom nassen Untergrund negativ beeinflusste Spiel ist zu Ende! Die Löwen verlieren gegen den FSV Frankfurt mit 0:1!

Und als ob der Wettergott wütend wäre über das von beiden Teams Dargebotene, öffnet der Himmel noch einmal seine Schleusen und lässt es unabhörlich schütten. Am Himmel zucken die Blitze im Sekundentakt. Gut, dass das Spiel zu Ende ist ...

87. Minute: Tor! Das verdiente 1:0 für den aktiveren FSV durch einen Kopfball von Andrew Wooten nach einer Flanke von der rechten Seite! Der Neuzugang aus Kaiserslautern köpft aus sechs Metern ins lange Eck.

77. Minute: Schussversuch der Löwen durch Stoppelkamp aus gut 20 Metern halblinker Position. Der Ball geht gute vier Meter drüber ...

69. Minute: Ziemlich zäh, die ganze Angelegenheit.

61. Minute: Frankfurt spielt jetzt überlegen, obwohl auch die Hessen komplett durchgewechselt haben. In der zweiten Halbzeit tauchten die Löwen bislang noch nicht einmal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf.

59. Minute: Wieder eine Chance für Frankfurt: Neuzugang Wooten kommt nach einer Flanke aus sieben Metern zum Kopfball, aber Eicher fängt den Ball sicher.

53. Minute: Erste Chance für Frankfurt in der zweiten Halbzeit, beziehunsgweise die erste richtige Chance für die Hessen im gesamten Spiel: Toski scheitert aber aus zehn Metern an Eicher. Der Löwen-Keeper profitiert vom schwachen Abschluss des FSV-Neuzugangs und wird angeschossen.

47. Minute: Auf der Bank verbleiben damit nur noch Gabor Kiraly, Stefan Wannenwetsch und Marin Tomasov.

46. Minute: Und tatsächlich: Der Löwen-Coach hat eine komplett neue Mannschaft aufs Feld geschickt. Es spielen jetzt: Eicher - Volz, Vallori, Schwabl, Koussou - Stark, Vocaj - Stoppelkamp, Wolf - Wood, Hain. Gleich geht's weiter.

14.55 Uhr: Wie es ausschaut, wird Friedhelm Funkel ordentlich durchwechseln.

45. Minute: Es ist vollbracht: Halbzeit! Bislang ein ziemlich zerfahrenes Spiel ohne große Offensiv-Aktionen. Die Löwen in Ansätzen gefährlicher als die Hessen, aber ein Augenschmaus ist das nicht gerade. Hoffen wir mal, dass Friedhelm Funkel trotzdem Erkenntnisse rausziehen kann!

35. Minute: Wie machen sich die beiden Neuzugänge? Von Yuya Osako ist noch nicht so viel zu sehen, allerdings fehlen auch die passenden Bälle aus dem Mittelfeld. Auffälliger ist da schon Markus Steinhöfer. Das liegt auch daran, dass der Ex-Sevillaner nahezu alle Standardsituationen der Sechzger übernimmt.

31. Minute: Gute Nachricht: Das Unwetter scheint sich zu verziehen. Momentan klart der Himmel etwas auf. Aber das kann ja immer sehr schnell gehen an einer Meeresküste ...

30. Minute: Zweite Chance für den FSV, wieder ans Außennetz. Dieses Mal war's ein Freistoß von Michael Görlitz.

29. Minute: Premiere: Die erste Gelbe Karte für Markus Steinhöfer im Löwen-Dress! Der Neuzugang ging unfair gegen Matthew Leckie zu Werke..

26. Minute: Beide Teams tun sich unheimlich schwer, hier ein geordnetes Passspiel aufzuziehen. Mehr als drei Zuspiele lang bleibt der Ball kaum mal in den eigenen Reihen.

25. Minute: Mittlerweile ist sogar das Flutlicht eingeschaltet worden.

24. Minute: Zweite Chance für 1860: Nach einer Ecke von rechts kommt Schindler am langen Eck zum Schuss. Aber Klandt ist auf dem Posten! Schade, das war eine dicke Möglichkeit!

17. Minute: Auf Grund des madigen Wetters sind nur knapp 50 Zuschauer zugegen. Unter ihnen auch Verwaltungsrat Richard Ostermeier.

13. Minute: Die Bedingungen hier sind alles andere als ideal: Der Platz ist ziemlich aufgeweicht, besonders auf der der einen Seite, die momentan von Daniel Bierofka und Markus Steinhöfer beackert wird. Dort bleibt der Ball an manchen Stellen sogar liegen, anstatt zu rollen.

10. Minute: Zehn Minuten gespielt in Belek, bislang gab's je eine Chance auf beiden Seiten: Erst traf Kapllani für Frankfurt das Außennetz aus knapp zwölf Metern. In der achten Minute dann die erste Chance für 1860: Ein Schuss von Markus Steinhöfer wurde zur Ecke abgefälscht. Die wurde gefährlich, weil die Frankfurter den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Osako verpasste jedoch die Chance auf einen erfolgreichen Abschluss.

1. Minute: Das Spiel geht los! Es regnet immernoch, aber mittlerweile etwas weniger. Die Löwen spielen in hellblau und weißer Hose.

13.45 Uhr +++ Übrigens hat hier das Unwetter wieder das Kommando übernommen. Es schüttet wie aus Kübeln. Trotzdem soll's gleich losgehen.

13.39 Uhr +++ Die Frankfurter Aufstellung: Klandt - Schlicke, Teixera, Kasko, Kruska - Görlitz, Kapllani, Rukavytsya, Oumari - Leckie, Epstein.

13.30 Uhr: Hier ganz offiziell die Löwen-Aufstellung:

Netolitzky - Bierofka, Wojtkowiak, Schindler, Hertner - Steinhöfer, Stahl, Weigl, Adlung - Osako, Lauth

13.29 Uhr +++ In knapp einer halben Stunde geht's los. Wir haben jetzt die Aufstellung für Sie. Es ist genau die, die wir bereits um 11.35 Uhr angekündigt haben, dazu gesellt sich Torhüter Michael Netolitzky.

11.46 Uhr +++ Wir haben Bilder vom Vormittagstraining für Sie zusammengestellt:

Bilder: Löwen trainieren im Regen von Belek

Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics
Unter strömendem Regen trainierten die Löwen am Samstagvormittag im türkischen Belek. Die Einheit dauerte für die Spieler, die am Nachmittag gegen den FSV Frankfurt im Testspiel auflaufen werden, nur 50 Minuten. Die anderen Spieler blieben noch etwa 20 Minuten länger auf dem Platz. Sehen Sie hier Bilder des Vormittagstrainings! © Sampics

11.42 Uhr +++ Wie auch immer die Aufstellung gegen den FSV heute aussehen wird, Trainer Friedhelm Funkel will das nicht als Indiz für eine mögliche Festlegung im Hinblick auf das Zweitliga-Spiel gegen Düsseldorf am 10. Februar verstanden wissen. “Ich bin kein Fan davon, sich frühzeitig festzulegen. Die Mannschaft, die heute aufläuft, ist mit Sicherheit nicht exakt die, die dann auch gegen Düsseldorf spielen wird", so Funkel. Der Coach habe 14 bis 15 Spieler für die Startelf im Kopf, sagt er, stellt aber auch fest: "Vorbereitungsspiele sind eh Makulatur. Wichtig ist der Fitnesszustand."

11.35 Uhr +++ Die zehn Spieler, die heute das Training nach 50 Minuten beendet haben und daher die wahrscheinlichen Kandidaten für die Startformation gegen Frankfurt sind, heißen (von hinten rechts): Bierofka, Schindler, Wojtkowiak und Hertner. Mittelfeld: Steinhöfer, Weigl, Stahl und Adlung. Sturm: Osako und Lauth.

11.30 Uhr +++ Es hat übrigens aufgehört zu regnen, die Sonne blitzt durch einen wolkenverhangenen Himmel ab und an durch. Das Spiel heute Nachmittag gegen Frankfurt dürfte nicht mehr in Gefahr sein.

11.10 Uhr +++ Wir hatten ihn gestern bereits angekündigt, den großen Trainer-Gipfel mit Friedhelm Funkel (1860), Peter Stöger (Köln) und Kosta Runjaic (Kaiserslautern). Hier können Sie lesen, was das Trio zu erzählen hat.

So trist sieht es derzeit in Belek aus.

9.32 Uhr +++ Sollte es nämlich in dieser Stärke weiterregnen, könnte das Spiel (14 Uhr) in Gefahr geraten. Momentan müsse man aber nicht davon ausgehen, dass das Spiel abgesagt werde, berichtet unser Löwen-Reporter vor Ort. Auf den Straßen haben sich zwar schon große Pfützen gebildet, die Trainingsplätze befinden sich aber alle noch in einem guten Zustand.

9.20 Uhr +++ Die Mannschaft hat das Vormittagstraining, das um 8.30 Uhr begonnen hatte, mittlerweile beendet. Friedhelm Funkel ließ heute unter strömendem Dauerregen nur 50 Minuten arbeiten, zumindest jene zehn Feldspieler, die heute gegen Frankfurt auflaufen könnten - oder etwa doch nicht?

8.15 Uhr +++ Schönen guten Morgen! Auch heute melden wir uns wieder aus dem Löwen-Trainingslager in Belek! Highlight ist dabei natürlich das Spiel gegen den FSV Frankfurt, über das wir Sie hier im Ticker ab 14 Uhr stets auf dem aktuellen Stand halten werden!

Freitag, 24. Januar:

23.01 Uhr +++ Am Samstag geht's weiter mit dem Ticker - dann auch mit dem Testspiel gegen den FSV Frankfurt.

Der "Spicker" von Yuya Osako

21.27 Uhr +++ Wie lernt Yuya Osako eigentlich Deutsch? Die Löwen haben es auf ihrer Twitter-Seite verraten: Osakos Dolmetscher hat dem Japaner nämlich einen Spickzettel (rechts) mit den wichtigsten Sätzen wie "Wie bitte?" und "Woher kommst Du?" vorbereitet.

19.45 Uhr +++ Der Redakteur vor Ort in Belek hat den großen Trainer-Gipfel einberufen - und Friedhelm Funkel (1860), Peter Stöger (Köln) und Kosta Runjaic (Kaiserslautern) an einem Tisch versammelt. Das lange Interview lesen Sie morgen in Ihrer gedruckten tz und auf tz.de.

17.13 Uhr +++ Es sieht immer mehr nach einem Verkauf von Marin Tomasov aus. Für den Fall, dass noch Mittel frei werden, hat Friedhelm Funkel einen Wunsch-Spieler im Auge.

16.29 Uhr +++ Neuzugang Markus Steinhöfer fühlt sich richtig wohl bei 1860. In einem Video-Interview, das er spox.com vor der Abreise ins Trainingslager gegeben hat, sagte er: "Jetzt bin ich so nahe an zu Hause, wie schon lange nicht mehr." Ausschlaggebend für den Wechsel nach München war für den 27-Jährigen "ganz klar der Trainer und natürlich auch der Verein. Das ist ein Traditionsverein, der ganz klar nach oben gehört."

Mit Blick auf den Lokalrivalen FC Bayern, bei dem er selbst in der Jugendf spielte, sagt Steinhöfer: "Wenn es eine Stadt verdient hat zwei Bundesligisten zu haben, dann ist es München.  Ich hatte jetzt ein Derby in Sevilla. Ich denke, solche Spiele sind Highlights in der Saison und ich hoffe, dass es die bald wieder gibt."

15.54 Uhr +++ Der Pauli-Test gegen Bayern II, den eine Vielzahl von Sechzig-Spielern verfolgte, ist mittlerweile beendet. Die Hamburger siegten mit 3:1 (2:0).

15.13 Uhr +++ Wird bald eine Lösung im Poker um einen Abschied von Marin Tomasov gefunden? Nach dem Mittagessen im Mannschaftshotel zog sich jedenfalls Sportdirektor Florian Hinterberger mit dem 26-Jährigen zu einem Gespräch zurück.

14.56 Uhr +++ Einige der Löwen-Profis wohnen an ihrem freien Nachmittag dem Testspiel des FC St. Pauli gegen die U23 des FC Bayern bei. Ganz gemütlich verfolgen sie die Partie bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen in geflochtenen Hotel-Stühlen. Zur Pause steht es hier übrigens 2:0 für die Kiezkicker, bei denen der Ex-Sechziger Sebastian Maier den zweiten Treffer erzielte.

14.30 Uhr +++ Teamarzt Dr. Alois Englhard und Fitness-Coach Ingo Seibert verabschiedeten sich bereits heute nach dem Frühstück aus dem Trainingslager in Belek. Die medizinische Betreuung bis Sonntag übernimmt nun Dr. Willi Widenmayer. Am späten nachmittag fliegen dann auch Präsident Gerhard Mayrhofer, Vize Erik Altmann und Geschäftsführer Markus Rejek zurück nach München.

13.55 Uhr +++ tz-Kolumnist Jörg Heinrich hat sich mal dem Sex-Spruch von Löwen-Geschäftsführer Markus Rejek angenommen.

13.07 Uhr +++ Für negative Schlagzeilen sorgen aktuell einige Fans des 1. FC Kaiserslautern, der wie die Löwen in Belek sein Quartier aufgeschlagen hat. 26 FCK-Anhänger, die im Mannschaftshotel von Liga-Konkurrent Arminia Bielefeld wohnen, wurden aus selbigen geworfen, nachdem sie sich Cocktails in den Panorama-Aufzug bringen ließen und Spieler der Arminia im betrunkenen Zustand wachklopften. Beim Test der Lauterer gegen Austria Wien (2:0) zündeten sie zudem Bengalos.

12.30 Uhr +++ Den kennen wir doch noch! Beim Freitagstraining schaute ein alter Bekannter vorbei: Der österreichische Ex-Löwe Markus Weissenberger (38), der von 2001 bis 2004 für 1860 spielte, beobachtete das Treiben auf dem Rasen und unterhielt sich mit Sportchef Florian Hinterberger.

Ex-Löwe besucht das 1860-Training - Bilder

Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics
Nach einer morgendlichen Laufeinheit für das gesamte Team ging es für die Löwen auf den Trainingsplatz. Der österreichische Ex-Sechziger Markus Weissenberger schaute auch vorbei. © sampics

12.08 Uhr +++ Wie geht es weiter mit Benny Lauth? Sein Vertrag läuft ja im Sommer aus. Im Interview gewährte der 32-Jährige Einblicke in sein Gefühlsleben als Stürmer mit Torflaute.

11.57 Uhr +++ "Ein harter Tag, keine Frage, aber es ist ja Vorbereitung", sagte Dominik Stahl mit Blick auf den gestrigen Donnerstag. Nach zwei Einheiten auf dem Platz ging es für die Sechziger noch in den Kraftraum zum pumpen.

11.11 Uhr +++ Yuya Osako erzielte beim Test gegen den FC St. Pauli bekanntermaßen das zwischenzeitliche 2:1 mit einem schönen Kopfball nach einem Freistoß von Markus Steinhöfer. Aus Youtube gibt es von dem Treffer ein Video, das zeigt, wie hoch der Japaner springen kann.

10.42 Uhr +++ Wir blicken kurz nach München. Bayern-Trainer Pep Guardiola wünscht den Löwen den Aufstieg! Was er genau sagte, lesen Sie hier.

10.21 Uhr +++ Das Top-Thema unte den Fans heute ist die mögliche Aufstellung für das morgige Testspiel gegen den FSV Frankfurt (Anstoß um 14.00 Uhr deutscher Zeit). Denn mit hoher Wahrscheinlichkeit lässt sich an dieser Formation bereits eine Tendenz für den Rückrundenauftakt gegen Düsseldorf erkennen. Die brennende Frage: Wen lässt Friedhelm Funkel neben Yuya Osako stürmen? Stephan Hain oder Benjamin Lauth?

9.37 Uhr +++ Aber den freien Nachmittag mussten sich die Löwen hart verdienen. Damit sie heute machen können, was sie wollen, musste heute neben den sieben bekannten Laufwundern die ganze mannschaft zum Morgenlauf antreten. Nichts ist umsonst...

9.18 Uhr +++ Die Vormittagseinheit der Löwen läuft bereits. Erneut können die Löwen bei wunderbaren äußeren Bedingungen trainieren. Es scheint wieder ein sonniger und warmer Tag in Belek zu werden. Das wird die Spieler freuen, denn heute Nachmittag haben sie Zeit für sich. Friedhelm Funkel gibt ihnen frei.

8.30 Uhr +++ Schönen guten Morgen! Weiter geht's in Belek! Die Löwen werden auch heute wieder für das Ziel Aufstieg arbeiten, morgen steht ja nach dem Test gegen den FC St. Pauli (2:2) ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen den FSV Frankfurt auf dem Programm. Wir halten Sie über alles Relevante rund um die Sechzger auf dem Laufenden.

Donnerstag, 23. Januar:

22.35 Uhr: Damit verabschieden wir uns aus dem Ticker und wünschen allen eine gute Nacht.

20.48 Uhr: Ebenfalls morgen in der gedruckten tz und auf tz.de: Kolumnist Jörg Heinrich schreibt über das Zitat des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, 1860 habe mehr Sex als der FC Bayern.

20.28 Uhr: Ex-Geschäftsführer Manfred Stoffers hat per E-Mail noch eine Anmerkung zu seinem Gruß an Markus Rejek nachgereicht. Diese finden Sie hier.

20.02 Uhr: Wir haben vor Ort in Belek ein Interview mit Benny Lauth geführt. Dieses lesen Sie morgen in der gedruckten tz und auf tz.de, einen ausführlichen Artikel dazu im Münchner Merkur und auf merkur-online.de.

19.13 Uhr: Für Marin Tomasov gibt es inzwischen einige ernsthafte Interessenten. Doch die Löwen erwarten ein vernünftiges Angebot.

18.06 Uhr: Hier gibt's nun einen Extra-Artikel zu Yuya Osako. Der Japaner freut sich über sein Testspiel-Tor, schlägt aber auch sehr ernste Töne an.

17.23 Uhr +++ Na, wer kennt noch Manfred Stoffers? Richtig, auch er war mal Geschäftsführer des TSV 1860. Die schwarze Designerbrille war sein Markenzeichen. Jetzt feiert diese ihr Comeback - auf der Nase von Markus Rejek. Stoffers ließ Rejek eine SMS zukommen. Was drin stand, lesen Sie hier.

16.26 Uhr +++ Man kennt und schätzt sich: Im Rahmen des Kölner Testspiel gegen Warschau, das sich Löwen-Coach Friedhelm Funkel ansschaute, sprach er auch mit FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

16.18 Uhr +++ Yuya Osako wirkte bei dem Pressegespräch am Nachmittag vor der zweiten Trainingseinheit etwas müde. Das Training mit den Löwen sei definitiv härter und die Spieler deutlich robuster, als er das bisher kannte, so der Japaner. "Wir sind viel gerannt, aber solche Trainings kenne ich aus Japan", so die neue Nummer 9 der Löwen. Erholung braucht Osako aber dennoch, wie er verrät: "Ich schlafe sehr viel."

Ein ausführlicher Bericht, was Osako sonst noch erzählte und ein Interview mit seinem Sturm-Kollegen Benny Lauth lesen Sie morgen in der Printausgabe.

15.30 Uhr +++ Bobby Wood absolviert ja aktuell individuelle Einheiten, um bald wieder fit zu sein. Am Nachmittag ging es für ihn zum Laufen. Schon morgen soll der 21-Jährige wieder mit dem Team trainieren und eventuell sogar im Test am Samstag gegen den FSV Frankfurt auflaufen.

14.50 Uhr +++ Gerade eben ging in Belek das Testspiel zwischen dem 1. FC Köln und Legia Warschau zu Ende. Unter den Zuschauern waren auch das komplette Trainerteam der Löwen, Präsident Gerhard Mayrhofer, Vize Erik Altmann sowie Noor Basha. Die Sechzger-Delegation sah ein 2:2-Unentschieden, bei dem Ex-Löwe Daniel Halfar das zwischenzeiltiche 2:1 der Kölner durch Maurice Exslager vorbereitete. Kurz vor Schluss kassierte der Tabellenführer der 2. Bundesliga noch den Ausgleich. Das kennen die Löwen noch vom eigenen Test gegen St. Pauli gestern abend.

14.01 Uhr +++ Yuya Osako hat für einen Fotografen mit Ball am Strand posiert. Die Bilder - und weitere schöne Fotos aus den ersten Löwen-Wochen des Japaners - sehen Sie hier:

Bilder: Osakos erste Wochen bei den Löwen

Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke
Seit 7. Januar ist Yuya Osako nun schon ein Löwe. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner ersten Tage im 1860-Kader. © sampics / Stefan Matzke

13.28 Uhr +++ In und um Belek tummeln sich übrigens einige Zweitligisten mit mehr oder weniger große Aufstiegshoffnungen. Neben den Münchner Löwen haben dort auch der 1. FC Köln, der 1. FC Kaiserslautern, der FC St. Pauli, der FSV Frankfurt und der SC Paderborn ihre Zelte aufgeschlagen.

Edel-Fan Franz Hell beim Training in Belek.

12.57 Uhr +++ Seit Mittwoch ist nun übrigens auch 1860-Edel-Fan Franz Hell in Belek angekommen. Hell war seit 1986 bei fast jedem Trainingslager der Löwen dabei. "Ich hab lange mit mir gerungen, aber am Ende kommt man dann doch", sagte er augenzwinkernd am Rande des Vormittagstrainings. Hell wird bis Sonntag in der Türkei bleiben, also auch das Testspiel am Samstag gegen den FSV Frankfurt (Anstoß um 15.00 Uhr) verfolgen.

12.33 Uhr +++ In knapp einer halben Stunde, genauer gesagt um 13.00 Uhr, tritt ein Ex-Löwe mit seinem Team auf dem Platz zu einem Testspiel an, auf dem gestern noch 1860 und St. Pauli spielten. Es ist Daniel Halfar (26), der mit dem Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln auf den polnischen Klub Legia Warschau trifft.

12.01 Uhr +++ Während des Vormittagstrainings stellte sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Bilder der Einheit gibt es jetzt hier zum Durchklicken.

Bilder vom Training: Rejek spricht, Eicher albert

Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics
Während des Vormittagstrainings am Donnerstag stellt sich der neue 1860-Geschäftsführer Markus Rejek, begleitet von Präsident Mayrhofer und Sportchef Hinterbgerger, der Mannschaft vor. Torhüter Vitus Eicher hat bei der Einheit selbst "den Hut auf". © sampics

11.32 Uhr +++ Bis zum 31. Januar kann Marin Tomasov die Löwen verlassen. Doch an Interessenten mangelt es. Und 1860 hat auch finanzielle Erwartungen, was einen Transfer des Kroaten angeht, wie Sportchef Florian Hinterberger klarstellt.

10.39 Uhr +++ Mittlerweile ist das Training beendet, die nächste Einheit wurde von Friedhelm Funkel für 15.15 Uhr deutscher Zeit angesetzt.

10.19 Uhr +++ Bei der ersten Trainingseinheit des Tages waren bis auf Bobby Wood alle Spieler an Bord. Der US-Amerikaner, der an muskulären Problemen laboriert, betrieb stattdessen Aquajogging im Hotel. Der angeschlagene Kai Bülow (Sehnenentzündung) absolvierte erneut ein Lauftraining, während seine Kollegen auf dem Platz agierten.

10.00 Uhr +++ Fleißig, fleißig, Herr Geschäftsführer! Markus Rejek trabte bei der morgentlichen Laufeinheit der "sieben Laufwunder" (Lauth, Vallori, Bierofka, Osako, Wood, Hertner und Volz) mit. Der Mann kann nicht nur mit Zahlen jonglieren, sondern macht auch einen fitten Eindruck.

9.39 Uhr +++ Nach dem gestrigen Testspiel gegen St. Pauli trafen sich übrigens noch das Trainerteam, das Management und das Präsidium zum gemeinsamen Plausch bei Häppchen im Hotel. Es gab wohl einiges zu besprechen: Das Meeting endete erst gegen halb 2 Uhr morgens. Heute sehen die Protagonisten aber dennoch wieder sehr munter aus.

9.20 Uhr +++ In Belek herrscht heute traumhaftes Wetter bei fast schon frühsommerlichen Temperaturen. Das sind im Gegensatz zu den ersten Tagen also optimale Bedingungen für erfolgreiche Einheiten auf dem Platz. Dort stehen aktuell bunte Stangen, die x-förmig vom Trainerteam aufgebaut wurden. Das riecht nach taktischen Übungen.

8.28 Uhr +++ In diesen Minuten geht's für die Löwen auf den Trainigsplatz, "die sieben Laufwunder von Belek" sind dagegen schon seit längerer Zeit wach. Auch heute absolvierten Lauth, Vallori, Bierofka, Osako, Wood, Hertner und Volz wieder den obligatorischen Morgenlauf.

8.10 Uhr +++ Schönen guten Morgen! Auch heute berichten wir wieder aus dem Trainingslager der Löwen in Belek! Und wir haben gleich mal eine gute Nachricht zu vermelden, die uns Präsident Gerhard Mayrhofer mitteilte.

<<AKTUALISIEREN>>

Mittwoch, 22. Januar:

22.30 Uhr +++ Ob Yuya Osako heute Nacht von seinem Tor träumen wird? Hiermit verabschieden wir uns für diesen Abend und wünschen eine gute Nacht.

20.35 Uhr: +++ Nicht nur von Osako, sondern auch vom zweiten Neuzugang Markus Steinhöfer hat Funkel nach dem Spiel geschwärmt. "Sie haben das gezeigt, was ich von ihnen erwarte. Steinis Freistoß hat zum Tor geführt. Yuya musste den Ball mit dem Kopf nur reinmachen, hatte noch eine zweite hundertprozentige Chance, die Himmelmann gerade noch mit dem Fuß klären konnte", wird der Coach auf der Löwen-Homepage zitiert.

20.20 Uhr +++ Hiermit reichen wir noch kurz die Aufstellungen nach. 1860 erste Halbzeit: Király - Volz, Vallori, Wojtkowiak, Hertner - Steinhöfer, Stahl, Stark, Stoppelkamp - Hain, Osako 1860 zweite Halbzeit: Kiraly - Bierofka, Schwabl, Schindler, Koussou - Wolf, Wannenwetsch, Weigl, Tomasov, Adlung - Lauth

19.08 Uhr +++ Friedhelm Funkel war zufrieden nach der Partie. Besonders die Neuzugänge Steinhöfer und Osako erfreuten den Coach. "Es wird schwer sein, Osako aus der ersten Elf zu verdängen, wenn er weiter so trifft", sagte Funkel. Das klingt schon fast nach einem Stammplatz für den Japaner, oder?

18.55 Uhr +++ Hier sind die Bilder der Testpartie zwischen den Löwen und dem FC St. Pauli.

Bilder: Stark und Osako treffen gegen St. Pauli

Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke
Der TSV 1860 hat dem FC St. Pauli im Testspiel in Belek ein verdientes 2:2 abgeknöpft. Für die Löwen trafen Yannick Stark und Yuya Osako. Die Bilder des Spiels sehen Sie hier. © sampics / Stefan Matzke

18.20 Uhr +++ Kleiner Nachtrag: Das zwischenzeitliche 2:1 für 1860, das Yuya Osako mit einem sehenswerten Kopfball erzielte, wurde nicht von Moritz Stoppelkamp vorbereitet. Die Freistoßflanke kam von Neu-Löwe Markus Steinhöfer. Da haben beide Neuzugänge gleich gezeigt, was sie können!

Testspiel: TSV 1860 - St. Pauli   2:2 (2:1)

18.15 Uhr +++ Schluss in Belek! Die Löwen trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden von Liga-Konkurrent St. Pauli. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis.

18.13 Uhr +++ Das ist bitter für St. Pauli: Torschütze Rzatkowski, der nicht nur, sondern auch in der Liga gegen die Löwen getroffen hatte, muss verletzt vom Platz. Sein Fußgelenk ist dick bandagiert. Sehr schade um diesen feinen Kicker, der sein Können auch heute eindrucksvoll präsentierte.

18.08 Uhr +++ St. Pauli erzielt den Ausgleich zum 2:2! Die Löwen geraten in einen bösen Konter, den Thy bekommt und mit der Hacke in die Mitte weiterleitet. Da sah Schwabl nicht gut aus. Fin Bartels bekommt freistehend vor Gabor Kiraly den Ball, der dem 1860-Keeper keine Chance lässt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Ausgleich verdient, da von der Funkel-Elf kaum noch etwas nach vorne geht (83.). 

17.59 Uhr +++ Marin Tomasov zeigt bislang eine unglückliche Partie. Der Kroate, der bis Ende Januar den Verein verlassen soll, agiert überhasted und macht viele Fehler. So wird es schwer für ihn werden, noch einen Interessenten von sich zu überzeugen. Deutlich besser gefällt uns da schon der junge ist der Kodjovi Koussou, der eine ordentliche Vorstellung abliefert.

17.56 Uhr +++ Kiraly rettet gleich zweimal die Löwen-Führung! Einen Kringe-Fernschuss fischt der Ungar zuerst aus dem Winkel, danach pariert er einen verdeckten Schuss vom Halstenberg und kratzt ihn aus dem linken unteren Eck. Das hätte der Ausgleich für die Hamburger sein müssen (69.).

17.54 Uhr +++ St. Paulis Kalla sieht nach einem Foul an Markus Schwabel die erste gelbe Karte der Partie.

17.50 Uhr +++ Es bleibt dabei: Auf dem Platz sehen die Beobachter nur Stückwerk, die Offensivspieler hängen in der Luft. Vor allem Benny Lauth kommt nicht ins Spiel. Deutlich besser und auffälliger spielt Julian Weigl, der in der Zentralen sehr selbstbewusst agiert.

17.45 Uhr +++ Die knapp 150 Zuschauer sehen in der 2. Halbzeit ein größtenteils zerfahrenes Spiel mit vielen Freistößen. Aber positiv ist, dass das Wetter doch noch aushält. Weiterhin bläst ein heftiger Wind, bislang blieb es aber trocken.

17.36 Uhr +++ Nach dem Ausfall von Bobby Wood, darf mit Daniel Adlung nun ein nomineller Mittelfeldakteur im Angriff ran. Eine Dauerlösung dürfte dies aber wohl eher nicht werden.

17.33 Uhr +++ Und da war der dritte Trikotwechsel beim Schiedsrichter! Jetzt trägt er ein langärmliges, gelbes Trikot mit schwarzen Streifen. War's das jetzt mit dem Umziehen?

17.32 Uhr +++ Das Spiel geht weiter! Und wie bereits angekündigt wechselt 1860 einmal komplett durch (bis auf der Torhüterposition). Die Löwen spielen jetzt mit folgender Formation: Kiraly - Bierofka, Schwabl, Schindler, Koussou - Wolf, Weigl, Wannenwetsch, Tomasov - Lauth, Adlung

17.16 Uhr +++ Und da ist die Führung für die Löwen! Freistoß durch Steinhöfer, der den Ball in die Zentrale schlägt und Osako köpft den Ball aus etwa 10 Meter wunderschön ein! Mit dem ersten Tor des Japaners (45.) geht es in die Pause.

17.10 Uhr +++ Ausgleich für die Löwen ! Yannick Stark zieht aus knapp 20 Metern einfach mal ab und der Ball schlägt rechts oben im Pauli-Kasten ein. Verdienter Ausgleich für Sechzig - 1:1 (40.)!

17.05 Uhr ++ Ebenso wie stürmisch, wie das Wetter hier in Belek mittlerweile ist, attackieren die Sechziger die Pauli-Akteure. Die an den Zäunen hinter den Toren aufgehängten Fan-Banner im Wind.

17.03 Uhr +++ Und erneut eine gute Löwen-Chance: Stoppelkamp spielt in den Ball in den Lauf von Osako, der auf Höhe des Strafraums abzieht. Diesmal hat Himmelmann mehr Mühe zu parieren (33.).

17.00 Uhr +++ Die Löwen kombinieren sich sehr schön durch die Pauli-Hinterreihen, bis der Ball zu Yuya Osako gelangt. Vom Elfmeterball versucht er abzuziehen, doch der Kullerball ist eine leichte Beute für Pauli-Keeper Himmelmann (30.).

16.51 Uhr +++ Gabor Kirlay kann sich zum ersten mal auszeichen. Paulis Kringe zieht aus 20 Metern ab, doch den Flachschuss kann der Löwen-Schlussmann mit einem Hechtsprung nach links locker parieren (20.).

16.47 Uhr +++ In den ersten zehn Minuten waren die Hamburger die bessere Elf, doch jetzt finden die Löwen in die Partie. Zwei Ecken gab es bereits für die Funkel-Truppe, die jetzt deutlich ballsicherer agiert (17.).

16.43 Uhr +++ Erste gefährliche Offensivaktion der Löwen: Markus Steinhöfer holt die erste Ecke heraus, die Moritz Stoppelkamp in die Mitte bringt. Osako zieht ab, setzt den Ball aber neben den Kasten. Gegolten hätte ein Tor aber sowieso nicht, der Schiesrichter entscheidet auf Handspiel (12.).

16.37 Uhr +++ Und das muntere Umziehen geht weiter! Erst trug der Schiedsrichter nur ein türkises Dress. Dann musste er ein grünes Trainingshemd überziehen, doch auch das reicht den Teams nicht. Jetzt kommt über das grüne noch ein gelbes Shirt. Jetzt kann man den Referee aber definitiv von den Löwen unterscheiden.

16.33 Uhr +++ Leiberl für den Schiri: Das Trikot des türkischen Unparteiischen sieht dem blauen Trikot der Löwen zu ähnlich. Naja, das grüne Shirt, das er sich jetzt drübergezogen hat, sieht auch nicht viel unterschiedlicher aus...

16.31 Uhr +++ Und schon scheppert's: 0:1, St. Pauli führt! Die Hamburger setzten die Löwen an deren Strafraum unter Druck, Gabor Kiraly schlägt den Ball unüberlegt vor die Füße von Rzatkowski. Der haut den Ball aus etwa 18 Metern über den Keeper hinweg ins Tor (1.).

16.31 Uhr +++ Das Spiel läuft!

16.30 Uhr +++ Gleich geht es los. In der Liga haben die Teams ihre zwei Partien bereits absolviert, beide gewannen die Hamburger (1:0, 2:0).

16.26 Uhr +++ Und so spielt der Kiez-Klub gegen die Löwen: Himmelmann - Nehrig, Gonther, Mohr, Schindler - Kringe, Kalla, Rzatkowski, Thy - Verhoek, Nöthe. Die Pauli-Elf erwartet bereits die Funkel-Truppe auf dem Spielfeld.

16.18 Uhr +++ Erstmals werden die beiden Neuzugänge Yuya Osako und Markus Steinhöfer gemeinsam auf dem Platz stehen. Wir sind sehr gespannt, ob einem von beiden der erste Treffer im 1860-Trikot gelingt.

16.12 Uhr +++ Im Gegensatz zum Spielfeld, das sich in einen Top-Zusatnd befindet und einem Teppich gleicht, präsentiert sich das Wetter weniger erfreulich. Heftiger Wind ist aufgezogen, es ist sehr wolkig. Gut mögliich, dass es während des Spiels zu regnen beginnt. 

16.07 Uhr +++ Hier kommt die Aufstellung der Löwen gegen St. Pauli. Bis auf Keeper Gabor Kiraly wird Friedhelm Funkel in der zweiten Hälfte wohl die gesamte Elf austauschen:

Kiraly – Volz, Vallori, Wojtkowiak, Hertner – Steinhöfer, Stahl, Stark, Stoppelkamp – Hain, Osako.

16.00 Uhr +++ Alle Aussagen vom neuen Geschäftsführer der Löwen, Markus Rejek, haben wir nun für Sie zusammengestellt. Er hat sich über den Weg zu seinem Job, über den FC Bayern und über Hasan Ismaik geäußert.

Die Löwen bereiten den Platz für das Testspiel gegen den FC St. Pauli vor. Dafür muss eines der Trainingstore vom Feld.

15.30 Uhr +++ Alle helfen zusammen, denn drei Tore sind eines zu viel! Die Löwen-Spieler tragen eines der Trainingstore vom Platz, auf dem in knapp einer Stunde das Testspiel gegen St. Pauli steigen wird.

15.20 Uhr +++ Ex-Löwen-Torhüter Philipp Tschauner übrigens nicht gegen sein altes Team spielen. "Wir haben im Vorfeld abgesprochen, dass jeder Torwart ein Testspiel bestreiten wird", so Pauli-Cheftrainer Roland Vrabec. Gegen 1860 wird Robin Himmelmann zwischen den Pfosten der Hamburger stehen.

14.56 Uhr +++ Nicht vergessen, ab 16.30 Uhr Münchner Zeit rollt der Ball in Belek. Dann trifft der TSV 1860 in einem Testspiel auf den Liga-Rivalen FC St. Pauli. Natürlich halten wir sie hier auf dem Laufenden, wie sich die Mannen von Friedhelm Funkel dort schlagen.

14.20 Uhr +++ Von der Arbeit Friedhelm Funkels ist Präsident Gerhard Mayrhofer, der sich zusammen mit Markus Rejek und Noor Basha im Mannschaftshotel mit den Medienvertretern unterhielt, sehr angetan: "Wir haben einen wunderbaren Trainer und sehen keine Veranlassung über ihn zu diskutieren." Funkels Vertrag läuft noch bis zum Saisonende. Grundsätzlich gehe es der Vereinsführung darum, Vertrauen und Stolz bei den Fans zurückzugewinnen.

Markus Rejek (l.) plaudert bei der Presserunde, Präsident Gerhard Mayrhofer hört interessiert zu.

14.00 Uhr +++ Markus Rejek hat sich zum ersten mal den Medienvertretern gestellt. Der Ex-Dortmunder hat unter anderem den BVB-Slogan "Echte Liebe" kreiert. Dazu sagt er: "Echte Liebe habe ich erlebt, aber es ist noch Platz für eine zweite Liebe. Und der Nebenbuhler ist der selbe..." Damit ist natürlich der FC Bayern gemeint. Zudem ist er der Meinung, dass der Stadt München ein zweiter Bundesligist gut tun würde. Mit Blick auf den Lokalrivalen sagt Rejek: "1860 hat als Verein so viel Potential und auch mehr Sex."

Am Freitag wird Rejek zurück nach Deutschland reisen, um im Ruhrgebiet noch letzte Details vor seinem Dienstantritt am 1. Februar zu klären. Der 45-Jährige, der im Dezember auch zu Investor Hasan Ismaik nach Abu Dhabi reiste, möchte die "Lackschäden", die 1860 seiner Meinung nach erhalten habe, korrigieren. "Ich will, dass die Kultur verbessert wird. Daran werde ich mich messen lassen."

13.39 Uhr +++ Moritz Stoppelkamp und Daniel Adlung, die "Gebrüder Sauhund" bei den Münchner Löwen, glauben an die Aufstiegschancen des Teams. Das verrieten sie im Doppelinterview mit der tz. Was dafür nötig ist, wissen sie genau: "Wir müssen wieder ’ne Serie starten, dann ist alles möglich", so Stoppelkamp.

13.17 Uhr +++ Wie schaut der Fahrplan der Löwen-Offiziellen aus? Präsident Gerhard Mayrhofer, Vize Erik Altmann und Geschäftsführer Rejek werden bis Freitag in Belek bleiben und dann wieder nach München zurückreisen. Ismaik-Vertrauter Noor Basha bleibt bis Montag und fliegt mit der Mannschaft zurück.

12.50 Uhr +++ Die Vormittagseinheit der Funkel-Truppe wurde nicht nur von einigen Fans auf einem Podest verfolgt, sondern auch von der 1860-Vereinsführung. Neu-Geschäftsführer Markus Rejek schaute ebenso zu wie Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha. Fotos der Einheit gibt es jetzt zum Durchklicken in unserer Fotostrecke.

Bilder: Rejek und Mayrhofer beim Training

Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke
Unter den Augen von Neu-Geschäftsführer Markus Rejek, Präsident Gerhard Mayrhofer, Sportchef Florian Hinterberger und H.I.²-Geschäftsführer Noor Basha absolvierten die Löwen am Mittwoch ihre Vormittagseinheit in Belek. © sampics / Stefan Matzke

12.10 Uhr +++ Neben den Verträgen von Benjamin Lauth und Daniel Bierofka, sowie von den Youngstern Philipp Steinhart und Kodjovi Koussou, läuft auch der Kontrakt von Christopher Schindler am Saisonende aus. Wie es weitergeht mit dem 23-Jährigen, ist noch unklar. Er selbst zögert mit einer Verlängerung, sagt selbst lediglich: "15 Löwen-Spiele mache ich sicher noch."

11.25 Uhr +++ Während die Spieler sich nun allmählich ins Restaurant zum Essen begeben, wird sich Markus Rejek jetzt gleich den Medienvertretern vorstellen und für ein kurzes Pressegespräch zur Verfügung stehen. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden!

tz.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

merkur-online.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

10.45 Uhr +++ Übrigens hatte Rejek bereits am Sonntag die Gelegenheit, Trainer Friedhelm Funkel kennenzulernen. Beide saßen gemeinsam im Flugzeug von Düsseldorf nach München und konnten sich ein wenig beschnuppern.

10.32 Uhr +++ Das Training ist jetzt beendet - und Beobachter Markus Rejek zeigt sich angetan von seinen ersten Stunden um Umfeld seines neuen Arbeitgebers. "Es gefällt mir sehr gut, die Leute im Klub sind sehr offen. Die Mentalität ist eine ähnliche wie im Ruhrpott", so der neue Geschäftsführer.

10.27 Uhr +++ Wie ist überhaupt das Wetter? Nachdem es heute morgen noch wolkenlos schön war, sieht's mittlerweile nicht mehr ganz so toll aus. Könnte gut sein, dass es heute sogar noch zu Regenschauern kommt. Immerhin: Die Temperaturen bewegen sich um angenehme 17 Grad.

10.19 Uhr +++ Bobby Wood trainiert heute nicht mit. Der US-Amerikaner hat muskuläre Probleme und dreht daher nur ein paar Runden im Hotel-Pool. Auch für den Test heute Nachmittag gegen den FC St. Pauli (16.30 Uhr) ist der Angreifer keine Option.

10.12 Uhr +++ Während des Aufenthalts des türkischen Rekordmeisters war der Platz übrigens noch total abgeschirmt und von Sichtschutzen umgeben. Mittlerweile haben die Sechzger aber ein frei einsehbares Löwen-Gehege daraus gemacht. Ein paar Werbeplakate ("Think blue") hängen, das war's aber auch schon.

10.05 Uhr +++ Die Löwen trainieren ja heute auf dem Trainingsplatz, den bis gestern Galatasaray Istanbul gemietet hatte. Jetzt dürfen bis zum Ende des Trainingslagers die Sechzger darauf kicken, und das ist eine ziemlich gute Nachricht, denn: Das Geläuf kommt einem Teppich gleich! Besser geht's kaum!

9.43 Uhr +++ Die Mannschaft arbeitet fleißig auf dem Platz, daneben dreht der verletzte Kai Bülow seine Runden. Wirklich schade, dass der Defensivmann nicht richtig mitmachen kann und auch für den Jahresauftakt in der 2. Bundesliga gegen Düsseldorf ausfallen wird.

9.31 Uhr +++ Markus Rejek ist der große Hit an diesem Tag! Der neue Geschäftsführer durfte sogar schon einige Autogramme an Fans verteilen. Einhellige Meinung der Anhänger: "Sympathischer Typ, der Rejek!"

9.25 Uhr +++ Rejek kam übrigens gemeinsam mit Gerhard Mayrhofer und Erik Altmann gestern Nacht gegen 2.30 Uhr im Löwen-Hotel an und wurde von einer vierköpfigen Fan-Delegation begrüßt. Das Trio erschien mit über zwei Stunden Verspätung in Antalya, da der Flieger aus Frankfurt (dort weilte die Delegation beim Neujahrsempfang der DFL) Verspätung hatte.

9.22 Uhr: Prominente Zaungäste heute beim Training: Präsident Gerhard Mayrhofer, Vize Erik Altmann, Investor-Vertreter Noor Basha und der neue Geschäftsführer Markus Rejek. Letztgenannter trägt auch schon ganz passend einen dunkelblauen Löwen-Pulli!

9.17 Uhr +++ Das Training hat übrigens nun doch schon begonnen, obwohl es ja eigentlich erst um 9.30 Uhr hätte losgehen sollen. "Man muss hier flexibel sein", hat Trainerfuchs Friedhelm Funkel bereits festgestellt.

9.05 Uhr +++ Auch heute morgen waren wieder die "sieben Laufwunder" beim Strandlauf unterwegs. Trainer Friedhelm Funkel hat angekündigt, den Morgenlauf bis zum Ende des Trainingslagers jeden Tag stattfinden zu lassen. "Das ist kein Straflauf, sondern eine Maßahme für die Spieler, die nicht so schnell regenerieren", sagte Trainer Friedhelm Funkel. Lauth, Vallori, Bierofka, Osako, Wood, Hertner und Volz sind die Kandidaten, die unser Fotograf heute morgen in aller Frühe beim Laufen abgelichtet hat - das Trainerteam war auch mit dabei.

Bilder: Die "sieben Laufwunder" von Belek

 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke

8.37 Uhr +++ Kleine Randnotiz, die wir hier im Ticker bislang noch gar nicht erwähnt hatten: Die mit 1860 kooperierende Reiseagentur ist nämlich insolvent ... Davon ist im Hotel Riu Kaya Palazzo glücklicherweise nichts zu merken - bislang gab's von den Löwen zum Glück noch keine Beschwerden.

8.02 Uhr +++ Das Training am heutigen Vormittag ist auf Grund des Platztausches (siehe Eintrag gestern um 19.58 Uhr) ja verlegt worden. Dafür gibt's jetzt in unserer Fotostrecke neue Bilder von den Löwen - teilweise auf dem Platz, teilweise im Kraftraum.

Bilder von den Löwen: "Pumpen" für den Erfolg

 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke
 © sampics / Stefan Matzke

7.58 Uhr +++ Schönen guten Morgen zusammen! Heute steht der zweite Arbeitstag der Sechzger beim Trainingslager in Belek an. Hier im Ticker bekommen Sie alle wichtigen Informationen geliefert! Dranbleiben!

Dienstag, 21. Januar

22.20 Uhr +++ Die Löwen dürften nun mittlerweile gen Bett wandern. In diesem Sinne wünschen auch wir eine gute Nacht.

20.43 Uhr +++ Die Profis testen erst morgen, die U21 hat heute schon ein Freundschaftsspiel bestritten. Mike Ott hat erneut getroffen. Enstand gegen Jahn Regensburg: 2:2. Den Spielbericht lesen Sie hier.

19.58 Uhr +++ Das Training in Belek ist auf 9.30 Uhr deutscher Zeit verlegt worden. Dazu ziehen die Sechziger schon morgen auf den deutlich gepflegteren Trainingsplatz nebenan von Galatasaray, den sie ursprünglich erst am Donnerstag übernehmen sollten. Auf diesem findet dann auch um 16.30 Uhr deutscher Zeit das Testspiel gegen St. Pauli statt.

19.33 Uhr +++ Pünktlich zum Test am Mittwoch gegen St. Pauli (16.30 Uhr deutscher Zeit, wir berichten aktuell) wollen heute am späten Abend auch Präsident Gerhard Mayrhofer, Noor Basha und der neue Geschäftsführer Markus Rejek in Belek einschweben.

18.47 Uhr +++ Beim Test am Mittwoch gegen St. Pauli soll Zugang Markus Steinhöfer erstmals zum Einsatz kommen – auf welcher Position, wollte Funkel heute noch nicht verraten.

18.05 Uhr +++ Julian Weigl stellte sich einst beim FC Bayern vor - doch ein Engagement hat nicht geklappt, wie er jetzt verrät. Den ganzen Artikel über den Löwen-Youngster lesen Sie hier.

17.58 Uhr +++ Friedhelm Funkel bat ja heute wie berichtet um 7.15 Uhr zum Morgenlauf. Zusammen mit sieben Spielern (Lauth, Bierofka, Osako, Vallori, Wood, Hertner und Volz) ging’s 25 Minuten querfeldein. Bis Montag wird diese Gruppe täglich vor dem Frühstück laufen, erklärte er später. Funkel: „Eine sinnvolle Maßnahme für die Spieler, die nicht so schnell regenerieren.“

Julian Weigl

17.37 Uhr +++ Auch Übungen im Kraftraum stehen für die Löwen an. Hier schindet sich Youngster Julian Weigl an den Hanteln im Hotel.

17.05 Uhr +++ Was machen die Löwen eigentlich heute Abend? Zapfenstreich ist ja erst um 23 Uhr, deshalb wird wohl der eine oder andere Spieler nach dem Abendessen noch in der Hotel-Lobby verweilen. Dort war schon am Ankunftstag jede Menge los. Kein Wunder, schließlich residieren mit Galatasaray Istanbul und Dinamo Zagreb ja noch weitere Fußball-Mannschaften im Hotel Riu Kaya Palazzo.

16.11 Uhr +++ Auf der Homepage der Löwen erklärt Trainer Funkel, woran er in Belek genau feilen will: "Wir arbeiten an vielen Dingen, im taktischen und spielerischen Bereich, am Passspiel, an Passgenauigkeit und Schnelligkeit, Pressing, Umschaltspiel." Das ist ja einiges.

15.46 Uhr +++ Belek macht's möglich! In den nächsten Tagen dürfte es zu einem großen Wiedersehen zwischen aktuellen und ehemaligen Löwen kommen: Christopher Schindler (1860), Basti Maier (FC St. Pauli), Daniel Halfar (1. FC Köln) und Arne Feick (Arminia Bielefeld) sind mit ihren Teams allesamt über Belek verteilt untergebracht. "Wir werden uns zusammentelefonieren und dann in den nächsten Tagen sicher alle mal treffen" erzählte uns Christopher Schindler. Mit Basti Maier wird Schindler aber schon morgen zusammentreffen, dann nämlich testen die Löwen um 16.30 Uhr (MEZ) gegen den FC St. Pauli.

15.13 Uhr +++ Friedhelm Funkel hat übrigens heute noch einmal bekräftigt, dass er von Teambuildingmaßnahmen ziemlich wenig hält. "Der Teamgeist wird nicht besser, wenn wir zum Rafting gehen. Der Teamgeist in unserem Team ist ohnehin gut. Bei der Truppe haben es die neuen Spieler nicht schwer, sich reinzufinden und zu aklimatisieren", sagte der Coach und fügte an: " Das beste Teambuilding sind ohnehin Siege!"

14.30 Uhr: So, weiter geht's in Belek! Die zweite Trainingseinheit der Löwen steht auf dem Programm!

14.18 Uhr +++ Während die einen Löwen in der Türkei schuften, hat ein anderer Löwe zu Hause in München etwas bemerkenswertes auf die Beine gestellt: Necat Aygün. Lesen Sie hier, was der Kapitän der zweiten Mannschaft für ein Projekt in Angriff genommen hat

13.06 Uhr +++ Yuya Osako und Markus Steinhöfer sind die beiden Neuzugänge der Löwen in der Winterpause. Von den beiden Transfers erhofft man sich an der Grünwalder Straße so einiges. Ob sie die Erwartungen erfüllen werden? In der Vergangenheit waren die Löwen bei Wintertransfers nur mäßig erfolgreich, wie unser Rückblick zeigt. Erinnern Sie sich noch an Namen wie Fernando Santos oder Chhunly Pagenburg?

Kai Bülow bei der Ankunft im Trainingslager am Montagabend.

12.40 Uhr: Kai Bülow ist zwar ins Trainingslager mitgereist, kann aber auf Grund seiner Probleme mit dem linken Sprunggelenk nicht mit dem Ball arbeiten. Daher wird der Defensiv-Allrounder wohl auch für den Auftakt gegen Fortuna Düsseldorf ausfallen. "Da muss man kein Prophet sein", knurrte Trainer Friedhelm Funkel am Dienstag.

11.47 Uhr +++ Wir haben Bilder vom Vormittags-Training, und zwar nicht zu knapp! Durchklicken empfohlen!

Bilder: Das erste Löwen-Training in Belek

Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder vom ersten Training der Löwen im Trainingslager in Belek. © Sampics
Löwen-Fan Claus Hünerkopf aus Geiselried mit Didier Drogba.

11.23 Uhr +++ Einen großen Moment durfte in Belek Löwen-Fan Claus Hünerkopf aus Geiselried erleben. Er erwischte nämlich Galatasaray-Istanbul-Star Didier Drogba im Hotel-Restaurant und ließ sich mit dem Bayern-Schreck (Drogba erzielte im Champions-League-Finale 2012 für den FC Chelsea kurz vor Schluss den Ausgleich) ablichten. Hünerkopf: "Drogba ist ein echter Held für uns Löwenfans. Sein Tor und sein Elfmeter im Finale gegen Bayern sind Legende."

10.46 Uhr +++ Apropos Kiraly: Wir haben auf unserer 1860-Facebook-Seite eine interessante Randnotiz zum Löwen-Torhüter festgehalten. Schaut's Euch an.

10.35 Uhr +++ Friedhelm Funkel hat für das morgige Spiel gegen St. Pauli zudem noch angekündigt, dass er, wie auch zuletzt im Test gegen Hoffenheim, munter durchwechseln wird. Klar ist: Keeper Gabor Kiraly wird 90 Minuten durchspielen.

10.15 Uhr +++ Wichtige Nachricht aus Belek: Das Trainingsspiel, das für morgen um 14 Uhr (MEZ) gegen den FC St. Pauli geplant war, wurde um zweieinhalb Stunden nach hinten verlegt. Grund hierfür: Friedhelm Funkel ist mit dem aktuellen Trainingsplatz, auf dem die Löwen derzeit trainieren und auf dem das Spiel morgen stattfinden sollte, nicht ganz zufrieden. "Der Platz ist okay, aber vor den Toren gibt es doch die eine oder andere braune und sandige Stelle", merkt Funkel an.

Die Lösung: Das Spiel morgen wird auf dem C-Platz ausgetragen. Dort trainiert derzeit Galatasaray Istanbul, der türkische Rekordmeister reist aber morgen mittag ab. Dann dürfen die Sechzger den Platz in Beschlag nehmen - sowohl zum trainieren als auch zum Testspiel.

Derzeit ist der Platz überhaupt nicht einsehbar, da Galatasaray Trennwände und Sichtschutze installiert hat, die man sonst nur von Pep Guardiolas FC Bayern kennt. Doch man darf getrost davon ausgehen, dass der Platz, auf dem derzeit die beliebteste türkische Mannschaft trainiert, in einem einwandfreien Zustand ist.

9.55 Uhr: Übrigens haben jede Menge Fans die Löwen nach Belek begleitet. Knapp 40 Anhänger der Sechzger verfolgen das heutige Löwen-Training, das in den nächsten Minuten beendet sein wird. Heute mittag um 14.30 Uhr gibt's die nächste Einheit.

 9.29 Uhr: Das Hotel liegt übrigens gerade einmal zwei Gehminuten vom Trainígsplatz entfernt. Die Wege sind kurz in Belek ...

9.22 Uhr +++ Einfach sehr angenehm: Die Temperaturen hier steigen minütlich, 17 Grad sind es derzeit etwa. Und der Himmel ist - ganz genau so wie er sein soll im Sechzig-Trainingslager: strahlend blau!

9.05 Uhr +++ Wir haben Markus Steinhöfer vor der Abreise nach Belek noch einmal getroffen. Dabei hat er ein wenig von seiner Zeit bei Betis Sevilla und seinem Verhältnis zu Friedhelm Funkel geplaudert: Hier geht's zum Text.

Die Mannschaft am Dienstagvormittag beim Training.

8.42 Uhr +++ Stichwort "kleiner Lauf": Trainer Friedhelm Funkel hatte angekündigt, sich heute früh ein paar Spieler zu schnappen, um mit ihnen noch vor dem Frühstück etwas für die Kondition zu machen. Gesagt, getan: Um exakt 7.15 Uhr trommelte der Coach sieben Spieler zusammen, die gemeinsam mit dem Trainerteam zu einem 25-minütigen Lauf starteten. Die Namen der Frühsportler: Lauth, Vallori, Bierofka, Osako, Wood, Hertner und das Geburtstagskind Volz, der heute 31 wird.

8.23 Uhr +++ Schönen guten Morgen! Die Löwen haben ihre erste Nacht im Trainingslager hinter sich und sind von einem sonnigen Tag begrüßt worden. Vorhin gab's Frühstück, für manche Spieler einen kleinen Lauf (mehr dazu im nächsten Eintrag) und jetzt geht's gleich raus auf den Trainingsplatz - dort findet ab 8.30 Uhr das erste Training statt. Wir halten Sie hier über alles wichtige rund um die Löwen auf dem Laufenden!

Kleiner Tipp: Klicken Sie sich doch schon mal durch unsere Fotostrecke von gestern, siehe unten!

Montag, 20. Januar

22.31 Uhr: Damit verabschieden wir uns für heute - und berichten am Dienstag weiter im Ticker. Sollte noch etwas passieren, lesen Sie es natürlich aktuell bei uns.

Grzegorz Wojtkowiak und Sebastian Hertner an der Hotel-Rezeption.

20.36 Uhr: Die Getränke werden in der Lobby auf Inline-Skates serviert. Noch eine Attraktion gibt es: die Spieler von Galatasaray, die ebenfalls in dem Hotel logieren. Istanbul-Trainer Roberto Mancini zeigte sich schon, mehrere Spieler posierten mit ihm für Fotos. Weltstar Wesley Sneijder haben die Profis beim Essen getroffen. Friedhelm Funkel kommt gerade von der Platzbesichtigung und zeigt sich zufrieden.

20.32 Uhr: Wir haben uns vor Ort umgehört. Die Spieler zeigen sich von dem schicken Hotel sehr angetan. Benny Lauth: "Kann man nicht meckern. Die Zimmer sind größer als im letzten Jahr."

19.52 Uhr: Heute Abend dürfen es die Löwen ruhiger angehen lassen, am Dienstag geht's dann rund: Um 8.30 Uhr deutscher Zeit (9.30 Uhr Ortszeit) bittet Friedhelm Funkel seine Spieler zum ersten Training.

19.16 Uhr: Der erste Schwung Bilder aus der Türkei hat uns erreicht - diese sehen Sie nun in unserer Fotostrecke.

Servus Belek! Löwen-Ankunft im Trainingslager

Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics
Auf ein erfolgreiches Trainingslager! Am frühen Montagabend sind die Löwen in Belek angekommen, wo die Mannschaft nun für die Rückrunde schuftet. © sampics

18.55 Uhr: Jetzt ist der Wechsel des Ex-Löwen Eke Uzoma nach Sandhausen (siehe 14.55 Uhr) fix.

18.43 Uhr: Jetzt steht erst mal das Abendessen an.

18.33 Uhr: Die Mannschaft ist im Hotel angekommen.

17.56 Uhr: Mit den Löwen sind rund 1,5 Tonnen Gepäck angekommen. Nach der Ankunft am Flughafen machte sich der Sechzig-Tross auf dem Weg ins Hotel.

16.51 Uhr +++ Der Löwen-Flieger ist auf dem Flughafen in Antalya gelandet! Bei wolkigen 14,9 Grad Celsius heißt es jetzt gleich Warten auf das Gepäck.

16.47 Uhr +++ Hier noch ein Foto aus dem Flieger, das der TSV 1860 herausgegeben hatte. Vorne Moritz Stoppelkamp (re.) und Marin Tomasov, der die Löwen möglicherweise noch vor Ende der Wintertransferperiode verlässt. Trainer Friedhelm Funkel: „Bei Marin ist es wie bei Rob Friend. Er könnte gehen, wenn er will, vorausgesetzt, wir sind mit den Bedingungen einverstanden.“

16.43 Uhr +++ Nach aktuellen Schätzungen wird der Flieger mit dem 1860-Tross an Bord etwas früher landen als geplant. Aktuell wird die Landung für 17.47 Uhr Ortszeit erwartet, also acht Minuten eher. Im Umkehrschluss heißt das: Die Landung erfolgt in etwa vier Minuten Münchner Zeit.

15.38 Uhr +++ Friedhelm Funkel ist ja recht streng, was den Zapfenstreich im Trainingslager angeht (siehe 13.55 Uhr). Bis 23 Uhr dürfen die Spieler aber so einiges treiben, auch der Gang zum Kühlschrank ist nicht tabu: "Die Minibars sind nicht ausgeräumt. Es ist erlaubt, auch mal ein Bier zu trinken", zeigt sich der Löwen-Coach großzügig.

Eke Uzoma.

14.55 Uhr +++ Wer kennt eigentlich noch Eke Uzoma? Der defensive Mittelfelspieler kickte zwischen 2010 und 2012 mit recht mäßigem Erfolg bei den Löwen, wechselte dann zum MFC Pecs nach Ungarn. Auch dort lief's nicht überragend, trotzdem scheint der Nigerianer wieder in der 2. Bundesliga unterzukommen: Der defensive Mittelfeldspieler steht kurz vor einem Engagement beim SV Sandhausen, berichtet der "Kicker".

14.47 Uhr +++ Die Flugzeit nach Antalya beträgt übrigens exakt drei Stunden. Der Löwen-Tross kommt also um 17.55 Uhr Ortszeit in der Türkei an, denn - nicht vergessen: In der Türkei gibt es verglichen mit Deutschland eine Zeitdifferenz von +1 Stunde. Das ist auch wichtig, wenn es um die Testspiele der Löwen geht. Das Spiel gegen den FC St. Pauli, das wir am Mittwoch live tickern werden, beginnt Ortszeit um 15 Uhr, bei uns also um 14 Uhr!

14.20 Uhr +++ Mit an Bord des Fliegers ist auch Marin Tomasov. Es spricht einiges dafür, dass es die letzte Dienstreise des Kroaten für den TSV 1860 München sein wird. Warum, das lesen Sie hier.

13.55 Uhr +++ So, der Vogel dürfte in diesen Minuten abheben: Das Flugzeug nach Antalya ist um 13.55 Uhr gestartet. Für die Löwen stehen acht anstrengende Tage bevor, zumal Friedhelm Funkel vor dem Abflug noch eine Sache klargestellt hat: "Die Vorgabe für den Zapfenstreich ist 23 Uhr." Am besten, der Coach lässt seine Jungs tagsüber so hart schuften, dass eine Überziehung des Zapfenstreichs für die Spieler ohnehin keine Option ist ...

13.07 Uhr +++ Wie die Büromenschen morgens in der U-Bahn, so die Fußballprofis auf dem Weg zu ihrer Arbeit: iPhones gegen die Langeweile beim Warten auf den Abflug. Hauptsache auf dem Fußballplatz sind die Köpfe oben ...

12.34 Uhr +++ Das Löwen-Hotel haben wir weiter unten in der Fotostrecke bereits vorgestellt. Doch was gibt's dort eigentlich zu essen? "Das Kaya Plaza Palazzo ist zu dieser Zeit voll und ganz auf die Versorgung und Ernährung von Profisportlern ausgerichtet. Neben uns ist auch Legia Warschau dort untergebracht. An den ersten beiden Tagen ist Galatasaray Istanbul ebenfalls zu Gast", sagte Teammanager Florian Waitz der tz.

Löwen-Zeugwart Wolfgang Fendt.

11.48 Uhr +++ In knapp zwei Stunden hebt der Flieger ab in den warmen Süden. „Es fahren 26 Spieler (darunter die 18-jährigen Youngster Julian Weigl und Marius Wolf), fünf Trainer und neun Personen des Funktionsteams mit. Die beiden Mannschaftsärzte wechseln sich ab", sagte Teammanager Florian Waitz der tz vor dem Abflug. Zeugwart Wolfgang Fendt ergänzte: „Wir haben 1,5 Tonnen Gepäck dabei.“

Geschäftsführer Markus Rejek (r.) mit Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer.

11.12 Uhr +++ Die Löwen haben es eben offiziell vermeldet: Markus Rejek wird ab 1. Februar neuer Geschäftführer. Der Verwaltungsrat segnete am Sonntagabend die Verpflichtung ab, am Montag stand Rejek bereits für ein Foto mit Präsident Gerhard Mayrhofer zur Verfügung. Was Rejek über seinen neuen Job bei den Löwen sagt, lesen Sie hier.

Weitere Bilder von Rejek bei seinem künftigen Arbeitgeber sehen Sie in der Fotostrecke.

10.55 Uhr +++ Das Training der Sechzger ist längst beendet. Für Markus Steinhöfer war es die erste Übungseinheit mit seinen neuen Kollegen. Hier gibt's Bilder:

Bilder: Steinhöfers erstes Training bei den Löwen 

Neuzugang Markus Steinhöfer absolvierte am Montag sein erstes Training bei den Löwen. Zuvor stellten sich Trainer Funkel und der Neuzugang gerne für ein Foto zur Verfügung. © 
Danach ging's auf den Platz, erstmal Hütchen aufstellen. © MIS
Damit befand sich Steinhöfer aber in guter Gesellschaft: Auch der Coach packte an. © MIS
Danach ein wenig Stretching. © MIS
Und Ball hochhalten. © MIS
Trainer Funkel zupft an Daniel Adlung. © MIS
Und alle haben ein Leiberl bekommen, nur der Yuya Osako nicht. © MIS
Steinhöfer (zweiter von rechts) mit seinen neuen Kollegen. © MIS
Auch Florian Hinterberger kam pünktlich. Der Sportdirektor hatte schon seinen Koffer dabei. © MIS
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics
Sehen Sie hier weitere Bilder vom Löwen-Training. Außerdem folgen am Ende noch Fotos des neuen Geschäftsführers Markus Rejek, der am Sonntagabend und am Montag bereits an der Grünwalder Straße vorbeischaute und von Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer begrüßt wurde. © Sampics

10.10 Uhr +++ Während der Zeit in Belek werden die Löwen auch zwei Testspiele bestreiten: Am Mittwoch geht’s gegen FC St. Pauli, am Samstag gegen den FSV Frankfurt. Beide Spiele werden um 14 Uhr deutscher Zeit angepfiffen.

9.50 Uhr +++ Rejek wird übrigens am Dienstag in die Türkei ins Trainingslager nachreisen. Mit ihm an Bord werden dann auch Präsident Gerhard Mayrhofer und Vize Erik Altmann sein. Noor Basha wird bereits heute mit der Mannschaft nach Belek fliegen.

9.45 Uhr +++ Gestern Abend hat sich übrigens der neue Geschäftsführer Michael Rejek an der Grünwalder Straße blicken lassen. Er stellte sich beim Verwaltungsrat vor. Dabei wurde sein engagement abgesegnet.

9.33 Uhr +++ Daniel Bierofka hat dem Münchner Merkur ein interessantes Interview gegeben. Darin spricht das Löwen-Urgestein über seine lange Leidenszeit, seine Pläne für die Zukunft und die beiden Neuzugänge Yuya Osako und Markus Steinhöfer. Hier geht's zum Interview.

9.12 Uhr +++ Eine gute Nachricht gab's ja möglicherweise schon vor dem Trainingslager: Laut eines Berichts hat sich Investor Hasan Ismaik ziemlich großzügig gezeigt und den Sechzgern eine Menge Schulden erlassen.

8.43 Uhr +++ Jetzt genießen bitte: In diesem luxuriösen Domizil werden die Löwen in den nächsten acht Tagen logieren. Das Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek: Sehen Sie hier Bilder des Nobel-Tempels:

Löwen-Luxus: Bilder des Trainingslager-Hotels

Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo
Der TSV 1860 hält sein Winter-Trainingslager im Hotel Riu Kaya Palazzo in Belek ab. Dort gastieren die Löwen erstmals. Und sie haben sich eine ziemlich luxuriöse Herberge ausgesucht, wie Sie hier sehen können. Wir zeigen die offiziellen Pressebilder des Hotels. © Hotel Riu Kaya Palazzo

8.20 Uhr +++ Um neun Uhr steht nochmal eine Trainingseinheit an der Grünwalder Straße an. Der Löwen-Tross wird anschließend direkt zum Flughafen fahren.

8.00 Uhr +++ Heute um 13.55 Uhr startet der Flieger aus dem Erdinger Moos in Richtung Antalya, wo die Löwen ihr achttägiges Trainingslager beziehen werden. Dort will Trainer Friedhelm Funkel die Basis schaffen für eine erfolgreiche Rückrunde, in der mindestens Platz 3 anvisiert wird. Wir sind für Sie vor Ort und versorgen Sie täglich im Ticker mit aktuellen News rund um die Sechzger!

wi, lk, ulk, lin, fw, bix, ms

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 gegen Würzburg im Ticker: Zwei dicke Patzer schocken die Löwen
TSV 1860 gegen Würzburg im Ticker: Zwei dicke Patzer schocken die Löwen
1860-Trainer mit „Arsch“-Appell - Erlegt Duisburg-Held Owusu auch die Roten Teufel?
1860-Trainer mit „Arsch“-Appell - Erlegt Duisburg-Held Owusu auch die Roten Teufel?

Kommentare