1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860: Auch Steinhart fehlt – Vertrauen in Kretzschmar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uli Kellner

Kommentare

Auf die Nummer zwei ist Verlass: Tom Kretzschmar sammelte beim Totopokal-Aus in Aubstadt Spielpraxis – und darf sich nun erneut in der Liga beweisen.
Auf die Nummer zwei ist Verlass: Tom Kretzschmar sammelte beim Totopokal-Aus in Aubstadt Spielpraxis – und darf sich nun erneut in der Liga beweisen. © imago

Inzwischen hat Michael Köllner eine gewisse Routine im Wegstecken von Hiobsbotschaften – und so vermeldete er auch diesen personellen Rückschlag ohne erkennbare Regung.

München – „Bei Phillipp Steinhart geht’s nicht“, sagte der 1860-Coach vor dem wichtigen Heimspiel gegen Saarbrücken (Samstag, 14 Uhr/BR): „Seit Mannheim hat er Probleme an der Schulter. Und durch eine Magen-Darm-Geschichte hat er zuletzt ein paar Kilos verloren.“

Nach Torhüter Marco Hiller (Corona) fällt nun also auch der letzte Spieler aus, der aus der erfolgreichen Aufstiegsrelegation gegen die Saarländer übrig geblieben ist. Ausgerechnet Steinhart, den Köllner stets als „absoluten Schlüsselspieler“ bezeichnet. Aber: Hilft ja nix. Anstatt die prominente Ausfallliste zu bejammern, machte sich der Coach lieber Gedanken, wie er den Unersetzlichen links hinten ersetzen könnte.

TSV 1860. Köllner stärkt Kretschmar

Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte Köllner, dass er mit einer Rückkehr zum defensiven 3-4-1-2 liebäugelt, das der Mannschaft nach dem Mölders-Aus Sicherheit gegeben hatte (vier Siege in Folge). Es wurde erst durch das aktivere 4-1-4-1 ersetzt, als Köllner glaubte, vor dem „Endspiel“ gegen Kaiserslautern neue Reize setzen zu müssen. Ein ähnlich wegweisendes Duell steht nun bevor – und Köllner sagt: „Philipp Steinhart ist ein wichtiger Spieler für uns. Wenn er ausfällt, kann man sich so etwas überlegen. Wir können das. Lassen wir uns überraschen.“

Grünes Licht gab es derweil bei Stephan Salger, der am Mittwoch das Training abgebrochen hatte (Knöchel). Und gesetzt ist der Mann ganz hinten: Tom Kretzschmar, von dem sich Köllner erhofft, dass er Hiller ähnlich gut ersetzt wie zuletzt in Aubstadt: „Er hatte eine gute Präsenz – und hat bis auf einen technischen Fehler ein richtig gutes Spiel gemacht.“ (Uli Kellner)

Zuletzt blamierten sich der TSV 1860 München und der 1. FC Saarbrücken im Pokal. Nun geht es für beide um den Aufstieg. Der Live-Ticker.

Auch interessant

Kommentare