Ex-Spieler, Trainer und Sportchef glaubt an den Aufstieg

TSV 1860: Florian Hinterberger - „Momentum liegt bei den Löwen“

Florian Hinterberger, 62, einst Spieler, Amateurtrainer und Sportchef beim TSV 1860.
+
Florian Hinterberger, 62, einst Spieler, Amateurtrainer und Sportchef beim TSV 1860. 

Florian Hinterberger, 62, einst Spieler, Amateurtrainer und Sportchef beim TSV 1860 München, verrät warum die Löwen den Aufstieg in die 2. Bundesliga packen.

„Die Ausgangslage ist eine ganz andere als vor einem Jahr. Dieses Jahr haben es die Löwen in der eigenen Hand. Die ganze Stimmung ist eine andere. Du hast eine Riesen-Aufholjagd hinter dir, stehst auf Platz drei, hast jetzt zwei Derbys vor der Brust – da ist die Chance greifbar. Das Momentum liegt ganz klar bei den Löwen. Ich denke, die anderen Teams da oben wirkten zuletzt nicht so stabil wie 1860. Ingolstadt zittert ja schon seit Wochen, die Löwen mit ihrem Lauf sind da psychologisch auf der positiven Seite. Deswegen schaffen sie’s auch, am liebsten natürlich direkt, aber wenn’s sein muss auch über die Relegation. Am Ende hat Corona, so nervig es ist, dem Verein sogar in die Karten gespielt. Mit dem Ismaik im Hintergrund hast du einen Stabilisator. Wenn irgendwas ist, hast du in ihm einen Anker – den haben andere nicht. Deswegen konnten andere Vereine vielleicht auch nicht so investieren wie sonst. Nicht vergessen darf man außerdem, dass du kaum Verletzte hattest: Moll in der Rückrunde, zuletzt Wein, aber sonst war wenig. Man stelle sich vor, der Mölders wäre über Monate ausgefallen. Also, ich lege mich fest: Wenn du so viel Rückenwind hast, dann kommst du auch ins Ziel.“

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Köllner happy über seine „Plan-Transfers“: Offensiv hat er jetzt die Qual der Wahl
Köllner happy über seine „Plan-Transfers“: Offensiv hat er jetzt die Qual der Wahl

Kommentare