Zweites Social-Media Debakel in einem Jahr

„Keiner Schuld bewusst - TSV 1860 e.V. kämpft um Facebook-Seite

Die Löwen-Fans können die Facebook-Seite des TSV 1860 München e.V. momentan nicht besuchen.
+
Die Löwen-Fans können die Facebook-Seite des TSV 1860 München e.V. momentan nicht besuchen.

Schon zum zweiten Mal wurde die Facebook-Seite des TSV 1860 München e.V. in diesem Jahr gesperrt. Die Verantwortlichen hoffen, die Seite noch retten zu können.

  • Der Facebook-Account des TSV 1860 München e.V. wurde vorübergehend von Facebook offline genommen.
  • Bereits im Frühjahr hatte das Unternehmen die Seite gesperrt.
  • Der e.V. hofft, den Account bald wieder reaktivieren zu können.

München -  Der TSV München von 1860 e.V. hat wiederholt mit Problemen auf der Social-Media-Plattform Facebook zu kämpfen. Ende November wurde die Vereinsseite bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus offenbar nicht erklärbaren Gründen vorübergehend gesperrt. 

„Im Frühjahr wurde der Account trotz Widerspruches und diverser Schreiben an Facebook komplett gelöscht und musste neu aufgebaut werden“, sagt Viola Oberländer. „Da die Plattform gute Interaktionsmöglichkeiten für Mitglieder bietet und zeitgleich ein wichtiges Verbindungsstück zwischen dem Online-Shop und Instagram ist, ist die Sperrung für den e.V. besonders ärgerlich“, so die Vereinsmanagerin des TSV 1860 München e.V. weiter.

Account des TSV 1860 München e.V. vorübergehend nur gesperrt, noch nicht gelöscht

Momentan ist der Account noch nicht gelöscht, sondern vorerst nur gesperrt. Innerhalb der nächsten Wochen wird sich zeigen, ob Facebook die Sperrung aufhebt und die Seite reaktiviert werden kann oder nicht.

Die Blockade im März erfolgte kurz nach der Bewerbung eines Boxvideos, im November wurde als letzter Post vor der Sperrung eine neuen Kooperation der Löwen angekündigt. 

Ursache der Sperrung des Accounts des TSV 1860 München e.V. noch unklar

Oberländer und ihr Team tappen völlig im Dunkeln, warum warum der Account offline gestellt wurde: „Der e.V. ist sich keiner Schuld bewusst, was Verstöße gegen Seitenrichtlinien angeht, daher ist es sehr fragwürdig, ob die Posts in Zusammenhang mit der Sperrung stehen.“

Derzeit wird mit allen Mitteln versucht, die Seite mit den bestehenden Followern zu reaktivieren. „Einen Zugang zu Facebook zu bekommen um den Sachverhalt klären zu können, gestaltet sich jedoch wie auch bereits im März als sehr schwierig“, sagt Oberländer. „Dennoch ist der Verein sehr darum bemüht, zeitnah wieder auf der Plattform vertreten zu sein.“

(Jonas Weber)

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV 1860 mit Ausrufezeichen gegen Jahn Regensburg - Neuzugang Tallig trifft
TSV 1860 mit Ausrufezeichen gegen Jahn Regensburg - Neuzugang Tallig trifft
Löwen sind Tabellenführer in 3. Liga - Zuletzt waren Top-Starts kein gutes Omen für den Klub
Löwen sind Tabellenführer in 3. Liga - Zuletzt waren Top-Starts kein gutes Omen für den Klub

Kommentare