Job beim DFB

„Interessenkonflikt“: Bender-Zwillinge kehren doch nicht zu den Löwen zurück

Werden vorerst nicht zum TSV 1860 zurückkehren: Lars (li.) und Sven Bender (re.).
+
Werden vorerst nicht zum TSV 1860 zurückkehren: Lars (li.) und Sven Bender (re.).
  • Korbinian Kothny
    VonKorbinian Kothny
    schließen

Es hatte sich in den letzten Tagen angedeutet. Lars und Sven Bender kehren doch nicht zum TSV 1860 zurück. Stattdessen übernehmen die Zwillinge eine Aufgabe beim DFB.

München - Die Freude war groß bei den Fans des TSV 1860 München, als es hieß: Lars und Sven Bender kehren zurück an die Grünwalder Straße. Die beiden Aushängeschilder sollten eine Mentoren-Rolle im Nachwuchsleistungszentrum übernehmen und den Junglöwen mit ihrer Erfahrung zur Seite stehen.

Doch daraus wird erstmal doch nichts. Der Deutsche Fußballverband (DFB) funkte dazwischen. Lars Bender wird Co-Trainer der U15 und Bruder Sven assistiert bei der U16.

TSV 1860: Gorenzel wollte Bender-Zwillinge schon als Spieler zurückholen

Für Löwen-Sportchef Günther Gorenzel eine herbe Enttäuschung. „Wir waren in den Gesprächen sehr weit, Details waren ausgearbeitet. Dann kam aber das Angebot vom DFB. Dort haben sie die Möglichkeit, alle ihre Trainerscheine zu machen. Zudem ist die Arbeit beim DFB eine Riesen-Chance für ihre Karrieren. Nur leider stehen sie dadurch in einem Interessenkonflikt, wenn sie auch gleichzeitig bei uns im Nachwuchs arbeiten würden“, erklärte Gorenzel der „Bild“.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Gorenzel mit einer Rückholaktion der Fan-Lieblinge scheitert. „Vor zwei Jahren war der Plan, dass sie ihre großartigen Karrieren bei uns als Spieler beenden, dazu kam es nicht“, berichtet der Österreicher. Die beiden Brüder beendeten ihre Profikarriere bekanntermaßen bei Bayer Leverkusen und liefen in der vergangenen Saison für ihren Heimatklub TSV Brannenburg in der Kreisklasse auf.

TSV 1860: Klappt die Rückholaktion im dritten Anlauf?

Trotz des erneuten Rückschlags will Gorenzel eine Rückkehr der Benders nicht ausschließen: „Ich habe mit beiden seit über 15 Jahren eine enge, gute und vertrauensvolle Beziehung und das bleibt auch so. Wer weiß, was in den nächsten Jahren kommen wird, und eine Rückkehr haben sie kategorisch nicht ausgeschlossen. Sag niemals nie.“ (kk)

Meistgelesen

TSV 1860: Beinahe-Transfer hätte Rieder-Rückkehr fast platzen lassen - „Das war skurill“
1860 München
TSV 1860: Beinahe-Transfer hätte Rieder-Rückkehr fast platzen lassen - „Das war skurill“
TSV 1860: Beinahe-Transfer hätte Rieder-Rückkehr fast platzen lassen - „Das war skurill“

Kommentare