1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Drei Löwen vor U21-Berufung? DFB-Nationaltrainer hat 1860-Youngster auf dem Schirm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Niklas Lang (li.) und Fabian Greilinger (re.) haben es auf den Zettel von Antonio Di Salvo geschafft.
Niklas Lang (li.) und Fabian Greilinger (re.) haben es auf den Zettel von Antonio Di Salvo geschafft. © Markus Fischer / Imago images

U21-Nationalcoach Di Salvo spielte einst für den TSV 1860. Doch nicht nur deswegen blickt er auf die Löwen. Drei Talente dürfen sich Hoffnungen machen.

München - Ein Löwe mit dem Adler auf der Brust? Nur die Hardcore-Fans des TSV 1860 können sich daran wohl erinnern. Benny Lauth bei der A-Nationalmannschaft? Und selbst bei der U21 wird es schwierig. Kevin Volland vor seinem Wechsel nach Hoffenheim? Danach sieht es düster aus.

Florian Neuhaus, Felix Uduokhai oder Julian Weigl wechselten alle erst den Verein, bevor sie in der A- oder U21-Nationalmannschaft des DFB debütierten. Doch die Dürre könnte bald ein Ende haben. U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo, selber einst bei den Löwen aktiv, bestätigte im Interview mit Fussball Vorort/FuPa Oberbayern, seinen Blick auf die Grünwalder Straße zu richten.

Di Salvo: Lang, Greilinger und Morgalla spielen sich in Fokus

„Es ist ein gutes Zeichen, wenn man mit so jungen Jahren schon gute Leistungen in der 3. Liga bringt. Wir werden sehen, wo sein Weg hinführt“, zeigt sich Di Salvo von der jünsten Entwicklung Leandro Morgallas beeindruckt. Zur Erinnerung: Der erst 17-Jährige kam im neuen Jahr bereits achtmal für die Profis zum Einsatz.

Dabei überzeugte er vor allem in den Spitzenspielen gegen Mannheim und Saarbrücken, als der Teenager über 90 Minuten auf dem Feld stand. Coach Michael Köllner und Mitspieler Marius Willsch versprachen dem Talent bereits eine große Karriere. Dies bleibt auch beim DFB nicht unbemerkt. Erst im März wurde der Innenverteidiger wieder für die U18 nominiert, jetzt hat ihn sogar Di Salvo auf dem Zettel.

Dabei ist Morgalla nicht der einzige Löwe, der sich in das Blickfeld von Di Salvo gespielt hat. Auch die Leistungen von Fabian Greilinger (2000) und Niklas Lang (2002) sind dem U21-Nationaltrainer laut eigenen Aussagen nicht verborgen geblieben. „Wir haben unsere Augen und Ohren überall offen“, sagt Di Salvo. (kk)

Auch interessant

Kommentare