Löwen-Keeper verlängert bis 2011 – wann zieht Berkant nach?

Tschauner macht's Göktan vor

Er ist ein Ausnahmekönner, sorgt ligaweit mit starken Leistungen für Aufsehen – und bei den Löwenfans hat er mit seiner offenen, stets freundlichen Art sowieso einen Stein im Brett.

Die Rede ist von… Philipp Tschauner. Klar, hier hätte jetzt auch „Berkant Göktan“ stehen können. Aber um den soll es erst weiter unten gehen. Denn Tschauner hat Göktan jetzt eines voraus: Er verlängerte seinen bis 2009 datierten Vertrag gestern um weitere zwei Jahre bis 2011.

Tschauner macht’s Göktan vor.„Sehr gute Perspektiven“ sieht der Keeper bei den Löwen, „große Ziele“ will er verfolgen. Auch Göktan, den Tschauners Entscheidung freut, glaubt, dass die Sechziger nächstes Jahr aufsteigen werden, „wenn der Kader verstärkt wird.“ Bleibt die Frage: Ist dann auch Göktan noch ein Spieler der Blauen – oder machen ihn die Verantwortlichen im Sommer zu Geld, bevor er sich möglicherweise 2009 ohne Ablöse verabschiedet?

Ex-Stürmer Olaf Bodden hat die (öffentliche) Diskussion angestoßen. Er glaubt nicht, dass Göktan seinen Vertrag in Giesing verlängern wird. „Ich rechne nicht damit, dass 1860 das Geld zahlt, das er verlangen dürfte“, sagte Bodden in der tz vom Mittwoch. Gestern kam die Antwort von Göktan: „Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, kann ich mir gut vorstellen, zu verlängern.“ Gespräche habe es noch keine gegeben. „Ich lass’ das auf mich zukommen“, sagt der 27-Jährige. Am Zug sei ohnehin erst mal der Klub. Und was sagt der?

Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Ziffzer nervt das Thema. „Wir verstehen die Brisanz der Diskussion nicht“, entgegnete er gestern auf Nachfrage der tz. Seine diplomatische Auskunft zum Thema Göktan: „Ich habe die Hoffnung, dass er eine langfristige Zukunft bei 1860 haben wird –wie alle anderen Spieler auch.“

Vizepräsident Karsten Wettberg äußerte sich emotionaler. Eine Zukunft ohne Göktan kann und will sich der Ex-Trainer des TSV 1860 nicht vorstellen. „Göktan ist ein Leistungsträger, auf den wir in den nächsten Jahren nicht verzichten können. Er steht für Kreativität und ist für eine Führungsrolle prädestiniert. Wie sehr er fehlt, hat in den vergangenen Monaten jeder gesehen.“

Göktan – die spannendste Person bei 1860 ist er eh. Und jetzt auch die spannendste Personalie.

Auch interessant:

Meistgelesen

Rasenheizung repariert: Die Löwen haben's wieder grün
Rasenheizung repariert: Die Löwen haben's wieder grün

Kommentare