1860 will aus Schalke Geld mitnehmen

Tohuwabohu mit Gewinn?

+
Frech streckt er die Zunge raus. Genau so frech trat Marvin Pourie in seinen zwei Einsätzen für den TSV 1860 auf. Am Freitag ist er besonders motiviert. Es geht gegen seinen „Besitzer“, Schalke 04

Gelsenkirchen - Die frische Unterwäsche ist am Donnerstag in der Früh bei den Spielern des TSV 1860 angekommen.

Zeugwart Wolfgang Fendt war am Abend zuvor extra von Stuttgart nach München gefahren, um bekleidungsmäßig für Nachschub zu sorgen. Die Löwen hatten sich ja zunächst nur auf eine Übernachtung eingerichtet, aber nachdem das Testspiel gegen den VfB Stuttgart am Donnerstag ins Wasser fiel (die Schwaben hatten zu viele Verletzte), geht es jetzt diesen Freitag um 19 Uhr in Gelsenkirchen gegen Schalke 04. Und erst am Samstag wieder nach Hause.

Die Löwen quer durch die Republik vier Tage auf Achse – aber möglicherweise entpuppt sich für sie das ganze Tohuwabohu als lukrative Angelegenheit. Teammanager Robert Hettich: „Die Partie in Stuttgart wäre ein reines Trainingsspiel gewesen, für das kein Eintritt verlangt worden wäre. Auf Schalke wären wir nach Abzug der Unkosten an einem eventuellen Gewinn beteiligt.“

Ein alter Spruch bei den Schalkern lautet ja: „Bei uns braucht man nur das Flutlicht einzuschalten – und schon ist das Stadion voll.“ So weit wird’s auf Schalke wohl nicht kommen, aber mit 20 000 Besuchern ist in der „Veltins Arena“ durchaus zu rechnen. Auch die beiden Übernachtungen sind kostenlos. Die Löwen logieren im Schalker Mannschaftshotel „Schloss Westerholt“ in Herten.

Geschäftsführer Stefan Reuter ist zufrieden: „Ideal. Wir haben den starken Gegner, den wir vor dem Pokalspiel am Dienstag beim HSV noch haben wollten und wir können eventuell noch etwas Geld verdienen.“

Auf den Auftritt eines Löwen dürfte auch Schalkes Manager Andreas Müller gespannt sein: Marvin Pourie. Der 18-Jährige war Anfang des Jahres von Schalke verpflichtet worden (von Liverpool) und wurde ein paar Tage später an den TSV 1860 weiterverliehen.In den bisherigen Testspielen wusste der Stürmer zu überzeugen. Reuter: „Pourie spielt frech und unbekümmert, und ist für sein Alter schon sehr robust. Bisher macht er wirklich einen sehr guten Eindruck.“

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders
Adventssingen im Grünwalder Stadion: Schmähgesänge werden erst beim Rausgehen angestimmt 
Adventssingen im Grünwalder Stadion: Schmähgesänge werden erst beim Rausgehen angestimmt 

Kommentare