Schickt 1860 "Wunderkind" Pourie weg?

+
Marvin Pourie hat sich beim TSV 1860 nicht gerade mit Ruhm bekleckert

München/Koblenz - Seit seiner Rangelei mit Torben Hoffmann spielt Marvin Pourie, das vergessene Wunderkind, beim TSV 1860 keine Rolle mehr. Jetzt ist ein Abnehmer in Sicht.

Seit dem vergangenen Freitag, an dem er seinen 19. Geburtstag feierte, ist Pourie bei der TuS Koblenz im Probetraining. Nach einem verkorksten Jahr 2009 und einer Mandel-OP über Weihnachten soll die Karriere wieder steil nach oben gehen. Dafür hat der Angreifer vorübergehend in ein Koblenzer Hotel eingecheckt.

Am Sonntag ließ TuS-Trainer Petrik Sander Pourie ab der 32. Minute beim 0:3 gegen den belgischen Erstligisten KRC Genk stürmen. "Sie würden ihn nicht eine Stunde spielen lassen, wenn sie kein Interesse hätten", sagt Pourie-Berater Jürgen Klein der tz.

Pourie ist seit Anfang 2009 vom FC Schalke 04 bis Juli 2011 an den TSV 1860 ausgeliehen, nachdem die Königsblauen ihn aus der Jugend des FC Liverpool geholt hatten. Bei den Löwen kam Pourie bislang aber auf keinen grünen Zweig. Ex-Trainer Uwe Wolf hatte ihn nach der Auseinandersetzung mit Hoffmann kurzerhand aus dem Kader gestrichen.

Im vergangenen Sommer wollte der TSV 1860 das Talent dann zum 1. FC Kaiserslautern abschieben, doch der neue Schalker Trainer Felix Magath legte sein Veto ein. Jetzt soll alles ganz anders sein: "Ich gehe davon aus, dass Schalke zustimmen würde", sagt Klein, der eine Entscheidung über den Verbleib seines Schützlings in den nächsten zwei bis drei Tagen erwartet. Wenn es in Koblenz nicht klappt, sei Kaiserslautern nach wie vor interessiert.

lk, kim

Auch interessant:

Meistgelesen

Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten
Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
SpVgg Bayreuth lockt Markus Ziereis
SpVgg Bayreuth lockt Markus Ziereis

Kommentare