S04 statt VfB: Die Testspiel-Odyssee

+
S04 statt VfB heißt es für Marco Kurz und die Löwen.

Die Erleichterung war groß, als 1860-Teammanger Robert Hettich vergangene Woche im Trainingslager auf Teneriffa endlich einen Gegner für die Pokal-Generalprobe beim HSV präsentieren konnte.

Der VfB Stuttgart habe sich bereit erklärt, an diesem Donnerstag, dem 22. Januar gegen die Löwen anzutreten, hieß die frohe Kunde. „Ein sehr guter Gegner, der uns richtig fordern wird“, freute sich Trainer Marco Kurz auf die Partie, die ihm auch ein Wiedersehen mit seinem Ex-Schützling ­Timo Gebhart bescheren sollte.

Sollte...

Denn die blaue Freude währte nicht lang. Dienstagmittag kam die (zu verschmerzende) Nachricht, dass Gebhart wegen Adduktoren-Problemen nicht würde spielen können, gestern um 10 Uhr folgte dann die wahre Hiobsbotschaft: Der VfB, der am Dienstag noch gegen den SC Freiburg getestet hatte (2:2), ließ das Spiel gegen den TSV 1860 kurzfristig platzen!

„Personalprobleme“ führte Verwaltungsdirektor Jochen Schneider lapidar als Grund an. „Stand heute haben wir gerade mal sieben gesunde Spieler“, entschuldigte sich VfB-Sportdirektor Horst Heldt am Telefon bei 1860-Geschäftsführer Stefan Reuter. Da waren die Löwen bereits seit einer halben Stunde auf der A8 unterwegs zur Sportschule Ruit bei Stuttgart...

Kommando zurück also? Mitnichten. „Umzudrehen war aufgrund der Wetter- und Platzverhältnisse in München keine Alternative“, vermeldeten die Löwen auf ihrer Website. „Wir werden wie vorgesehen in die Sportschule Ruit fahren, weil dort kein Schnee liegt und gute Trainingsbedingungen herrschen“, sagte Chefcoach Kurz. Teammanager Hettich ergänzte: „Wir werden versuchen, für Donnerstag noch kurzfristig einen Gegner zu bekommen.“ Einen vernünftigen versteht sich…

Sechs Stunden dauerte die fieberhafte Suche, um 16.20 Uhr schließlich konnte Hettich Vollzug vermelden. „Wir spielen am Freitag um 19 Uhr in der Veltins Arena gegen den FC Schalke.“

Die blaue Testspiel-Odyssee. Am Mittwoch Nachmittag noch Training in Stuttgart, am Donnerstag Weiterreise nach Gelsenkirchen, Training auf dem Gelände der Königsblauen, Freitag Spiel, Samstag zurück nach Giesing. Die Löwen im Reisestress – dabei hat der Ernst der Rückrunde noch gar nicht begonnen.

„Ich bin froh, dass es geklappt hat, Schalke ist ein super Gegner“, reagierte Kurz erleichtert. Auch die Gelsenkirchener atmeten auf. Schließlich waren auch sie gestern in die Bredouille geraten. Das für Samstag vereinbarte Testspiel beim FC St. Pauli wurde kurzfristig abgesagt, weil die Hamburger vergessen hatten, rechtzeitig die Rasenheizung einzuschalten.

Profigeschäft Fußball…

Ludwig Krammer

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV 1860: Halbfinale im Toto-Pokal - Löwen-Gegner steht fest
TSV 1860: Halbfinale im Toto-Pokal - Löwen-Gegner steht fest
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Stimmen Sie ab: Wer war der beste Löwe gegen Großaspach?
Stimmen Sie ab: Wer war der beste Löwe gegen Großaspach?

Kommentare