Rutscht Kurz jetzt unter Schachner?

Bald schlechter als Walter Schachner? Marco Kurz liegt nur noch hauchdünn vor dem Österreicher.
+
Bald schlechter als Walter Schachner? Marco Kurz liegt nur noch hauchdünn vor dem Österreicher.

Letzter sind die Löwen schon. In der Zweitliga-Tabelle belegen sie seit dem 1:2 gegen Mainz Rang 18. Nun könnte auch Trainer Marco Kurz in einer kaum minder interessanten Tabelle auf den letzten Platz rutschen.

Im Ranking der Löwen-Trainer seit dem Abstieg 2004.

Nur noch hauchdünn ist Kurz’ Vorsprung auf Walter Schachner. Der blaue Trainer-Flop aus der Steiermark brachte es zwischen Januar 2006 und März 2007 auf 51 Punkte in 42 Spielen (Schnitt 1,21), Kurz’ Bilanz liest sich mittlerweile fast genauso erschreckend. Noch eine Niederlage am Sonntag (14 Uhr, Premiere live) bei Aufsteiger Rot-Weiß Ahlen und der Schwabe würde mit einem Schnitt von 1,20 Punkten pro Spiel hinter den Österreicher zurückfallen…

So punkteten die Löwen-Trainer seit 1994

Fotostrecke

Spielen Sie:

Das große Löwen-Quiz

Auf das Ranking angesprochen, reagierte Kurz gestern mit demonstrativer Gelassenheit. „Das sind begleitende Dinge. Es bringt niemanden weiter, jetzt darüber was zu sagen. Ich fokussiere mich auf die Trainingsarbeit.“

Da waren zuletzt verschärfte Zweikampfübungen angesagt. „Darauf wird es am Sonntag ankommen“, weiß Kurz, „Ahlen kommt über diese Tugenden.“

Kampf, Einsatz, Wille – Grundvoraussetzungen, die den Löwen beim Offenbarungseid gegen Mainz abgingen. „Das war unser großes Problem in der ersten Halbzeit“, sagt Abwehrchef Mathieu Beda, der vor allzu heftiger Schwarzmalerei warnt: „Mönchengladbach und Köln sind letztes Jahr auch schwach in die Saison gestartet und am Ende trotzdem aufgestiegen.“

Ob den Löwen die Trendwende gelingt? Mit drei Niederlagen zum Start könnten die Blauen wahrhaft Historisches schaffen. Zuletzt gelang dieses Kunststück 1961 in der Oberliga Süd. 1:6 gegen Eintracht Frankfurt, 0:2 beim Club in Nürnberg und 1:2 gegen Schweinfurt verlor 1860 unter dem neuen Trainer Max Merkel seine ersten drei Partien. Eine Saison später gelang die Qualifikation für die neugegründete Bundesliga.

Die Trainerbilanzen seit dem Abstieg 2004

Trainer Spiele Punkte SchnittReiner Maurer 36 63 1,75Rudi Bommer 15 20 1,33Marco Kurz 44 54 1,23Walter Schachner 42 51 1,21

Weitere News von den Löwen:

Meniskus gequetscht

Pause für 1860-Vizekapitän Danny Schwarz (33). Der Schwabe konnte gestern nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. „Er hat sich den Meniskus leicht gequetscht und ist nur Rad gefahren“, klärte Trainer Marco Kurz nach der Vormittagseinheit auf. Ob Schwarz am Freitag um 10 Uhr wieder voll mittrainieren kann, war gestern noch nicht abzusehen.

Kurz stellt ab

Für das Regionalliga-Spiel der U-23 beim SSV Reutlingen (Freitag, 19.00 Uhr) stellt Kurz fünf Profis ab: Torhüter Krauss, Eberlein, Schäffler, Jungwirth und Benjamin Schwarz.

lk

Von Wetzel bis Beeck - die Löwen-Präsidenten seit 1952

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant:

Kommentare