Remis und Test-Schock!  Aygün schwer verletzt

+
Nesat Aygün brach sich im Testspiel gegen St. Pölten das Jochbein

Maria Taferl - Die Löwen traten gestern im Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten St. Pölten an. Bei einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Keeper verletzte sich Necat Aygün schwer.

2:2 (nach 2:0-Führung) spielten die Löwen Dienstagabend im Testmatch beim österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten, Kevin Volland und Sandro Kaiser schossen die Tore. Doch so richtig ärgern über den verschenkten Sieg wollte sich hinterher keiner.

Jung-Löwen im Pool: Hier plantscht die Sechzger-Zukunft

Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics
Phillipp Steinhart, Sebastian Maier, Tobias Schilk, Daniel Jais und Korbinian Vollmann beim Plantschen im Pool. Die fünf Löwen-Youngster waren im Trainingslager in Maria Taferl mit dabei und haben eine rosige Zukunft vor sich. Schilk (nach Heidenheim) und Vollmann (nach Unterhaching) wurden im Sommer allerdings verliehen, um Spielpraxis zu sammeln. © Sampics

Zu tief saß der Schock über die schwere Verletzung von Abwehr-Routinier Necat Aygün. Bei einem Zusammenprall mit St. Pöltens Torwart Christoph Riegler hatte sich der 31-Jährige einen Jochbeinbruch zugezogen. Heute soll Aygün in München operiert werden, eine längere Pause droht.

Aygün, der Pechvogel. Schon 2005 hatte er sich als Spieler der SpVgg Unterhaching einen Augenhöhlenbruch zugezogen, jetzt das neuerliche Malheur. Für die Löwen ist Aygüns Verletzung kein kleines Problem. Mit Stefan Buck ist bereits ein Innenverteidiger angeschlagen, Stefan Bell kickt künftig bekanntlich für Eintracht Frankfurt. Ob 1860 auf dem Transfermarkt jetzt nochmal tätig wird? cm

Quelle: tz

Auch interessant:

Kommentare