"Müssen schon eine perfekte Partie bieten"

+
Nach einer konzentrierten Vorbereitung wird es jetzt ernst für die Löwen. Der Ball soll gegen den HSV ins Tor - der Fußball wohlgemerkt.

Der TSV 1860 München gefällt sich vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale beim Bundesligisten Hamburger SV in der Außenseiterrolle.

“Wir müssen schon eine perfekte Partie bieten, um die Sensation zu schaffen“, sagte 1860-Trainer Marco Kurz einen Tag vor dem Spiel am Dienstag (19.00 Uhr/Premiere live) in Hamburg. “Aber natürlich haben wir eine Minimalchance. Die Mannschaft ist hungrig, eine Runde weiter zu kommen.“ Die Münchner treten nahezu vollzählig im Norden an, einzig Lars Bender und Fabian Johnson sind angeschlagen.

04 gegen 60: Das Löwen-Testspiel auf Schalke in Bildern

Beim Test in der Veltins-Arena haben die Löwen dem FC Schalke 04 ein 2:2 abgetrotzt. Sehen Sie hier die Bilder vom Spiel. © Fishing4
Lockere Atmosphäre vorm Spiel: Die beiden Trainer Marco Kurz und Fred Rutten unterhalten sich ... © Fishing4
... scherzen ... © Fishing4
... und lachen. © Fishing4
Da funken wohl zwei auf einer Wellenlänge. © Fishing4
Auch auf dem Platz geht's freundschaftlich zu - wenn auch nicht immer ohne Zweikampfhärte. © Fishing4
Danny Schwarz versucht Ivan Rakitic zu stoppen © Fishing4
Markus Thorandt im Zweikampf mit Jefferson Farfan © Fishing4
Thorandt lässt nicht locker. © Fishing4
Mathieu Beda gegen Halil Altintop © Fishing4
Neuzugang Sascha Rösler sieht sich seinem bislang anspruchsvollsten Gegner im Löwen-Trikot gegenüber. © Fishing4
Rösler im Zweikampf mit Mladen Krstajic © Fishing4
Benny Lauth auf dem Weg zum 1:0, der Schalker Bordon steht zu weit weg © Fishing4
Führung gegen den Bundesligisten: Da jubeln die Löwen! © Fishing4
Jose Holebas im Luftkampf mit dem kleinen Schalker Rafinha © Fishing4
Zwei gegen einen: Sven Bender bekommt Bundesliga-Härte zu spüren. © Fishing4
Autsch! Danny Schwarz tut Jermaine Jones weh. © Fishing4
Nicht nachlassen: Keeper Tschauner muss nach dem Pausentee das 1:1 durch Fabian Ernst kassieren und feuert seine Löwen an. © Fishing4
Mit Erfolg: Marvin Pourie trifft zum 2:1 ... © Fishing4
... und freut sich. Minuten später fällt doch noch der 2:2-Ausgleich durch Jefferson Farfan, doch Marco Kurz hat allen Grund zur Freude ... © Fishing4
... und feixt nach Schlusspfif ausgelassen mit Matthias Schober. Ein Unentschieden gegen einen Bundesligisten: Balsam für die Löwen-Seele © Fishing4

Der Bundesliga-Vierte präsentiert sich den Löwen und seinen Wintereinkäufen als großer Prüfstein vor dem Rückrunden-Start. Offensiv-Routinier Sascha Rösler soll zusammen mit Benjamin Lauth Nadelstiche gegen die HSV-Abwehr setzen, Stefan Aigner soll das rechte Mittelfeld beleben. “Sascha ist ein sehr schlauer Spieler, aber er braucht noch ein bisschen“, dämpfte Kurz die Erwartungen an den 31 Jahre alten Rückkehrer von Borussia Mönchengladbach. Der dritte Neuzugang, der 18-jährige Marvin Pourie, wird als Einwechselspieler bereit stehen.

Sascha Rösler: Medizin-Check und Fototermin für die Löwen

Sascha Rösler: Medizin-Check und Fototermin für die Löwen © 
Am Donnerstag wurde der Wechsel von Sascha Rösler offiziell bekannt gegeben. Er hatte gleich viel zu tun. Rösler unterzog sich dem medizinischen Check und ließ sich gemeinsam mit Stefan Aigner im Fotostudio für Autogrammkarten ablichten. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Der medizinische Check bei Löwen-Arzt Dr. Erich Rembeck. © sampics
Sascha Rösler unterhält sich im Fotostudio mit dem anderen Neu-Löwen Stefan Aigner. © sampics
Dann geht's ab vor die Kamera. © sampics
Sitzt das Trikot? Ja, sitzt. © sampics
Bitte noch mal lächeln! © sampics
Sascha Rösler bewundert die Ergebnisse am Bildschirm. Der Anblick von ihm im Löwen-Trikot scheint etwas ungewohnt. © sampics
Auch Stefan Aigner durfte vor die Linse. © sampics

Sascha Rösler: Wirbelwind, Führungsspieler und Aufstiegsspezialist

01_roesler
Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft bis 30. Juni 2010. © dpa
02_roesler_1
Der offensive Mittelfeldmann ist Führungsspieler ... © dpa
03_roesler
... und hat Kapitänserfahrung in der Bundesliga. © dpa
05_ulm
Sascha Rösler wurde am 28. Oktober 1977 in Tettnang am Bodensee geboren und begann als Bub beim TSV Meckenbeuren mit dem Kicken. © dpa
06_ulm
Über den VfB Friedrichshafen landete er im Jahr 1995 beim SSV Ulm 1846, wo er zum Profispieler reifte. © dpa
07_ulm
Im Alter von 20 Jahren stieg er mit den Ulmern von der Regionalliga in die zweite Bundesliga auf und schaffte mit den Schwaben den Durchmarsch in die Bundesliga, wo er sich plötzlich Teams wie dem FC Schalke 04 gegenüber sah. © dpa
08_meter
Schon damals kämpfte er um jeden Ball und jeden Meter. © dpa
09_u21
Rösler machte auch die DFB-Trainer auf sich aufmerksam. © dpa
10_u21
Er kam achtmal in der deutschen U21 zum Einsatz. © dpa
11_u21_tore
Dort erzielte er zwei Tore. © dpa
12_orbey
Gegen den Türken Erkan Örbey zog er in diesem Zweikampf den Kürzeren. © dpa
13_schnix
Aber nicht mal einen Bernd Schneider ließ er im DFB-Trikot widerstandslos ziehen. © dpa
14_abstieg
Sein Bundesliga-Gastspiel mit Ulm war leider nur von kurzer Dauer. Er kam zwar 26 Mal zum Einsatz, doch die Ulmer stiegen gleich wieder aus der Bundesliga ab. © dpa
15_oberhausen
Er blieb noch bis 2001 und wechselte dann zum damaligen Bundesligisten TSV 1860 München. Dort wurde er ganz und gar nicht glücklich: Er kam zu keinem einzigen Einsatz und wurde nach vier Monaten auf Leihnasis an Rot-Weiß Oberhausen abgeschoben. © dpa
16_roesler
Nachdem er dort mit 5 Toren in 21 Spielen glänzte, hat sich die SpVgg Greuther Fürth im Jahr 2002 seine Dienste gesichert. © dpa
17_roesler
Dort hatte Rösler (r.) des öfteren Grund zum Jubeln. © dpa
18_roesler
Er war eine wichtige Stütze der Mannschaft. © dpa
19_quote
Rösler schoss für Fürth in 74 Zweitliga-Spielen 29 Tore. © dpa
20_jubel
Eine starke Quote für einen Mittelfeldspieler. © dpa
21_1860
Sascha Rösler steigt höher als die Sechziger Rodrigo Costa und Roman Tyce. © dpa
22_aachen
Die nächste Herausforderung suchte Rösler bei Alemannia Aachen. © dpa
22b_aufstieg
Gleich in der ersten Saison stiegen die Aachener von der zweiten in die erste Liga auf. © dpa
23_zupack
Auch dank Sascha Rösler, der mächtig zupackte ... © dpa
24_zwei
.. und es auch mal mit zwei Gegenspielern gleichzeitig aufnahm. © dpa
24b_kahn
Ob Sascha Rösler noch irgendwo einen Kahn-Abdruck hat? © dpa
25_tore
Bei der Alemannia steuerte Rösler in 62 Ligaspielen immerhin 13 Tore bei. © dpa
26_klapp
Dennoch klappte es nicht mit der Etablierung in der Bundesliga. © dpa
27_abstieg
Obwohl Rösler Stamm- und Führungsspieler war, stiegen die Aachener wieder ins Unterhaus ab. © dpa
28_boden
Rösler war nach dem Wiederabstieg am Boden. © dpa
29_boden
Doch er wusste sich zu trösten. Und zwar ... © dpa
30_bmg
... mit einer neuen Herausforderung bei Borussia Mönchengladbach! © dpa
31_bmg
Die waren gerade aus der Bundesliga abgestiegen und konnten seine Führungs- und Offensivqualitäten gut gebrauchen. © dpa
32_versteck
Rösler versteckte sich nur selten, sondern war Leistungsträger und Stammspieler. Außerdem vertrat er oft Oliver Neuville als Kapitän. © dpa
33_tor
In seiner ersten Saison bei Gladbach schoss Rösler in 30 Spielen satte 9 Tore. © dpa
34_goalgetter
So jubelt ein echter Goalgetter. © dpa
35_aufstieg
Am Ende der Saison war der Jubel noch größer. Denn: Rösler ist zum dritten Mal in seiner Karriere ... © dpa
36_dusche
... in die Bundesliga aufgestiegen. © dpa
37_haare
Die Aufstiegsfeiern kosteten Sascha Rösler sogar seine schöne Haarpracht. © dpa
38_hans
Doch nach dem Aufstieg und holprigem Bundesliga-Start kam Hans Meyer zu den Gladbachern. © dpa
39_tribuene
Vorbei war die glückliche Gladbach-Zeit von Sascha Rösler. Nachdem er unlängst zum Aufstieg von seinen Mannschaftskollegen rasiert wurde, übernahm das jetzt der Trainer: Rösler wurde auf die Bank, die Tribüne oder in die Regionalliga-Mannschaft verbannt. © dpa
40_ballack
Rösler ist der Typ Michael Ballack: Kampfstark, schussstark, kopfballstark. Kurzum: eine Führungsfigur, wie ihn die Löwen sich wünschen. © dpa
50_ende
Bei den Löwen kam er zuerst nicht auf die Beine, aber die Hoffnung ist berechtigt, dass er dem Team bald sehr weiterhelfen kann. Es wäre doch schön, wenn er bald mit einem Weißbierglas in der Hand seinen vierten Bundesliga-Aufstieg feiern könnte, oder? © dpa

Die Prämie über 908 000 Euro fürs Vorrücken ins Pokal- Viertelfinale würde die Finanzsorgen der Sechziger gewaltig lindern. “Wir wissen, worum es geht“, sagte Torwart Philipp Tschauner, “der finanzielle Aspekt spielt für uns natürlich eine Rolle.“

Als Ausblick auf die Partie sehen Sie hier drei Video-Interviews von eyep.tv:

Video: Marco Kurz glaubt an Sensation

Video: Rösler vor Pflichtspiel-Debüt

Video: Benny Lauths Rückkehr

Quelle: DPA

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders

Kommentare